Umfangreiche Sammlung des Opas neu ordnen

  • Liebes Forum,


    Ich versuche meinen Opa dabei zu unterstützen, Ordnung in seine umfangreiche Sammlung zu bringen. Er hat weit über 500.000 Marken, sammelt sein Leben lang. Er hat alles akribisch geordnet nach den alten Michel Katalogen und in Exceldateien erfasst. Die entsprechenden Marken in Bündeln in lauter kleinen Schubladen. Nun ist er ganz verzweifelt weil in den neuen Michel Katalogen alles anders sein soll, bis hin zu einzelnen Briefmarkennummern. Ich kann das alles gar nicht verstehen, warum sollte ein Katalog sowas tun. Deshalb die erste Frage, stimmt das denn? Und dann die nächste Frage, wie kann er nun möglichst zeitsparend seine Sortierung auf die neuen Kataloge umstellen, bzw. wie macht ihr das? Ich bedanke mich vorab für alle hilfreichen Antworten. LG

  • Soweit ich weiss (ohne Gewähr) kann es vereinzelt dazu kommen, dass eine Katalognummer geändert wird, aber das nur in begründeten Ausnahmefällen. Im Prinzip ist also nicht "alles anders". Die Michel-Kataloge erscheinen in Abständen von einem bis ein paar Jahren. Es gibt nicht "die neuen" und "die alten". Auf welche Kataloge hat Dein Opa sich denn bezogen ? Es gibt Michel seit über 100 Jahren und er hatte bestimmt nicht die ersten. Wenn ich das richtig verstehe, dürfte es also kaum was in Ordnung zu bringen geben.

  • nach der Wende hat er mit Michel angefangen. Und jetzt vor ca. 1 Jahr hat er sich die 2017 Kataloge geholt. Und nun hat er dieses Problem. Er meint seine komplette Erfassung, Werterfassung, Stimme ja nun nicht mehr. Und deshalb würden wir (die Nachkommen) dann Probleme bekommen, wenn er mal nicht mehr ist. Er ist 85. Sein Anliegen ist es uns die Sammlung gut zu übergeben, denke ich mal. Ich hab schon versucht ihm zu sagen, er solle doch einfach die neuen Schränke (er musste mal wieder anbauen) nach den neuen Katalogen machen. Aber damit scheint er nicht zufrieden.

  • ....wenn Fragen zu einzelnen Ausgaben anstehen, bist Du hier absolut richtig-

    es kann geholfen werden.

    Einige Sammler-Kollegen führen auch umfangreiche Sammlungen (unsereins Fauna) & besitzen alle erforderlichen Katalogdaten, sei es in Printform oder als Michel-online (MOK).

    Gruß SammlerBernd

    Fauna (Schmetterlinge, Vögel, Säugetiere) weltweit; Andorra, Island, Schweiz, Ozeanien jeweils ** immer gesucht,

    ebenso WWF **

  • ok, ich danke euch. Mir selbst erscheint es ja auch unlogisch, dass sich da Nummern ändern sollen. Also wird es eher ein Problem im Kopf von meinem Opa sein. Das hatte ich ehrlich gesagt auch schon befürchtet. Ich werde mich am WE mit ihm hinsetzen und die Nummern und Werte in den Katalogen vergleichen. Wenn dann immer noch Ungereimtheiten sind, dann greife ich auf Euch nochmal zurück. Vielen Dank schon mal.

  • Liebes Forum,


    ..Die entsprechenden Marken in Bündeln in lauter kleinen Schubladen.

    Ich will nicht unbedingt der Ueberbringer schlechter Nachrichten sein, aber "Bündel" von Marken deutet leider eher auf ein Entsorgungsproblem hin und nicht auf Wert.

    Ich würde mal vorsichtig sondieren, ob/wo die interessanten Marken sind und die Bündel mal hinten anstellen.

  • Nicht alle gebündelten Marken sind ein "Entsorgungsproblem" !

    So wurden früher oftmals Marken, die war häufig waren, aber Farb- oder ander Varianten aufwiesen, in kleinen Bündeln zusammen gepackt. So z.B. Germania oder auch andere Marken des Deutschen Reiches. Da gibt es durchaus Nachfrage von Spezialsammlern, die solche Bündel dann gerne nehmen und auf spezielle Farben, Abarten oder ähnliches durchsuchen.

    Daher kann es hilfreich sein, erstmal zu erfahren, was denn unter "Marken in Bündeln" gemeint ist.


    Gruß

    Michael

  • @Lamenta, zuerst Willkommen im Forum :-)


    ich würde Dir folgendes vorschlagen, mit einer bekannten Marke, wie DDR oder BRD:

    Du nimmst eine Marke aus dem bisherigen System, gleichst die mit dem alten Katalog und der Exceltabelle ab - sollte übereinstimmen. Dann nimmst Du die gleiche Marke und suchst im Katalog von 2017. Wenn Du das nicht findest, stellst Du die Marke hier rein. Da wird Dir unter Sicherheit gesagt, welche Nummer es ist. Wenn Du diesen Weg einmal weg hast, kennst Du die Abweichung und kannst somit eine neue Exceltabelle als Schlüsselbrücke erstellen. Es muss somit nicht mal die bisherige Bezeichnung geändert werden, denn über einen Autofilter findet man die alte und neue Nummer in Excel sehr schnell. Und ich traue Dir so etwas absolut zu.


    Gruß

    labarnas

  • Moin Lamenta,


    auch von mit herzlich willkommen im Forum.

    Soweit mir bekannt ist, wurden seitens des Schwaneberger-Verlages fast ausschließlich kleinere Änderungen/Streichungen, wie z.B.

    "...wurde dem Vinetaprovisorium zwischen den MICHEL-Katalogen 1999 und 2003/2004 der Status als Hauptnummer (‚67‘) entzogen und als Verwendungsvariante (‚A I‘) eingestuft..." (aus Wikipedia) vorgenommen, einige hoch bewertete "Farben" wurden teils gestrichen oder die Katalogisierung/Bewertung der Poschta-Marke sowie der letzten beiden Marken des Deutschen Reiches, wird neu "überdacht";).

    In meiner Erinnerung ist es so, dass bei der Numerierung Rußlands bzw. der nachfolgenden UdSSR mehrere Michelnummern gestrichen wurden, so dass z.B. meine aktuelle Numerierung um ca. 6 Michelnummern abweicht - vielleicht können unsere Rußland-Spezies 241264hsv-fan, xheine, anhei64, northstar usw. sich dazu äußern, in meinem "aktuellen" Michel Osteuropa 2010/11 finde ich hierzu leider keinen Hinweis, die Änderung müßte wohl zwischen 2001 (der Katalog, mit dem ich das Steckalbum angelegt hatte, und 2010 stattgefunden haben).


    Viele Grüße,


    miasmatic