Und noch eine Neue

  • Hallo zusammen,


    auch wenn ich bereits seit 1992 sammle, gehöre ich hier wohl zu den "jungen" Sammlern. Nach einigen Jahren Abstinenz möchte ich gerne wieder einsteigen und freue mich auf den (Aus)Tausch mit euch.


    Viele Grüße

    Katze_13

  • Guten Morgen labarnas,


    Ich sammle nur noch deutsche Marken. Das hätte ansonsten zu sehr ausgeufert. Damals hab ich alles genommen was ich in die Finger gekriegt habe, und nach Motiven sortiert. Ich muss jetzt aber mal schauen, ob ich bestimmte Jahrgänge vollständig bekomme oder wie es mit älteren Marken aussieht, ob es Sinn macht sich darauf zu konzentrieren.


    Viele Grüße und einen schönen Sonntag

  • Guten Morgen labarnas,


    Ich sammle nur noch deutsche Marken. Das hätte ansonsten zu sehr ausgeufert. Damals hab ich alles genommen was ich in die Finger gekriegt habe, und nach Motiven sortiert. Ich muss jetzt aber mal schauen, ob ich bestimmte Jahrgänge vollständig bekomme oder wie es mit älteren Marken aussieht, ob es Sinn macht sich darauf zu konzentrieren.


    Viele Grüße und einen schönen Sonntag

    Vielen Dank für die Antwort und die Grüße :-)


    mein Ratschlag, nehme ein Sammelgebiet, welches abgeschlossen ist. Da kommt dann nichts an Neuausgaben hinzu. Es benötigt dann auch nicht noch immer anzupassende Literatur (auch Kataloge). In diesem Gebiet gibt es meist Bereiche, die allein für sich reichen. Mache das mal. Aus meiner Erfahrung kann ich nur schreiben, man bekommt es nicht zusammen. Deshalb ist Konzentration ratsam. Letzte Sache: Wenn Du Dich entschieden hast kaufe dazu auf einer Auktion einen Restbestand mit Vordruckalbum. Da hat man eine gute Basis und gibt nicht noch Geld für Zubehör aus.


    ebenso einen erholsamen Sonntag

    labarnas

  • Danke für die Ratschläge. Bis gestern wusste ich nicht mal, dass es solche Vordruckalben gibt. Habe mir rein aus Interesse mal "Uraltmarken" aus einer Haushaltsauflösung bestellt (via Fachhandel). Bin einfach neugierig, was man da so findet. Früher hab ich ausschließlich mit noch nicht abgelöster Kiloware und dem, was Nachbarn / Freunde / Verwandten so bringen, gearbeitet.

    Hier in der Stadt gibt es tatsächlich ein Auktionshaus für Briefmarken! Ich glaube, mir wird im Herbst und Winter nicht langweilig werden :saint:

  • Hallo Wolle,


    Nee, ich wollte damit nur sagen, dass ich keine ausländischen Marken mehr sammle :D Dass "deutsche" Marken sehr viel umfassen, ist mir bewusst. Jetzt..... Damals so im Alter von 8-16 ging es eher um das Sammeln als reines Hobby im Freundeskreis, nicht um Vervollständigung gewisser Bereiche. Jetzt bin ich ein bisschen älter und "informierter" ;)

  • Hallo Katze_13,


    auch wenn der Satz aufgrund der smilies nicht tierisch ernst zu nehmen ist, in diesem Forum gibt es auch Leute, die sich freuen, wenn einer einen Patzer macht ;):P


    Man könnte auch herauslesen, dass Martín nicht für Sammlernachwuchs sorgt und dies nur vorschiebt um an Material zu kommen.

    Ich weiß aber dass er das nicht tut . Er betreut außer seinen Kindern auch deren Freunde und vermittelt ihnen Wissen über Briefmarken.


    Ich habe mich eigentlich nur etwas dagegen gewehrt, da ich selbst hier im Forum den Nachwuchs,

    Neueinsteiger, Jugendliche, etc. unterstützr und weiß, wie dankbar man sein muss überhaupt Spenden zu bekommen, um dieser Aufgabe gerecht zu werden !

    Da dieser Satz ja auch auf mich zuteffen könnte, verwehre ich mich gegen diesen Kommentar ;)und bedanke mich hier bei allen treuen Spendern, die seit Jahren zum weiterexistieren unseres Hobbys durch ihre Spenden beigetragen haben :bier:


    Du kannst jederzeit mit Filli kommunizieren, er ist kein böser Mensch :P


    Viele Grüße von

    Wolle

  • Hallo Filli,


    ich habe es ja auch nicht böse aufgefasst, aber Du kennst doch unsere Pappenheimer hier, ich will nicht wieder endlose Debatten, Dein Wortspiel war eben etwas missverständlich, ich habe es verstanden !!! ;):P:bier:

    Nix für ungut.


    Servus

    Wolle