Lipsia Permanent Briefmarkenkataloge

  • Ich sammele auch etwas philatelistische Literatur. Diese sortiere ich gerade um und reihe diese neu ein.


    Dabei ist mir aufgefallen, dass ich nur relativ wenige Gebiete im Lispia Permanent Weltkatalog zum Gebiet "Afrika" finde.


    Dazu einige Fragen:


    Gab es überhaupt einen umfassenden Loseblatt Katalog Afrika von Lispia?

    Oder ist dieser in den Anfängen stecken geblieben?


    Ein paar generelle Fragen zum Loseblatt-Katalog:


    Hat jemand diesen Katalog mal aktiv bezogen?

    Wie waren die Bezugsmöglichkeiten?

    Wie ist der Katalog eigentlich erschienen?

    Ein komplettes Grundwerk, oder so peu à peu?


    und:


    Soweit ich es sehe, endet meine Ausgabe mit Ergänzungen aus dem Jahr 1988.

    Gibt es noch Ergänzungen für 1989 und später?


    Danke

    Thomas

  • thjohe


    Ich hoffe, das ich umfassend informieren kann:


    - Diesen Katalog gab es (Transpressverlag). Hatte ich selbst. Aus Platzgründen bereits vor längerer Zeit entsorgt, weil sehr alt und überholt. Ist auch nicht mehr mein Sammelgebiet. Ich habe gerade die letzten (eigenen Kopien) entsorgt.


    - der Katalog bestand (wie alle) im Prinzip aus dem eigentlichen Katalogteil, der ständig aktuell ergänzt wurde. Sofern alte Angaben überarbeitet/korrigiert/ergänzt werden mußten, gab es im Änderunsdienst diese Seiten zum Austausch.


    - Dazu gab es (auch im Änderungsdienst) eine "Preisliste", immer komplett mit Nr. und Preisangaben als eigenständige Ausgabe.


    Alles im A5-Format.


    Die Hülle war blau (Transpressverlag ) und hatte aktenübliche 2-Loch-Heftung mit Feststeller. Das Papier war "Normalpapier", weswegen der Katalog eigentlich ziemlich umfangreich war.


    Oben gesagtes galt eigentlich für alle Katalogvarianten der div. Gebiete. Bei den Bezugsmöglichenkeiten habe ich keinen Versender mehr in Erinnerung - glaube aber mich zu erinnern, daß er vom gleichen Versender wie die Briefmarken im Dauerbezug vertrieben wurde. Ich glaube als Händler existiert die Stelle noch heute.

    Suche USA-MH "Paketversicherung"

    - PK V I

    - PK V 2 I, II und III

    - PK V 3 II

  • Danke für die Antworten. Es sind manchmal nur Einzelheiten die der Lispia Katalog im

    Gegensatz zum MIchel Katalog aufführt (oder auch mal nicht)



    (Gut, der DDR-Universalkatalog - ist aber wohl am interessantesten)


    Soweit ich das Beurteilen kann, hatte der Michel zumindest in den 50er und 60er die

    Tendenz zum Verallgemeinern.


    Des Weiteren kümmerte er sich nicht so ausführlich um Details, die sich nicht im Preis niederschlugen.


    In den 90er fing der MIchel dann damit an, Gebiet die nicht in die reine Lehre passten auszureihen, z.b. Ruhleben, polnische Lagerpost http://www.lionc.at/fileadmin/briefmarken/Lagerpost.pdf.


    Dagegen hat er ewig gebraucht bis das "na ja" Vineta-Provisorium rauszuwerfen. https://de.wikipedia.org/wiki/Vineta-Provisorium


    Bei genügend Platz, ist ein alter Katalog immer noch ganz gut zu gebrauchen.