wie ordnet ihr eure briefmarken ein?

  • hi leute,


    habe als kind begonnen briefmarken zusammeln. nach lager pause bekomme ich von einem sammler briefmarken.
    nach vielen frust momenten (weil wieder eine marke dazugekommen ist)
    will ich das nun ordentlich machen. könnt ihr mir zeigen wie ihr eure marken sortiert habt?


    Gruß


    Phantom

  • Hallo Phantomkommander,


    also bei mir sind die Briefmarken genau nach Katalognummer eingereiht. Das erleichtert die Suche, wenn Du mal eine bestimmte Briefmarke suchen musst. :veryhappy:
    Dabei unterscheide ich auch, ob postfrisch oder gestempelt ( je ein eigenes Album ).
    Jedes Land hat bei mir ein separates Album, auch hier wieder postfrisch und gestempelt getrennt.


    Gruss
    Afredolino

    Beginn den Tag mit einem lächeln und du hast ihn schon gewonnen

  • ach ein landsmann *freu*
    <-- bin gebürtiger schweizer.


    ja so änlich habe ich das auch, machst du dann immer ein satz pro reie oder wie muss ich mir das vorstellen?


    was machst du denn mit doppelten? habe sehr viele mehrfach?


    Gruß


    Phantom

  • Naja, das triviale Zeug wird nach Ländern (bzw. Sammelgebiet) und Kat-Nummer abgesteckt, wobei ungebrauchte und gestempelte nebeneinander vorliegen (aber keine gemischten Sätze). Bezüglich postfrisch / gefalzt / ohne Gummi....mach´ ich mir keine Gedanken. Diese Einteilung ist für mich irrelevant, solange ich nichts davon verkaufe.


    Das Problem ist so, oder so, daß das Material nach ein paar Monaten / Jahren in weitere Ordner unterteilt werden muß. Ich hab´s jedenfalls aufgegeben, mir darüber große Gedanken zu machen und kauf´ einfach ein neues Album dazu.


    Meine Spezialsammlungen ordne ich nach anderen Gesichtspunkten und da kann´s schon vorkommen, daß eine einzige Michel-Nummer ein halbes Album verschlingt. Die Anordnung ist hier nicht nur "Ablageplatz" sondern auch gleichzeitig "Referenz-Material" für neue Marken.


    Marken, welche ich als wirkliche Dubletten aus der Sammlung entfernen möchte, wandern in ein dafür angelegtes fettes Tauschalbum...welches selten voll wird.

  • und wie sieht es z.b. ausländern aus?
    habe viele z.b. usa, england russland ect. ordnest du die irgendwie. oder hat man ne möglichkeit die marken online nachzuschlagen und die danach zu sortieren?

  • Hab´s oben schon beschrieben....das triviale Zeug wird nach Kat-Nr. in entsprechende Alben geordnet. D.h. für die meisten Länder (welche mich noch irgendwie interessieren), hab´ ich billige Michel-Kataloge. Alles nach 1900, oder 1945 fliegt dort sowieso gleich ´raus (kein Interesse mehr, an der Bruchteil-Cent Sammelei). Bessere Marken späteren Datums werden verkauft, die Papier-Masse in Wühlkisten verschrottet.


    Wenn ich dann´ einmal Spaß daran finde, einen Teilaspekt eines Landes abzuarbeiten, kauf´ ich mir entsprechende Spezialliteratur (also z.B.: große Hermesköpfe Griechenland).



    Es ist nuneinmal so, daß man nicht jedes Sammelgebiet ausreichend bedienen kann. Man muß einfach dort, oder da, einen Schnitt machen. Eine ganze Welt Sammlung kann sowieso kein Mensch abstecken...es ist auch gar nicht lustig. Soll´ sich jemand anderer an den Marken freuen. Was meinst Du, wie oft man ein und den selben Billigwert in die Hände bekommt? Irgendwann magst Du gar nicht mehr Dein Album durchsuchen, ob diese Nummer noch fehlt, oder einen Deut besser vorliegt.


    Am Schluß bleibt man an ganz bestimmten Marken hängen, oder kümmert sich nur noch um "teure" Stücke.


  • Wie Du richtig vermutest, bei mir sind zusammengehörende Sätze auf einer Reihe.
    Für die Doppelten habe ich wieder ein eigenes Album, auch wieder getrennt nach postfrisch oder gestempelt. Auch hier wieder eingereiht nach Kat.Nummer.


    Gruss
    Afredolino

    Beginn den Tag mit einem lächeln und du hast ihn schon gewonnen

  • Hauptinteresse in dieser Reihenfolge:


    a.) 3 Kreuzer und 9 Kreuzer 1850/54 Österr.
    b) die anderen Ausgaben dieser Emission inkl. Lombardei & Venetien
    c) Großbritannien Line-Engraved (hier insbes. Nr. 3)


    d) die Merkur-Zeitungsstempelmarken Ö + L&V, wenn Preis und Qualität paßt.


    e) Bei guter Gelegenheit Dänemark bis 1875 (hier insbes. die Ausgaben 1870-75), Frankreich bis 1872/75, Griechenland große Hermesköpfe.


    h) Bei billiger Gelegenheit Altdeutsche Staaten, ein paar Bulgaren, ein paar Amis, ein paar Norweger / Schweden / Finnen, Ungarn.


    i) Ansonsten kaum noch etwas. Wenn´s im Lot "dabei" ist, steck´ ich´s ev. ab, solange das Zeug nicht die 1945 Grenze überschreitet. Meist verkaufe ich sie aber sofort wieder. Regelmäßig trenne ich mich auch von solchen angehäuften Restbeständen (unlängst Polen, Italien, Irland, Spanien, Portugal, Brit-Kollonien, Rumänien). Bei den Schweizern, Russen und Tschechen bin ich gerade am Überlegen, ob ich´s nicht raus schmeiße.


    a) bis d) würde mir im Prinzip völlig ausreichen.

  • Najo mit der Zeit wirds recht stressig, hab ne Dt Sammlung zum Glück in guter Reihenfolge, Gestempelt aber nur die mit höherem Wert, den Rest mus ich mir bei Gelegenheit mal holen.
    Die neuen kommen aber alle in entsprechende Alben mit Vordruck.

  • Zitat

    Original von Phantomkommander
    wo her bekommst du die alben?
    habe welche bei goldhahn gesehen, sind aber sehr teuer oder?


    Gruß


    Phantomkommander


    Wenn du "leere" Alben sucht wär eBay eine sehr gute Wahl. ;)


    Ansonsten am Wochenende mal die Zeit nehmen und auf diversen Flohmärkten rumstöbern.


    Gruß


    Björn

  • Zitat

    Original von Phantomkommander
    sorry habe mich unklar ausgedrückt.


    meine mit vordruck. die sind teuer, würde mich aber dennoch dafür interessieren


    Habe bei mir einen kleinen Laden gleich um die Ecke der alles zum Sammeln hat, eben auch diese Vordrucke. Sind von Lindner müsste man also mal bei deren Prospekten schaun, bin da nicht mehr so aufm Stand.