Hallo möchte mich vorstellen.

  • Hallo


    Habe mich gerade hier angemeldet und möchte mich Euch vorstellen.

    Mein Name ist Ralf und bin 59 Jahre alt, und komme aus NRW.

    Ich habe einige Jahre dt. Briefmarken gesammelt, aber aus zeitlichen Gründen mein Hobby schleifen lassen.

    Bei Altdeutschen Marken habe ich die meisten Fragen.

    Nun da ich wieder etwas mehr Zeit für mich habe möchte ich mich wieder in die Materie einarbeiten.

    Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir bei Fragen hilfreich zur Seite stehen würdet.


    Gruß Ralf

  • Hallo Ralf-Peter,

    Herzlich Willkommen im Form :thumbup:;)

    :dankeschoen: für deine Vorstellung

    Für deine Fragen findet sich mit Sicherheit auch die passende Antwort und das auch noch recht schnell.

    Schaue dich in den verschiedenen Unterforen um, du findest bestimmt auch die richtige Kategorie für deine Fragen.

    Gruß, Klaus

  • Ich danke Euch.


    Ich werde heute Abend mal in die einzelnen Unterforen reinschauen.

    Was ich bisher gesehen habe hat mich schon sehr erfreut.


    Mein alter Herr, Gott sei ihm gnädig hat 35 Jahre Briefmarken gesammelt.

    Daher bin ich damals auch dazu gekommen.

    Sein Sammelthema war Schifffahrt (war Seemann) und DDR mit SBZ (war Kommunist) :rolleyes:

    Er hatte das ganze Wohnzimmer samt Schrankwand mit seinen Alben in Beschlag genommen.


    Das solls erstmal sein, möchte Euch nicht langweilen.


    Wünsche Euch allen einen schönen Abend und allen Fußballfans ein feuriges Spiel. :)


    Gruß

    Ralf

  • Ralf, du langweilst nicht mit deinen Erzählungen. Ich zumindest lese so was gern.

    Gerne lese ich noch was über die Motiv-Sammlung Schiffe.

    Kannste da mal was zeigen?

  • Ralf, du langweilst nicht mit deinen Erzählungen. Ich zumindest lese so was gern.

    Gerne lese ich noch was über die Motiv-Sammlung Schiffe.

    Kannste da mal was zeigen?

    Hallo Heliklaus.


    Tut mir leid.


    Nachdem mein Vater gestorben ist, bestand meine Mutter darauf das die 84 dicken Schaubeckalben die Wohnung zu verlassen haben.

    Ihre Begründung viel so aus, das Sie sich beklagte 35 Jahre lang keinen Platz auf dem Wohnzimmertisch gehabt zu haben. Gegessen wurde nur in der Küche.

    Ich bin 2 mal von NRW nach Rostock gefahren um die Briefmarken vor der Entsorgung zu retten.

    Das Auto war jedes mal so beladen das die Radkästen bei Bodenwellen auf die Räder aufsetzten. :huh:

    Ich muß dazu sagen, das Er in seiner Sammelwut in seinen letzten Jahren alles an Motiven und Ländern sammelte. Bekannte und Verwandte besorgten ihm immer den gewünschten Nachschub an Briefmarken und Ersttagsbriefen.


    Mein Vater starb im Jahr 1997. Ab da in etwa ging es mit den Briefmarkensammlern immer mehr bergab. Viele alte Sammler die ich kannte verstarben.

    Nachwuchs mit Interesse am sammeln kamen kaum noch nach.

    Ich kann mich noch an Sammlertreffen von damals erinnern. Der Saal war rappelvoll, und man ging von Tisch zu Tisch.

    Heute ist sowas zumindest in meiner Gegend ganz zum erliegen gekommen.


    Ob Du es mir glaubst, oder nicht. Um den geringsten Verkaufswunsch für meine Mutter zu erreichen habe ich sage und schreibe ganze 4 Jahre gebraucht.

    Abgesehen von dem was mein Vater in sein Hobby finanziert hat, war der überhaupt zu erzielende Verkaufserlös lächerlich.


    Sollte ein Sammler heutzutage mit dem Gedanken spielen seine Sammlung als Altersvorsorge anzusehen, dann bitte nur mit Spitzenwerten oder Raritäten.

    Ohne diese viel Spaß bei einem späteren Verkauf.


    Mein Grund weshalb ich mich wieder damit beschäftigen möchte ist das ich bei diesem Hobby sehr viel Allgemeinwissen erlernen kann.


    Gruß

    Ralf

  • @Ralf-Peter, es ist schade, dass nichts mehr "übrig" ist. Aber Du hast ja aus der Sicht - Ende eines Hobbys - bereits viel erfahren müssen. Nämlich das Verhältnis von Einkaufs- und Verkaufspreis. Mein Tipp: Suche Dir ein Thema, was zu Dir passt. Meine damit auch das von Dir angeschriebene Allgemeinwissen. Suche Dir ein Sammelgebiet, welches bereits abgeschlossen ist und mache etwas kleines. Da wird zwar auch ne Menge Geld aufgelöst, aber es bleibt überschaubar und Du wirst dann in Deinem Hobby ein echter Fachmann werden.


    würde gern mal lesen, was Du Dir ausgesucht hast :-)


    labarnas