gestempelt / ungestempelt, Verständnisfrage

  • Hi Zusammen,

    Muss noch viel lernen, deshalb mal ne Frage.

    Warum sind Marken, egal ob alt oder neu, gestempelt, obwohl sie doch noch neu sind (Gummi unberührt). Sie wurden doch nie auf ein Brief geklebt.

    Marken werden doch mit einem Stempel entwertet, wenn sie auf einem Brief oder Postkarte kleben.

    Sind die gestempelten neuen Marken demnach die Marken, die im Michel anstatt PF, mit gestempelt bewertet?!

    Würde es dann so sein, das die Marken, die man sich selbst ablöst, absolut wertlos sind, weil ja das Gummi fehlt?


    Ich hoffe man versteht, was ich meine ? ;)


    PS:

    mir ist noch was eingefallen.

    Ich sehe auch viele neue Bögen, die gestempelt sind, warum?

    Suche Motiv: Aircraft, Spitfire, Flugzeuge 2.WK, Luftschlacht

    Einmal editiert, zuletzt von Heliklaus ()

  • ...bin etwas verwirrt.

    Was ist der Sinn deiner Frage ?.

    Selbverständlich gibt es gest. Marken & auch Bögen mit Stempel und mit Gummi, die aber nie gelaufen sind- also nie postalisch verwendet, was eigentlich Sinn dieser "Quittungen" war /ist.

    Nennt man Gefälligkeitsabstempelungen, sind aber wenig beliebt & meist sogar unter nominal zu beziehen.

    Sammlergruß SB

    Fauna (Schmetterlinge, Vögel, Säugetiere) weltweit; Andorra, Island, Schweiz, Ozeanien jeweils ** immer gesucht,

    ebenso WWF **

  • Es gibt viele Gründe, warum es gestempelte Einzelmarken und sogar ganze Bögen gibt, die noch Originalgummi besitzen. Ein Hauptgrund sind die so genannten cto-Marken. Das sind Marken, die nur für Vertreiber von "Päckchenware" gedruckt wurden. Meist ist der Stempel bei diesen Marken schon beim Drucken mitgedruckt worden. Sowas gab es dann im Laden als "50 Tiere", "50 Gebäude", "100 Polen" für ne Mark oder so.. Besonders osteuropäische Staaten haben sich so ein Zubrot verdient, weil als Kosten eben nur der Druck anstand und die Marken nie gebraucht wurden. Diese cto-Marken haben fast immer einen sauberen Viertelstempel in einer Ecke.


    Ein weiterer Grund können Porto-Nachzahlungen von grössren Firmen sein. Wenn da ein grösserer Betrag anfiel, wurden z.T. ganze Bögen entwertet als "Beweis" das das Porto bezahlt wurde.


    Dann gab/gibt es natürlich die Sammler, die saubere Stempel haben woll(t)en und der Mann am Schalter sich breit schlug, einfach einen Stempel auf postfrische Marken zu hauen.


    Ein weites Gebiet zB speziell in den USA waren vorausentwertete Marken, so genannte Precancel. Das sind, wie der Name sagt, vorausentwertete Marken für Massenversender. Diese Marken wurden auf Briefen/Karten nicht mehr entwertet. Wenn so ein Massenversender mit 50 Kisten Werbebriefe auf einem Postamt auftauchte, hätte das den armen Tropf, der das alles Stempeln musste, in den Wahnsinn getrieben.


    cto-Marken sollte man nie in einem Ausstellungs-Exponat verwenden,das führt automatisch zu deren Abwertung.

  • @Heliklaus, es existieren aus meiner Sicht mindestens zwei Varianten der Marken mit Gummi und einer Abstempelung.


    Zum einen ist das der private Sammler. Dieser hat sich am Schalter mit einem sehr ordentlich gesetzten Stempel gleich die gestempelte für seine Sammlung mitgeholt. Diese Marken habe nie den Postweg gesehen und dürften somit auch für ein Album gut zu gebrauchen sein. Ebenso haben diese Marken ja kein Wasserbad erlebt. Die Farben dürften demnach noch die verausgabten sein. Es gibt aber auch so entstandene Marken, bei denen wurde der Gummi anschließend abgewaschen. Somit schwer zu erkennen.


    Zum anderen sind das "beabsichtigte" Herstellungen im Auftrage der "Post". Da können die Stempelungen noch mit Hand abgeschlagen sein. Es gibt aber auch Ausgaben, der wurden die Stempel komplett gedruckt. Bei den DDR-Marken sind die Gefälligkeitsstempel (mal als Beispiel den Akademiesatz 261 - 270) bei 60 % der ** oder gestempelten Marken. In den späteren Jahren werten diese ähnlich der ** Marken. Es ist aber zu beachten, dass die Marken mit Bogenstempel, also die mit den gedruckten, bei etwa 50 % der Gefälligkeitsstempel liegen (Michel-Spezial Band II S. 356 DDR).


    Grüße

    labarnas

  • Zitat

    Ich hoffe man versteht, was ich meine ?

    Ein Tipp: Nenne konkrete Beispiele, am besten mit Foto / Scan, denn "ein Bild sagt mehr als tausend Worte". Im konkreten Fall hier gibt es mehrere Antworten auf deine Frage - wir könnten dir besser Auskunft geben, wenn wir genau wüssten, welche Marken du meinst.

    Gruß

    Uli

    Sind in eurer Sammlung Bund-Marken mit Stempel aus Düsseldorf? Tausche gegen gleiche Marke mit mindestens gleichwertigem Stempelabschlag plus "Dankeschön" oder fehlende Marken!


    Meine Tausch- und Verkaufsangebote im Philaforum:  Ulis Flohmarkt

  • Würde es dann so sein, das (dass ?) die Marken, die man sich selbst ablöst, absolut wertlos sind, weil ja das Gummi fehlt?

    Das ist eine nicht nachvollziehbare Schlussfolgerung, die Du ja wohl selbst nicht glaubst. Dann wären ja sozusagen alle Sammlungen von gestempelten Briefmarken wertlos.

    Wie Michel unzweideutig schreibt, bedeutet ein Kreis mit einem Punkt In der Mitte "mit Poststempel gebraucht", also zwangsläufig ohne Gummi.

    Eher wertmindernd sind Gefälligkeitsstempel (für die es übrigens ein besonderes Zeichen gibt), sowie schmutzige Stempel. Ausserhalb der Gültigkeit datierte Stempel sind ein Fall für sich.

    Eher wertsteigernd sind Stempel auf Belegen, Ersttagsstempel, Sonderstempel, usw.

  • ...um noch einmal alle gleichinhaltlichen Antworten

    (etwas) zu vertiefen...

    Gestern erhielt ich wieder (einmal) die neue Angebotsliste auf mein FL-Abo.

    Es strotzt da nur so vor Gef.-Stempelungen, ab ca. 1945- war mir aber schon bekannt, & alle recht billig.

    Neu für mich ist/war jedoch, daß auch schon "Belege" von Mitte Sept./´20 angeboten werden, also kräftig vordatiert.

    Man sitzt ja bei dieser, sowie allen anderen Versandstellen; hier in Schaan/FL an der Quelle

    (Stempel, umdatierbar und in allen Varianten vorhanden...)

    Nur die postfrischen Ausgaben sind nach, wie vor, recht teuer, entspr. der Währungsparität. :jaok:

    SG SB

    Fauna (Schmetterlinge, Vögel, Säugetiere) weltweit; Andorra, Island, Schweiz, Ozeanien jeweils ** immer gesucht,

    ebenso WWF **

    Einmal editiert, zuletzt von SammlerBernd ()