neu und unerfahren

  • Hallo Sammlergemeinde


    nachdem ich jetzt den Gedanken ans große Geld aufgegeben habe muß ich mich wohl mal ein wenig intensiver mit der Angelegenheit beschäftigen. ;)


    Fangen wir mal vorne an:
    Ich habe vor kurzem die komplette Sammlung von meinem Großvater "geerbt". Er meinte ich könnte damit machen was ich will, hat aber natürlich die "Sahnestücke" vorher aus der Sammlung entfernt. Typisch.


    Jetzt stehe ich vor einem Berg von ca. 15 Alben aus aller Herren Länder und Zeiten. Ich denke die Sammlung umfasst so ziemlich alles was es gibt, DR, Berlin, DDR, Österreich(die will ich los werden) und was weiß ich nicht alles. Auch Sondermarken Bundespost usw. Also ne ganz nette Massensammlung. Ich möchte auf keinen Fall alles davon behalten. Das sprengt mir etwas den Rahmen. Behalten würde ich gerne DR und alles was da so drumherum ist. Ich weiß nicht diese Marken sprechen mich optisch irgendwie mehr an als die Hochglanzdrucke von 1970. Blödes Kriterium, ich weiß. Komme ich nun zu meiner Frage:
    Welches ist das am besten für Anfänger geeignete Programm um diese Sammlung zu katalogisieren? Das dürfte ja sinnvoll sein um für mich uninteressante Teile los zu werden ohne sie verramschen zu müssen.
    ich habe den 2003 Michel mit cd zu hause liegen, kann man mit der Cd was anfangen oder gibt es ein geeigneteres Programm?


    Über nette Kontakte und Hilfestellungen würde ich mich freuen.
    Gruß
    Der Marcel

  • Hallo!


    Das dich die Marken des DR ansprechen ist kein blödes Kriterium, ganz im Gegenteil. Blöde wäre es, das zu sammeln was andere dir sagen. Es ist deine Sammlung, also viel Spaß damit.


    Der Michel ist schon einmal ein guter Anfang. Ist das der "Spezial" oder ein normaler? Wenn du dich für DR interessiert, wäre der Spezial Band I eine gute Anschaffung. Software benutze ich gerne und viel, im Bereich der Philatelie habe ich aber noch nichts wirklich überzeugendes gesehen. Es gibt die Möglichkeit, online Michel zu abonnieren. Halte ich persönlich aber für zu teuer.


    Was genau meinst du mit "katalogiesieren"? Es gibt natürlich für einen Großteil der weltweiten Marken Michel-Kataloge, aber eine "alle Welt" Michel-Sammlung geht ordentlich ins Geld. Beim Stücktausch vor allem von etwas besseren Werten nutzen viele Sammler den Katalogwert als "Tauschwährung", bei Massenware lohnt sich das aber eher selten.


    Wenn du dir Literatur anschaffen möchtest solltest du dich auf deine Sammelgebiete konzentrieren. Wenn du Marken aus anderen Gebieten tauschen möchtest, hat der Tauschpartner normalerweise die entsprechende Literatur. Über vertrauensvolle Tauschparter kannst du dich auch hier im Forum informieren.


    Ein wenig Hilfe findest du vielleicht hier:
    - Online Katalog weltweit, kommerzielle Seite
    - Weitere Kataloge, privat
    - Alle Briefmarken Canadas
    - Ex UdSSR-Staaten


    Grüße,
    db

  • erstmal danke für die Beiden netten Antworten.


    Ich meinte auch eher das es vielleicht ein blödes Kriterium ist das Gebiet nach der Optik der Marken auszusuchen. ;)


    Mit katalogisieren meinte ich eher sowas wie eine Bestandsaufnahme, was is da und was is davon interessant. Wie ich schon geschrieben habe umfasst die Sammlung sehr viele Themengebiete.


    Also nach eurer Einstimmigen Meinung werde ich mir als den SpezialMichel zulegen um damit das zu überblicken was ich behalten möchte.


    Werde mich dann mal mit meinen Alben einschließen und wohl auch mal das ein oder andere Treffen in der Nähe besuchen. Kann ja auch nur hilfreich sein.

  • Österreich würde mich interessieren, im gesamten mit Album. bitte ein paar Foto und Preisvorstellung.