Briefmarken mit Eckrand?

  • Generell: Diese Marken haben zwei sehr gut gezähnte Seiten. (es wurden nur zwei Seiten abgetrennt, die Wahrscheinlichkeit von Zahnfehlern ist geringer)


    Im Detail: Um welches Land - Ausgaben handelt es sich? Gestempelt oder Ungestempelt?


    Z.B. die Ausgaben der Deutschen Post erscheinen nur noch in 10er Bögen. 4 von 10 sind somit Eckrandstücke.


    Es gibt so einige Spezial-Literatur für einzelne Gebiete.

  • Kann mir jemand sagen, wo ich erfahren kann, welchen Wert Briefmarken mit Eckrand? (aus Bogen) haben?

    Um diese Frage zu beantworten, müsste man genauer wissen, um welche Marken es geht. Es gab beispielsweise in Deutschland bestimmte Dauerserien, die sowohl als Rollenmarken, als auch als Bogenmarken hergestellt wurden. In diesen Fällen sind die Bogenmarken im Michel-Deutschland-Spezial separat bewertet (meist deutlich höher).


    Gruß, Christoph

  • Mal davon ausgehend, dass es deutsche Marken sind:

    Marken, die es Rollen- und Bogen-Marken gibt: Steht im Michel Deutschland.

    Marken mit Besonderheiten auf dem Rand: Steht im Michel Deutschland spezial oder in anderen "Spezial"-Katalogen..

    Marken aus Kleinbögen: Kein Unterschied zu anderen Marken (mit wenig Ausnahmen).

    Marken aus großen Bögen, postfrisch: Meist kein oder nur wenig Unterschied, kommt stark auf die Marke an.

    Marken aus großen Bögen, nicht gelaufen (z.B. Versandstellenstempel): Kein Unterschied (mit wenig Ausnahmen).

    Marken aus großen Bögen, gelaufen, sauber gestempelt oder auf Brief: Oft spürbar mehr wert, vor allem wenn älter, kommt auf die Marke an.


    usw. usf.

    Sind in eurer Sammlung Bund-Marken mit Stempel aus Düsseldorf? Tausche gegen gleiche Marke mit mindestens gleichwertigem Stempelabschlag plus "Dankeschön" oder fehlende Marken!

    Einmal editiert, zuletzt von uli ()