Auch ich bin neu

  • Guten Abend,


    mein Name ist Lena, ich habe schon mit 10 Jahren bei meinem Vater (er ist auch hier im Forum) angefangen, über die Schulter zu schauen, habe dann nach und nach bei seiner Sortierarbeit mitgemacht, bekam dann als Teenie das Gebiet der DDR zur eigenen Verantwortung und so habe ich immer viel Nähe und Spass mit den Briefmarken gehabt.


    Mittlerweile lebe ich mit meiner jungen Familie im Grenzgebiet LI/CH/A und möchte mich jetzt briefmarkentechnisch selber auf die Füsse machen. Meine Leidenschaft (auch früher schon mit meinem Vater) waren alte Briefe und jetzt möchte ich eine Sammlung anlegen, die sich mit der deutschen und schweizer Bahnpost von den Anfangsjahren bis zu den 70ger Jahren beschäftigen. Das ist ein Gebiet von riesigem Ausmass.....ich weiss, aber erst mal muss ich relativ kostengünstig an Masse kommen, damit ich mich dann auf eine Strecke oder ein bestimmtes Jahr beschränken kann.


    Ich habe schon bei ebay geschaut.....naja.....möchte keine Einzelbelege für viel Geld kaufen. Eher große Posten, so wie es der schweizer Kollege in einem Beitrag hier beschrieben hat. Natürlich kann ich keine grossen Summen ausgeben.....wir wollen uns gesund ernähren und die Lebenshaltung in der Schweiz ist nicht so easy.


    Egal. Wenn jemand hier im Forum eine Idee hat, wie man gut, kostengünstig und vielleicht auch spannend an Bahnpostbriefe heran kommt.......ich bin für jeden Tipp dankbar.


    Erst mal einen schönen Abend und vielleicht bis zum nächsten Beitrag.

    ;)

  • Hallo Lena,


    erst einmal ein großes Dankeschön für Deine ausgiebige Vorstellung :]:]


    Dann ein herzliches Willkommen im Forum in der Hoffnung, dass Du genügend Ansprechpartner und Kontakte findest, denn so häufig ist Dein geplantes Sammelgebiet ja nicht gerade.


    Wie Du selbst schreibst, ist ein größerer, günstiger Posten evtl. besser um in die Materie zu kommen, allerdings finde ich es sinnvoller, vor dem Kauf von Belegen sich erst Literatur über das Gebiet zu besorgen, um zu wissen, was alles auf einen zukommen kann.

    Damit kann man evtl. das Sammelgebiet schon enger eingrenzen und sich dann auf die Suche nach günstigen Angeboten machen.


    Die Entscheidung liegt bei Dir und wenn das Sammelfeuer brennt, sind manche Ratschläge sowieso nicht unbedingt beliebt, ich kenne das aus eigener Erfahrung. Aber auch diese Erfahrung bringt einen weiter ;)


    Jedenfalls viel Spaß in unserer Runde und viele Belege wünscht Dir


    Wolle

  • Hallo und "Servus" Lena !


    Ein "Herzliches Willkommen" hier !


    In welchem Grenzgebiet ? gggggggggg, also doch etwas westlich von mir :-)))

    Egal. Wenn jemand hier im Forum eine Idee hat, wie man gut, kostengünstig und vielleicht auch spannend an Bahnpostbriefe heran kommt.......ich bin für jeden Tipp dankbar.

    ja da gibt es wohl nur die Fusssohlen-Methode ;)

    ich hoffe auch in deiner Nähe gibt es die diversen Briefmarken-Flohmärkte auf denen du dich immer wieder durchkrabbeln wirst müssen ;)

    ich weiß, ich weiß, klingt nie vielversprechend, aber wenn du es kostengünstig haben möchtest wird dir nichts Anderes übrig bleiben.

    Als leidgeprüfter online-Sucher weiß ich wovon ich rede. Wenn es um Spezifisches geht muß man einfach auch Glück haben. Von meiner Geburtsgemeinde kenne ich eine Einzige Postkarte, auf Ebay gab's die mal um € 5 :-)))

    diverse Briefmarkenhändler in deiner Nähe werden vielleicht wissen was sie verlangen können, aber auch dies klappere ich immer wieder ab, man(n) weiß ja nie :ups:

    Dorotheum, oder Ähnliches, Auktionshäuser eben ! Sieht immer gut aus, aber ist fast nie kostengünstig ! Aber auch dies solltest du zumindest nicht ausser Acht lassen wenn's um was Bestimmtes geht

    und ansonst heisst es immer am Ball bleiben, aber da erzähl ich dir ja nichts Neues

    nochmals ein "Herzliches Willkommen"

    und "Alles Gute" bei deiner Suche

    lG

    Hannes

  • Hallo Lena,


    willkommen im Forum!

    Ich freue mich drauf, von deinen Fortschritten mit deiner angehenden Sammlung zu lesen!


    Gruß aus Schwerin,

    Peter

  • Ja erst mal ein herzliches Dankeschön an euch. Sehr spannende Beiträge.......

    Ich schaue jetzt erst mal sämtliche Marken meiner Schweizsammlung gestempelt nach den "Ambulant"-Stempeln durch .....

    Hatte doch irgendwo auch ein paar Briefe gesehen......


    Lena

  • Hallo Lena (Thosa),


    zunächst einmal herzlich willkommen in unserem schönen Forum. Dein gewünschtes Sammelgebiet macht es nicht so leicht, ich würde immer wieder mal bei philasearch.com reinschauen. Hier gibt es eine Suchfunktion. Wenn man z. B. Schweiz Bahnpost eingibt erhält man eine Unzahl an Fundstellen. Grenzt man auf Schweiz und Sammlungen ein wird es sehr übersichtlich (und in meinen Augen enttäuschend).


    Ich kenne mich, wie gesagt, mit der Philatelie in der Schweiz gar nicht aus. Bei uns in Deutschland gibt es ja Forschungs- und Arbeitsgemeinschaften. Vielleicht mal beim VSPHV nachfragen ob es so etwas für schweizer Bahnpost gibt. Dort würdest Du auf Gleichgesinnte treffen und vielleicht auch auf Kaufmöglichkeiten.


    Viel Spass bei Deiner Sammelleidenschaft, vielleicht komme ich irgendwann dazu mein Interessengebiet Puschlav (bzw. Poschiavo) mal wieder aus der Versenkung zu holen, immerhin führt da die Bernina-Bahn hindurch).


    Viele Grüße

    DKKW

  • Moin Lena,


    vielleicht solltest Du mal unserem afredolino eine PN zukommen lassen.

    Im von ihm mitbegründeten Forum http://www.baslertaube.com (übrigens immer eine Empfehlung wert!) gibt es sicherlich auch Mitglieder, die sich mit der Schweizer Bahnpost beschäftigen.


    Schönen Abend,

    miasmatic

    Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist. - Unbekannt