Pilsen Poststempel

  • Kann vielleicht jemand diesen Poststempel erkennen oder deuten?

    Ich halte den Poststempel für "Pilsen" ??

    5 Kreuzer 1858 Kaiserkopf

    Pilsen - eine Stadt in Tschechien - war mal Habsburger Reich?


    Das "L" ist irgendwie verkehrt!
    Oder "Plisen" - das tschechische Wort für Pilsen ist ˈpl̩.zɛɲ - seihe WIKI: https://de.wikipedia.org/wiki/Pilsen


    Oder auf dem Stempel steht "Pusen"?
    Gibt es so einen Ort in Tschechien - oder gab es so einen Ort?


    Nebenfrage: soll ich die Marke ablösen oder so lassen?

  • PILZEN, auch allgemein bekannt durch das Bier (Pilsner).


    Im Abschlag sind die Buchstaben "I" und "L" auf ihrem Platz im Wort nur vertauscht.


    Ob es aber überhaupt ein "richtiger/originaler" Abschlag ist entzieht sich meiner Kenntnis. Am heutigen Tage ist ja alles möglich.

    Suche USA-MH "Paketversicherung"

    - PK V I

    - PK V 2 I, II und III

    - PK V 3 II

  • Jean Philippe hat recht mit seiner EInschätzung, schätze ich ;-)


    Ansonsten würde ich die Marke auf dem Papier lassen, einerseits weil man sonst ein Stück vom Stempel verlöre und andererseits weil die alten Österreicher oft einen ziemlich hartnäckigen Klebstoff (tierischer Leim wahrscheinlich) verwendet haben, der sich im Wasserbad nur schwer löst.


    -jmh

  • Was meinst du mit einem "eigenen Postbetrieb"? Ein Postamt hat's in Pilsen sicher schon vor der Erfindung der Briefmarken gehabt, alles andere tät' mich überraschen. Da Böhmen seinerzeit österreichisches Kronland war, war dort auch die österreichische Post zuständig. Vielleicht ist der Stempel tatsächlich noch aus der vorphilatelistischen Zeit, aber da müssen wir wohl auf die Meinung der k.u.k. Spezialisten warten ;-)