Begriferklärung Postkarte Berlin

  • Gute Morgen lieber Philatelist(Innen),


    Ich habe eine Frage an Euch :

    Auf einer Postkarte (siehe Bild ) ist ein Vermerk wie folgt geschrieben:

    q 6/74 20000 1.86

    Im Michel habe ich noch mehrere Vermerke über diese Postkarte gefunde :

    Bildnummern 1985: p 16/221 p 16/222

    Bildnummern 1986: q 6/74 q 6/75

    Bildnummer 1987: r 13/200

    Bildnummern 1988: s 13/188 s 13/192

    Was bedeutetn diese Vermerke? :verwirrt:

    Gibt es 7 Verschiedene Postkarten oder nur eine, die öfter nachgedruckt wurde?



    Für Eure Antwort bedanke Ich mich in Voraus:dankeschoen:

  • Gute Frage.


    Auf jeden Fall wurden die Druckklischees jeweils mit der eigen Druckvermerk-Angabe erstellt.


    Ich würde mal aus dem Bauch heraus argumentieren 7 verschiedene Postkarten.


    Wie die Katalog-Hersteller argumentieren - keine Ahnung.


    Der Michel hat da wohl seine ganz eigenen Definitionen. Bei Luftpostfaltbriefen des UK z.b. LF 13 "400 Geburtstag Shakespeare" gibt es die Nummern 13.01 - 13.03 .


    13.01 und 13.03 unterschieden sich durch die unterschiedliche Inschrift "Memorial Theater" bzw "Royal Shakespeare Theater", 13.02 hat andere Bilder.


    LF 11 hat zwei römische Unternummern I Versuchsausgabe und II Endgültige Ausgabe, LF 14 ist wie LF 11 hat aber andere Punktzeilen, Absendervermerk und zwei römische Unternummer I "To open slit along here" und II "To open cut here".


    So ganz einleuchten ist es für mich nicht, warum bei LF13 drei arabische und bei LF 11 und 14 zwei Hauptnummern und zwei römische Nummern vergeben wurden.

  • Guten Morgen,

    ich würde den Vermerk im Michel wie folgt interpretieren:

    Es gibt von P 126 insgesamt 7 Bilder

    davon haben(können haben) die Nr. 1985 zwei "Vordruckvermerke: p16/221 und p 16/222

    die Nr. 1986: q 6/ 74 und q 6 /75

    usw.

    Was dazu im BPT-Katalog oder Motivkatalog steht kann ich nicht sagen.

    Einmal editiert, zuletzt von xheine () aus folgendem Grund: Ergänzend dazu sei noch gesagt: die 20.000 bedeuten die Auflagenhöhe und die " 1.86" das Druckdatum.

  • Es gibt diesen Vordruck (also den Aufbau dieser Ganzsache/ Wertstempel) insgesamt mit sieben verschiedenen Bildmotiven.


    https://www.delcampe.net/de/sa…at-38-50-e-485932672.html


    Ich kenne den Verkäufer nicht.


    Schildescher

    Ich mag Vollstempel (keine Versandstellenstempel) folgender Gebiete;


    Bund (bis zum Mauerfall)
    Berlin (u.a. Berliner Bauten , Mi.- Nr. 42- 60)
    DR /Dt. Kolonien / DSWA

    Keulen/ Cöln/ Coeln/ Köln bis 1940

    rote besondere AFS/PFS