Katastrophenpost bzw. Beleg vom "Pan-Am-Flug 708"

  • Hallo Miteinander,


    ich habe diesen Beleg schonmal in einem anderen Forum gezeigt, und wollte ihn hier nun auch zeigen. Es ist ein sehr stark in Mitleidenschaft gezogener Brief, welcher sich am 15.11.1966 in der Postfrachtmaschine "Pan-Am Flug-708" befand. Dabei auch eine Mitteilung der Landespostdirektion.






    Kurze Zusammenfassung zum Ereignis:


    Am 15. November 1966 stürzte eine Postfrachtmaschine auf ihrem Weg von Frankfurt am Main nach Berlin ab. Alle 3 Besatzungsmitglieder kamen dabei ums Leben, die Absturzursache ist bis heute nicht erklärt.

    Dieser Absturz hatte wohl sehr schwierige Ermittlungen zufolge, da die Maschine über dem Gebiet der damaligen DDR abgestürzt ist und nur 50% der abgestürzten Maschinenteile an die ermittelnde Behörde übergeben wurden. Wichtige Teile, wie der Flugdatenschreiber blieben in der DDR.

    Weitere Infos, inklusive Verschwörungstheorie zu einem möglichen Abschuss, kann man leicht ergoogeln - einfach nach "Pan-Am-Flug 708" schauen.



    Auch wenn keine Briefmarke drauf ist, ich finde das ist ein interessantes Stück Postgeschichte. Hat vielleicht noch jemand vergleichbare Stücke? Falls ja - zeigen 8-)

  • Hat vielleicht noch jemand vergleichbare Stücke? Falls ja - zeigen 8-)

    Vergleichbare Stück habe ich vom Flug LH540. Ein Teil davon ist in der aktuellen philatelie März 2020 S.44-45 beschrieben.


    Hier zwei Beispiele daraus:


    Luftpostumschlag aus Niederwürzbach (18.11.74) nach Pietermaritzburg/Südafrika mit starken Verunreinigungen, Wasserschäden und Beschädigungen. Frankiert mit 90 Pf – 70 Pf Auslandsbrief und 20 Pf Luftpostgebühr bis 5 g.



    Luftpostbrief aus Frankfurt (19.11.74) nach Salisbury/Rhodesien. Frankiert mit 110 Pf – 70 Pf Auslandsbrief und 40 Pf Luftpostgebühr für 6-10 g.

    Meine Sammelgebiete:
    Deutsch Ostafrika, Britisch Ostafrika, Britisch Ostafrika & Uganda, Ostafrikanische Gemeinschaft, Kenia, Tanganjika, Tansania, Uganda, Kionga, Zanzibar, Deutsches Auslandspostamt Lamu

    Einmal editiert, zuletzt von saeckingen ()