9 Kreuzer 1854 roter Stempel

  • Ich habe zwar keine Ahnung von Österreich, aber der rote "Rest" sieht aus, wie ein R-Stempelfragment. Hatten die Österreicher damals Stempel für R-Briefe?

  • Es dürfte ein Reko-Stempel Fragment sein, allerdings ist er mir als Langschrift mit Einfassung noch nicht untergekommen; gibt aber Beispiele im Müller. Vielleicht kommt noch eine Meldung von unseren Stempel-Profis.


    Die Bewertung im Ferchenbauer geht natürlich immer von "praktisch kompletten" Stempeln aus und auf IIIb sind sie zumindest mit den Wien Reko-Stempeln nicht allzu selten. Zwei unterschiedliche Stempel-Abschläge auf einer Marke ist auch nicht sehr häufig...ob beliebt, ist wieder eine andere Frage.


    Ach ja,...hab´ auch noch etwas passendes in meiner Sammlung gefunden:


  • Das könnte ein preußischer Recommandirt-Stempel mit Zackenkranz sein. Dieser wurde immer in rot abgeschlagen. Demzufolge wäre die Marke auf einem recommandierten Brief nach Preußen verwendet worden sein. Ein Zuschlag dürfte hieraus nicht resultieren.


    Gruß

    Michael