welche marken?

  • eine kleine Anleitung zur Unterscheidung:


    [Blockierte Grafik: http://woermi.enformio.at/INFLA/PIC/113A_001.jpg]


    Im Bild in der oberen Reihe die erste Ausgabe von 1900 im Kupferdruck und der Inschrift "REICHSPOST". Rechts daneben die 113A im Offsetdruck mit der Inschrift "Deutsches Reich" und Flaggen auf den Flügeltürmen. Darunter von links nach rechts je eine Ausgabe ebenfalls mit der Inschrift "Deutsches Reich", einmal ohne Wasserzeichen sowie zweimal mit Wasserzeichen im Friedensdruck bzw. Kriegsdruck (rechte Marke). Die Marken in der untersten Reihe zeigen ebenfalls keine Flaggen auf den Flügeltürmen.


    Daher trennst du zuerst mal die marken mit der Inschrift Reichspost von jenen mit Deutsches Reich.


    Dann jene mit Wasserzeichen von jenen ohne.


    Bei den marken mit Wasserzeichen wird noch Friedens - und Kriegsdruck unterschieden, da entfiehlt es sich mal die Marken nach Jahreszahl zu sortieren - anschließend musst du subjeltiv arbeiten - alle (frühen Jahreszzahlen) werde eher ein schönes Druckbild aufweisen, die späteren ein "Unruhiges". Letzteres ist der Kriegsdruck. (Fausregel, alles was nicht eindeutig dem Friedensdruck zuzuordenen ist = Kriegsdruck)


    Zum Schluss musst du noch die Markenformate (Zähne entlang der langen Seite Zählen) unterscheiden (Hauptsächlich bei den Kriegsdrucken...)


    Alles klar?

  • Alles klar?


    ich denk im laufe der jahre wirds schon gehen *lach*

    Wenn man einem Menschen trauen kann, erübrigt sich ein Vertrag.
    Wenn man ihm nicht trauen kann, ist ein Vertrag nutzlos.
    Jean Paul Getty, 15.12.1892 - 05.06.1976

  • nein hab nur nen michel deutschland 2003/4
    und der war bei ipay auch nich billig


    und ich weiss nicht ob sich der spez. für mich rentiert
    schliesslich hab ich nicht so viel "alte" marken

    Wenn man einem Menschen trauen kann, erübrigt sich ein Vertrag.
    Wenn man ihm nicht trauen kann, ist ein Vertrag nutzlos.
    Jean Paul Getty, 15.12.1892 - 05.06.1976

  • ok
    ich werd mal schauen ;-)

    Wenn man einem Menschen trauen kann, erübrigt sich ein Vertrag.
    Wenn man ihm nicht trauen kann, ist ein Vertrag nutzlos.
    Jean Paul Getty, 15.12.1892 - 05.06.1976