Dienstmarken fehlend D44

  • Hallo Freunde,


    muss hier leider meinen ersten bewussten Fehltritt in unserem Hobby kundtun.

    Wie in meinem VOrstellung Thema verkündet sammele ich Saarland 1945-1959. Die Sammlung ist auch fast komplett.

    Wäre aber ja natprlich nicht komplett ohne die Dienstmarken. Die habe ich vor ner Woche auch bei ebay ersteigert. NUr leider bin ich dabei etwas aufgesessen was ich selbst als "unlauteren" Wettbewerb bezeichnen würde.


    Angegeben war der Artikel mit folgendem Titel :

    Saarland-postfrisch,gesuchte Werte aus Satz Dienstmarke Saar Nr D33-D44

    Das auf dem Bild nur 11 anstatt 12 Marken abgebildet waren ist mir leider nicht aufgefallen, ebensowenig das Wort "aus(Satz)" im Titel. Lediglich die Angabe "Nr D33-44". Mittlerweile ist mir das ganze eben aufgefallen, ist aber schon bezahlt. Hab zum Glück auch nur 17€ gezahlt, aber leider fehlt mir jetzt eben eine Marke...


    Dazu noch die D44 von der ich denke dass sie, wegen des hohen nennwerts, in der Dienstpost eher seltener zum Einsatz kam und daher teuer sein dürfte.


    ZUDEM ist mir beim suchen nach D44 jetzt auch gerade aufgefallen das der gleiche Verkäufer den gleichen Artikel (auch ohne D44) nochmal drin hat, was mir jetzt irgendwie die ANgst macht, eventuell sogar noch nachdrucke gekauft zu haben.


    Folglich bin ich auf der suche nach einer neuen D44 oder, falls preislich ok, gleich einem neuen Satz.


    Diesen Satz hier , Diesen ,Diesen und diesen gestempelt hätte ebay für mich auf Lager.


    Hier der mutmaßlich nachgedruckte/unlautere "Teilsatz"


    Oder hier die einzelne 100 F ,D44


    Jetzt meine Frage, kann man bei Dienstmarken Saarland 1949 irgendwie "aus der Ferne" erkennen ob die echt sind oder nicht? Ich finde dazu praktisch garnix online. Vielleicht bin ich auch nur zu doof zum suchen, aber wirkliche Anhaltspunkte konnte ich dabei bisher nicht finden. Will aber eben nicht gleich zweimal den gleichen Fehler beim gleichen Satz machen.


    Könnte mir da jemand etwas weiterhelfen?


    LIebe Grüße

    Martin


    PS: achja, ich weiß selbst das ich an meinem Fehltritt selbst schuld bin, weil ich hätte sehen müssen das die Überschrift lügt. Deshalb seh ich ja auch davon ab dem Verkäufer Ärger machen zu wollen.

  • Von den Dienstmarken D33-43 gibt es wohl keine Fälschungen, das lohnt sich nicht für einen Fälscher. Bei der Nr. D44 steht nichts im Katalog, daß es davon Fälschungen gibt.


    Ich halte das Angebot vom letzten Link über die fehlende Einzelmarke für seriös, da der Händler schon über 28.000 Bewertungen hat, in den wenigen negativen Bewertungen schreibt niemand etwas von gefälschten Marken, und den Händler gibt es schon seit 2001 bei Ebay.


    Prüfen müßte man bei dieser Marke nur gestempelte Stücke, die fast doppelt so teuer sind wie die postfrischen, da lohnt sich auch ein Fälschen des Stempels.


    Gruß kartenhai

  • Phoenix87k

    Du kannst nicht behaupten, dass die Überschrift “lügt”. “Gesuchte Werte aus (dem) Satz” (und dann auch noch mit Bild) sagt klar, dass es nicht alle Werte sind. Sonst hätte kein Verkäufer versäumt “kompletter Satz” zu schreiben. Aber da der höchste Wert fehlt, sind 17 € für alle anderen Werte wohl kein schlimmer Fehltritt gewesen.

  • Jean Philippe : naja, darüber lässt sich streiten. Wenn ich eben angebe D33-44 , aber genau eine der genannten fehlt, dann ist das meiner Meinung nach schon Absicht. Andere Händler haben ja ähnliche Anzeigen online und da steht schon in der Überschrift klar drin "Satz D33-43, ohne D44!"


    Aber ist auch nicht so wichtig. Dein letzter Satz stimmt ja auch wieder.


    kartenhai : Ja denke auch das solch ein Händler seriös ist. Aber 40 für die eine Marke :(:). Ich weiß ist eigentlich nicht wirklich viel. Konnte im Michel auch nix über Felschungen lesen. Hätte eigentlich gedacht das Dienstmarken da anfälliger sind weil weniger viel erhalten sind. Aber scheinbar trifft das nicht so zu.

  • Ich weiß jetzt nicht, was diese Marke im neusten Michel für einen Wert hat, jedenfalls ist es der Schlüsselwert dieses Satzes, so wie die 50 Pfennig-Marke im Heuss-Satz, und da muß man schon einmal etwas mehr berappen als sonst. Und komplett läßt sich der Satz später einmal viel leichter verkaufen.


    Gruß kartenhai

  • Ja klar, ich will ihn ja auch komplett haben. Ist halt die Frage ob ich bei ebay einen kompletten Satz vielleicht günstiger bekomme. Muss mir die laufenden Auktionen dann immer mal anschauen.


    Ich hatte gestern im Michel gelesen und ich meine die 100 F Marke wäre da postfrisch mit 140€ angegeben.

  • Hallo Martin,


    ich finde die Beschreibung einwandfrei in Ordnung und nicht reklamationswürdig.;)


    Da gibt es schlimmere Beschreibungen, die fast kriminell sind und an die Grenze gehen !


    Außerdem ist e-bay für Schlitzohren bekannt, deshalb sollte man halt die Beschreibung sehr genau lesen, die Bilder genau betrachten und notfalls Rücksprache halten.


    Gier des "Haben wollens" geht halt immer noch vor Vernunft und Geduld ;):P:bier:


    Gruß von

    Wolle

  • Ich kann die Geschichte nicht nachvollziehen. Aus meiner Sicht stimmen doch Text und Angebot überein. Meist hat doch der Käufer die Sternchen in den Augen wegen des tollen Preises.


    Trotzdem ein gut gemeinter Hinweis: Mal den Händler gefragt, ob der die 44 einzeln hat?


    Grüße

    labarnas