Philatelistischer Lückenfüller.........

  • Hallo zusammen,



    Ich weiß, es fühlt sich doof an. :nichterfreut:

    Ich habe in den letzten Monaten immer mal im Forum rein geschaut. Aber es hat mich nichts Philatelistisches fasziniert - ausser. dass mal mein Tippfehler mit leichter Häme quittiert wurde.


    Ansonsten weiter viel Spaß.


    Ach ja - Das Neueste: Der Sommer 2020 ist zu Ende.


    Noch was? :zungerausrein::zungerausrein::zungerausrein:


    Eine komische Antwort aus meiner Raritätenecke.

    Learn to laugh abut your problems - everybody else does!

    Einmal editiert, zuletzt von abrixas ()

  • Das kann ich mir auch alles nicht erklären. Weder der Postlauf noch die mögliche Nachgebühr. Die Adresse ist vielleicht der Vorläufer einer Briefkastenadresse :-) und der Zusteller hat einfach nur gepennt.


    Beide Firmen existieren noch (allerdings woanders) unter einer Anschrift


    Schildescher

    Ich mag Vollstempel (keine Versandstellenstempel) folgender Gebiete;


    Bund (bis zum Mauerfall)
    Berlin (u.a. Berliner Bauten , Mi.- Nr. 42- 60)
    DR /Dt. Kolonien / DSWA

    Keulen/ Cöln/ Coeln/ Köln bis 1940

    rote besondere AFS/PFS

  • Hatte auch vor kurzem noch ein Postfach, das aber zusammen mit der Postfiliale geschlossen wurde. Bei uns suchen die Briefträger dann selbst die Adresse des Empfänger heraus und senden die Post nicht als unzustellbar zurück. Allerdings schreiben sie dann handschriftlich auf den Brief, man solle die genaue Adresse für zukünftige Briefe dem Absender mitteilen.


    Gruß kartenhai