Merkurkopf blau 0,6 Kreuzer Zeitungsmarke - Neudruck 1884 oder 1851

  • Das Wörtchen "Neudruck" hat mich jetzt ein bisschen verwirrt!

    Denn für diese Zeitungsmarke - Merkurkopf blau 0,6 Kreuzer - fand ich auch auf einem Flohmarkt - allerdings bezahlte ich ein wenig mehr als sonst : 20,- Euro !


    Über den Wert kann man sicherlich lange diskutieren , aber die Frage ist jetzt - seit der Diskussion über die 2 Soldi Marke - ist sie ein Neudruck - oder vielleicht sogar eine Fälschung?


    Im ANK 2019 steht natürlich nichts über Neudrucke von 1884/87 !

  • Hier ist eine Webseite über Merkur-Marken mit Neudrucken und Fälschungen. Anscheinend gibt es da 9 verschiedene Neudruck-Ausgaben, ein Wahnsinn. Auch von Italien wurden jede Mengen Neudrucke von den altitalienischen Staaten gemacht. Warum ausgerechnet diese beiden Staaten so viele Neudrucke fabriziert haben, weiß ich auch nicht. Bei anderen Staaten ging es auch ohne diesen Blödsinn! :cursing:


    https://www.stampsx.com/ratgeber/ratgeber-merkur.php


    Gruß kartenhai

  • Ich bin ja nicht der Merkur-Spezialist....aber ich tendiere zu einer Ganzfälschung. Wenn ich mir nur schon die Buchstaben ansehe oder rundum dieser breite Rand. Originale haben keine solch breiten Ränder. Aber ev. meldet sich hier noch ein Spezialist zu Worte.


    Gruss

    Afredolino

    Beginn den Tag mit einem lächeln und du hast ihn schon gewonnen

  • wipi


    Zitat


    Der blaue Merkur ist ja gar nicht so viel wert - laut ANK ungestempelt 200,- Euro !

    Rentiert sich gar nicht eine solche Marke zu fälschen !


    Das rentiert sich nicht ??? Wenn man mehrere Bogen mit dem blauen Merkur fälscht und dann Unwissenden verkauft.....dann meinst du wirklich, dass sich das für den Fälscher nicht lohnt bei einem Wert von € 200.- das Stück ?? Da bin ich ganz anderer Ansicht. Es wurden im übrigen nicht nur die wertvollen Marken gefälscht !!


    Gruss

    Afredolino

    Beginn den Tag mit einem lächeln und du hast ihn schon gewonnen

  • Die Marke wird mit 180,- Euro im ANK ungestempelt angegeben ! Verkauft wird der blaue Merkur ungestempelt zwischen 20,- und 40,- Euro!

    Ich habe schon gehört , dass es solche Betrüger gibt, allerdings war der Verkäufer dieser Marke ein älterer Herr, der früher offizieller Begutachter von Marken war !


    Wenn jemand gefälschte Marken verkauft, dann fällt das unter schweren vorsätzlichen Betrug!

    Strafausmaß: 6 bis 3 Monate Gefängnis und Geldstrafe!

    Ob sich das wirklich rentiert wegen einer Marke um 20,- Euro?


    Wie gesagt, die Hinterseite muss man auch ansehen und das Papier ist sicher echt !


    Ich lasse Deine Behauptung überprüfen, sollte sie sich als wahr herausstellen, dann bekommt dieser ältere Herr eine saftige Strafanzeige !


    Schwerer Betrug  (Strafgesetzbuch AT)

    § 147. (1) Wer einen Betrug begeht, indem er zur Täuschung

    1. eine falsche oder verfälschte Urkunde, ein falsches, verfälschtes oder entfremdetes unbares Zahlungsmittel, falsche oder verfälschte Daten, ein anderes solches Beweismittel oder ein unrichtiges Meßgerät benützt,

    2. ein zur Bezeichnung der Grenze oder des Wasserstands bestimmtes Zeichen unrichtig setzt, verrückt, beseitigt oder unkenntlich macht oder

    3. sich fälschlich für einen Beamten ausgibt,

    ist mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren zu bestrafen.

  • Hallo wipi


    Zitat


    Ich lasse Deine Behauptung überprüfen

    Ich habe nie etwas behauptet !!! Ich habe geschrieben, dass ich kein Experte für Merkurmarken bin und das ich zu einer Fälschung tendiere.

    Willst du sicher gehen, musst du sie prüfen lassen oder es meldet sich hier noch ein Spezialist. Aber ob sich eine Prüfung bei dieser Marke lohnt bei dem niedrigen Kat-Wert ? Das musst du selbst entscheiden.

    Du kannst deine Marke auch im österreichischem Briefmarken-Forum zeigen, da bekommst du garantiert die benötigte Antwort.


    Gruss

    Afredolino

    Beginn den Tag mit einem lächeln und du hast ihn schon gewonnen