Bezirkshandstempel 20 Belzig und Dessau 4

  • Hallo, ich habe in einem alten Album aus einem Nachlass die abgebildeten Marken entdeckt. Im Katalog ist für Belzig nur 36 Potsdam enthalten und Dessau 4 gibt es gar nicht. Handelt es sich einfach um dumme Fälschungen oder übersehe ich was?


    Viele Grüße in die Runde

    Andi

  • Ganz allgemein (bin kein Spezialist): Erst mal müssen die Bezirksnummern stimmen. Dann gibt es ein bestimmtes Muster der Bezirkshandstempel (Zahl über Ortsname). Dann erst kommen die Ausnahmen, die stehen im Katalog. Zumindest der Lipsia-Katalog hatte eine Liste davon, vielleicht gibt es noch ein paar neue Erkenntnisse. Da ich nur ein paar wenige Bezirksaufdruck-Marken besitze, habe ich mich nach deren Einsortieren nicht weiter damit beschäftigt. Aber bei solch ungewöhnlichen Varianten auf losen Marken muss man davon ausgehen, dass es sich um Mache handelt. Eigentlich sogar nur Spielerei, denn Fälschungen setzen voraus, dass es etwas Echtes dieser Art gibt.

  • Bin mir nicht sicher, wie viele Orte es mit dem Namen Belzig in der damaligen SBZ gab. Das Belzig bei Potsdam müsste so aussehen - klick


    Bad Belzig hat 1945 zum Kreis Zauch-Belzig gehört. Die 20 auf der oben abgebildeten Marke würde aber eher zu OPD Halle / Bezirk IV gehören.

  • Hallo,


    habe da auch einen Satz mit Aufdruck "20 Halle 2"

    Offensichtlich Falsch, die Schriftart ist mir Schleierhaft.



    hier wohl eine richtige und eine falsche "20 Dessau"



    Viele Grüße

    Forschungsgemeinschaft DDR Plattenfehler


    :brd:Mit der Lupe in der Hand, durch das Briefmarkenland !!! :veryhappy: