• Die weißen markierten Dinge sind Gummituchfehler. Habe ich so noch nicht gesehen. Es ist das Bogenfeld 6 - D-Bogen.


    Bei dem Sekundärfehler, oben dem Strich am rechten Rahmen, und der ist echt winzig, also gut gesehen :thumbup: gibt es eine nette Nebeninfo. Es wurde beschrieben, dass der A-Bogen (oben links) diagonal auf den D-Bogen (unten rechts) kopiert wurde. Das ist nicht der Fall. Denn beim A- und C-Bogen ist der Strich durchgehend und "fett". Beim B- und D-Bogen nicht richtig durchgehend und schwach ausgeprägt. Damit sollte auch die Kopierfolge des Bogens zum Erstellen des Druckbogens klar sein. A auf C (oben nach unten).


  • Auch gut gesehen! :) Hier ist der Primärfehler wichtig. Denn es gibt einen ähnlichen Fehler beim 1. rechten Ornament beim Feld 56 D-Bogen. Hier ist es jedoch F95 vom B-Bogen. Da wo Retusche steht, ist sonst ein Pünktchen am linken Wertziffernkasten (ACD-Bogen). Der Punkt im »S« von POST ist auf Verdacht gesetzt. Denn der ist dort schwach ausgebildet.


    Bin aber nur bei den "grünen" so vorbereitet. Rote Marken aus der Serie macht mein Kollege und da wuselt es auch immer in meinem Kopf.


    Also schicke Marken, die Du da vorstellst :-)


    Grüße

    labarnas


    PS ich suche solche Fehler so: Scann 1200 dpi, Bild auf schwarz / weiß umstellen

  • 1A ux


    Grüne Einkerbungen im S von Stadt

    Grüne Flecken unter B von Berlin

    Grüne Einkerbung links im N von Berlin

    Grüner Punkt in der inneren Linie rechts

    Stummel einer vierten Kralle linke Tatze


               


  • 1AB ux


    L und I von Berlin Einkerbungen

    Grüne Linie rechts oben verdickt

    Grüne Einkerbung unten rechts im Rahmen

    Einkerbung im unteren Teil vom S in Post

    Grüner Fleck unten rechts außerhalb Druckbild


                  


  • Und die letzte (ganze 8 Fehler) :huh:


    1AB ux

    Grüne Flecken unter B von Berlin

    Netz fast durchbrochen unter R von Berlin

    Weißer Strich in der Zunge

    Grüne Kerbe in Linie links

    Kerbe rechts der 3.Kralle linker Tatze

    Netzverdickung/Fleck, links vor rechtem Knie

    Grüner Strich im Ornament links unten

    Grüner Haarriss im weissen Feld unten der linken 5


                  


                  

  • Guten Morgen,


    zuerst habe ich gesehen dass der neue Primärfehler bei F10 bis F100, die zusätzliche 4. Kralle, super gesehen wurde. Das finde ich echt gut. Schaue es mir an. Besuch ist angekündigt. Mal sehen ob ich es vor dem Eintreffen noch hinbekomme.


    Die habe ich gestern vergessen:



    Interessant ist hier das erste »T« von STADT. Denn es zeigt einen Bestimmungsfehler für die Gummituchfehlertypen B bis D. Es gibt die üblichen Sekundärfehler (links unten) und noch die, die den Bogen zuordnen. Durch den Mini-Punkt im »B« ist es Auflage II-III. Bei dem D-Bogen kann bisher II und III nicht unterschieden werden, weil u. a. gleiche Passerkreuze verwendet wurden. Es ist also eine F22 DII-III vx.


    schon mal ein nettes Wochenende

    labarnas

    • Post #23 ist eine F59 BI-III - schwierig, weil es mehrere gleiche Kerben im »S« von STADT gibt
    • Post #24 ist eine F70 CI - fast identisch zur #26, es fehlt die Kringellinie im linken Wertziffernkasten
    • Post #25, kann ich nicht bestimmen, es gibt zu viele gleiche Dinge, aber es fehlen dann auch immer Merkmale
    • Post #26, ist wie #24 F70 C-Bogen, hier aber III. Auflage, weil diese Kringellinie im linken Wertziffernkasten vollständig abgebildet ist (CII nur im Ansatz).