Kartonbriefmarken aus Italien - oder Ganzsache?

  • Ich besitze 3 merkwürdige Marken aus Kartonpapier - Europa CEPT aus dem Jahr 1969 bzw. 1972

    Ich habe diese Marken selbst vom Papier im Wasser abgelöst - die Rückseite war nach dem Ablösen noch klebrig - alle Marken sind gestempelt ....

    Diese Marken sind sehr genau geschnitten - alle die selbe Größe ....!

    Aber im Michel fand ich diese Europa Marken zwar - über geschnittene Marken aus Kartonpapier wird nichts erwähnt....!

    Gibt es diese Marken aus Kartonpapier oder sind das eine Fälschung ?

    Aber warum sollte jemand solche Marken fälschen, die gezähnt sowieso nichts wert sind....
    Werder der Sammlerwert - 0,2o € noch der Wert in Lire wäre fälschungswert....?
    Schon allein die Druckerfarbe würde mehr kosten.....

  • Echt jetzt :/


    Da hat sich einer einen Spaß gemacht, die Marken aus einer Zeitschrift ausgeschnitten und auf Brief geklebt und abgeschickt.


    PS:

    Ich frage mich, was du immer mit deinen Fälschungsweisheit hast?

    Frag dich doch mal, warum es schon immer auf der Welt Fälschungen gibt? Warum zB. werden die aktuellen deutschen 0,60€ und 0,80€ Briefmarken gefälscht?

    Bei Billigmarken macht es die Masse.


    PS:

    Die Mi.1364 hab ich in original. Miss mal exakt genau das Bild in Länge und breite nach (also nur das rosane Feld).

    Ich hab 25,8mm x 35,6mm

    Suche DR ab 1930, Raumfahrt, Flugzeuge mit Thema 1.+2.WK, Dinosaurier, siehe Fehlliste

    Einmal editiert, zuletzt von Heliklaus ()

  • Ich räume zur Zeit auf - es ist Lockdown bis 18. April......
    Und da stoße ich oft auf sehr merkwürdige Marken
    Ich habe noch Säcke voll Marken , die ich noch nie angesehen habe........
    Gestern fand ich eine Handvoll Marken , die noch nicht abgelöst waren - die 3 waren darunter.....
    ich werde messen.....
    aus einer Zeitung ausgeschnitten und draufgeklebt....?
    Um 230 Lire zu sparen.....?
    Was den Italienern alles einfällt.......
    Und das ist dem Postbeamten nicht aufgefallen - sonst hätte er wohl nicht gestempelt!


  • Um 230 Lire zu sparen.....?
    Was den Italienern alles einfällt.......
    Und das ist dem Postbeamten nicht aufgefallen - sonst hätte er wohl nicht gestempelt!

    Darum geht es doch garnicht.

    Wenn ich hier eine 60 cent Marke habe, die der Stempelung entgangen ist, könnte ich sie wieder verwenden (wäre Betrug, zum Schaden der Post).

    Warum nur Italiener? Das ist hier im Lande auch so gang und gebe.

    Wie soll es einem Postbeamten, oder Angestellten denn auffallen? Ich garantiere dir, wenn ich eine passende Marke aus einer Zeitschrift ausschneide, bekomme ich auch einen Stempel.

    Suche DR ab 1930, Raumfahrt, Flugzeuge mit Thema 1.+2.WK, Dinosaurier, siehe Fehlliste

  • Auf so eine Idee bin ich mein Leben lang noch nie bekommen -

    Ich kann verstehen wenn jemand einen 100 Euro Schein fälscht o der mehrere...

    Aber so eine billige Briefmarke - da ist der Aufwand gemäß dem Rechtsrisiko nicht wert !!
    Wie gesagt - ich habe diese 3 Marken nur zufällig beim Aufräumen gefunden .....

  • Bei Ebay werden so genannte Versandtaschen angeboten mit Briefmarken drauf. Auch Deine gezeigten Europamarken sind auf einer drauf, man sieht aber nicht, ob sie gezähnt oder geschnitten sind. Vielleicht sind Deine Marken von dort ausgeschnitten worden? Ganzsachen-Postkarten von diesen Marken habe ich keine gefunden.


    Habe aber keine Ahnung, ob diese Versandtaschen aus Kartonpapier sind, ich sehe die auch zum ersten Male:


    https://www.ebay.de/itm/1969-I…f5d969:g:n~gAAOSwP2ZelfAZ


    Gruß kartenhai

  • Kartenhai findet wirklich alles!
    Ja das könnte sein!

    Ein Sammler hatte wahrscheinlich in den 70igern noch ein paar Versandtaschen daheim , schnitt diese aus und verwendete sie als Briefmarken !
    Ich konnte sie problemlos herunterlösen innerhalb von 15 Minuten - die Rückseite war noch ein bisschen klebrig....!

    War wohl ein Profi-Sammler....!

    Der hat die Post ein bisschen abgezockt - denn sie wurden gestempelt und versendet - nach Österreich....


    Was ist Deine Meinung über die 100 Rubel Ganzsachen - oder Marke...?
    RE: 1000 Rubel Marke - Ganzsache oder Marke?

  • Ich kann verstehen wenn jemand einen 100 Euro Schein fälscht o der mehrere...

    da ist der Aufwand gemäß dem Rechtsrisiko nicht wert !!

    Rechtsrisiko :D:D:D der iss gut ^^

    Das beschäftigt Fälscher pausenlos ;)


    PS:

    geb dir mal was zu rechnen und überlegen, warum Fälscher zB die "Billigmarken" nachmachen.

    Ein Fälscher hat zum fälschen die Gerätschaften. Er kann also Bögen drucken. Nehmen wir mal einen Bogen mit 100 Marken á 0,80€, diese Bögen druckt er 100 mal und verkauft sie zum Nominalwert. Das wären dann 8000€, da gehen noch Verbrauchsmaterial und sonstiges ab. Es bleibt schon was an Nebenverdienst hängen. ;)

    Suche DR ab 1930, Raumfahrt, Flugzeuge mit Thema 1.+2.WK, Dinosaurier, siehe Fehlliste

    Einmal editiert, zuletzt von Heliklaus ()