Ist das überhaupt möglich? AM-Post vom 21.2.1945? Mi 7 EF von Rüsselsheim nach Wiesbaden mit Originalschreiben.

  • Hallo Forumskollegen!


    Heute habe ich beim Stöbern in Neuerwerbungen den beigefügten Brief gefunden. Zuerst habe ich mir nichts dabei gedacht, ein unspektakulärer Postbeleg aus der Bizone mit einer Mi 7 in EF von Rüsselsheim nach Wiesbaden. Routinemäßig habe ich geprüft, ob noch ein Schreiben im Umschlag vorhanden ist. Es kam ein Brief mit Datum 21.2.1945 zum Vorschein.

    Jetzt war meine Neugierde geweckt, denn einen so frühen Brief hatte ich nicht erwartet. Leider ist der Stempelabschlag auf dem Beleg so dünn, dass mir eine Verifizierung mit meinen Bordmitteln unmöglich ist.

    Nach Studium der Literatur - Michel - stellte ich fest, dass es diesen Brief normalerweise nicht geben dürfte. Da für diese Kriegs- bzw. Nachkriegszeit aber fast nichts ausgeschlossen werden darf, stelle ich den Beleg hier im Forum zur Diskussion.


    Gruß frimer14

  • omega-man , linos203


    Danke für Eure Hinweise. Inhalt und Absender des Briefes passen m.E. zusammen. Leider kann ich die Schrift auch nicht entziffern, so dass ich die Frage nicht beantworten kann. Vielleicht ist der Brief tatsächlich an diesem Tag geschrieben aber erst später versandt worden. Zu dieser Zeit tobte um das Rhein-Main-Gebiet eine gewaltige Schlacht mit vielen Bomberangriffen.

    Der Stempelabschlag könnte, wäre er zu entziffern, darüber Auskunft geben. Sollte ein Forumsmitglied den abgebildeten Teil des Briefes lesen können, könnte ich den kompletten Brief zur Verfügung stellen.


    Gruß frimer14



  • Hallo frimer 14,


    Tag und Monat von Stempel und Nachricht passen zusammen. Ich habe ein wenig Kontraste etc. hin und her geschoben, aber ich kann nur die 22.2. eindeutig erkennen, leider nicht das Jahr...


    Aus dem Textfragment kann ich auch nichts schließen.

    Libertatem quam peperere maiores digne studeat servare posteritas.

  • Soweit ich den Text auf die Schnelle entziffern konnte:


    R.-heim, 21.2.45


    Liebe Elli u. Wolfgang,

    Haben deinen lbn. Brief mit vielen Dank erhalten. Alma (?) war sehr erstaunt, als sie deinen Abs. las, wir hatten nämlich vorgestern gerade die Rede von dir, dass du eigentlich mal was von dir hören lassen könntest und schon war was unterwegs. Wir sind aber so in der Arbeit, daß wir zu nichts mehr kommen. Hanna ist mit …..wieder daheim, aber ihre Wunde ist noch nicht geheilt.

    Sei nur froh, daß das … ….gefallen hat. Für Hanna und mich ist es ja auch aussichtslos….zu kommen

    …………………….

    Wer Fehler findet, kann sie behalten.

  • Hallo Forumskollegen!


    Für den Zuspruch und die Unterstützung zur Aufklärung meiner Fragen herzlichen Dank.

    Hier jetzt der gesamte Text.

    Außerdem noch ein anderer hübscher Beleg mit plausiblem Datum und einer interessanten Überdeckung des nationalsozialistischen Amtswappens oder -stempels.


    Gruß frimer14

  • Hallo,

    ich habe es nochmal versucht. Ein paar kleine Unklarheiten sind noch aber ich denke der grobe Inhalt ist verständlich.

    "

    R.-heim, 21.2.45


    Liebe Elli u. Wolfgang,

    Haben deinen lbn. Brief mit vielen Dank erhalten. Alma (?) war sehr erstaunt, als sie deinen Abs. las, wir hatten nämlich vorgestern gerade die Rede von dir, dass du eigentlich mal was von dir hören lassen könntest und schon war was unterwegs. Wir sind aber so in der Arbeit, daß wir zu nichts mehr kommen. Hanna ist mit …..wieder daheim, aber ihre Wunde ist noch nicht geheilt.

    Bin nur froh, daß das Wägelchen euch gefallen hat. Für Hanna und mich ist es ja auch aussichtslos ….zu kommen, denn Hanna mußte ein über den andetren Tag zum verbinden kommen und ich konnte dann nicht mehr fahren wegen dem Kleinen. Wir wollten ihr nochmal nach Wiesbaden, aber ….hat ja nun nicht einen ganzen Schuh zum Anziehen.

    Ja …..will kommen, wenigstens hat sie es vor, nun ja was lange währt wird endlich gut. Liebe Elli, Du bist selbstverständlich bei uns herzlich willkommen, Du kannst kommen, wann du willst, aber vorher schreiben, wann du in Flössheim ankommst damit dich Adam mit dem Kleinen abholt.

    Wir haben einen kleinen …..(Rudi, Randi, Raudi?) bekommen seit den wir im Waisenhaus waren. Laufen tut er nur an der Hand aber alleine noch nicht, kommt auch noch. Am liebsten wäre mir, wenn du so Ende März / Anfang April kommen würdest in dieser Zeit soll unser (Schauffwagen?) ankommen. Du könntest dann die Gutheit meiner lieben Hanna allein geniessen, die du doch so gerne hast.

    Gabe Wolfgang was beigelegt, hoffentlich freut er sich darüber. Will

    nun für heute schließen, da Hanna den Brief mitnehmen will.

    Die besten Grüße sendet Euch beiden

    Tante Gretel, Hanna(?), Adam und Herbert."


    Ich tendiere auch zu einer "6" im Stempeldatum. Etwas mit den Farben gespielt und es läßt sich

  • Hallo Forumskollegen!


    Danke für Eure intensive Hilfe. Es könnte ja durchaus sein, dass sich der Absender im Jahr verschrieben hat. Ist mir kurz nach einem Jahreswechsel auch schon mal passiert. Dann würde der Stempelabschlag auch zum Brief passen. Denn alle Hinweise deuten darauf hin, dass , wie ich schon selbst vermutet hatte, ein solcher Beleg mit Datum 21.2.1945 nicht existieren kann.


    Gruß frimer14