bin neu und möchte mich vorstellen

  • Hallo

    ich sammele seit ca 20 Jahren, hab aber in den letzten Jahren nichts gemacht. Meine Kataloge sind auch schon 10 Jahre alt, und ich brauche dringend neue. Meine Sammelgebiete sind viele Länder aus Europa,

    Australien. Einige gute Internet-Seiten die ich mal hatte, finde ich nicht mehr wieder. Der Wiedereinstieg ist also ein wenig holprig. jetzt versuche ich , in meine Katakomben mal ein wenig zu sortieren und meine Lücken in den Alben zu schliessen. Dabei möchte ich eher tauschen als viel investieren.

    lG

    Katze

  • Hallo Katze,


    Willkommen im Forum!

    Du wirst hier bestimmt einige Tauschpartner finden! Es gibt auch ab und zu Rundsendungen - vielleicht wäre das auch etwas für dich.

    Hier im Forum findest du auch eine sehr umfangreiche Linkliste, sicher kannst du deine verschwundenen Internetseiten durch einige aktuelle ersetzen.

    Bei Katalogen würde ich immer raten, nicht die aktuellsten zu kaufen. Man kann einiges an Geld sparen, wenn man auf Ausgaben zurückgreift, die ein oder zwei Jahre alt sind. Es gibt auch Sammelgebiete, wo mich ein 10 Jahre alter Katalog nicht stören würde. Das hängt natürlich davon ab, worauf genau dein Augenmerk liegt...


    Gruß aus Schwerin,

    Peter

  • Herzlich willkommen und viel Spaß beim Wiederentdecken der eigenen Sammlung.

    Das kann ein echtes Abenteuer werden, wünsche viel Spaß dabei. Bei abgeschlossenen Gebieten reichen auch alte Kataloge meist völlig aus, wenn man sehr viel verschiedene Gebiete hat und nicht so sehr spezialisiert ist, ist auch der Michel-Online-Katalog, kurz MOK, eine Überlegung wert, hilft auch bei Motiven. Auch nicht supergünstig, aber wenn man sonst 2-3 Kataloge neu braucht, kann es günstiger sein.


    Ansonsten hier durchs Forum wühlen, hier laufen eine Menge erfahrener Menschen herum, die auch gern helfen.


    Schimmel

    :suche: Tierkreiszeichen, Privatpost Bielefeld und DM-Briefe 2002
    momentan im teilweisen Ruhezustand...

  • Hallo Katze,


    willkommen im Forum und viel Spaß in unserer Runde.


    Ich bin sicher, dass Du für Dein Sammelgebiet entsprechende Partner findest.


    Mein Tipp, wie auch schon von Kollegen erwähnt: Wühl Dich etwas durch die vielen Beiträge ( natürlich kannst Du auch hier fragen ) und nutze die Suchmaschine, es gibt einige Beiträge.


    Grüße von

    Wolle

  • Hallo Katze,


    auch von mir ein herzlichen Willkommen. Ich bin auch Wiedereinsteiger und hatte ähnliche Fragen wie du.

    Ich suche auch immer Tauschkontakte. Du kannst mir ja mal schreiben, wie du dir das vorstellst.


    Ich habe einige Länder früher gesammelt, die ich nicht weiter sammeln und abgeben möchte.


    Gruß kunterbunt

    fortgeschrittener Anfänger ;) Berlin / BUND, Schweiz, Österreich, skandinavische Länder, Island, alles gestempelt,

    Tauschpartner willkommen

  • hi

    erst mal Danke für eure Antworten

    Ich hab ja von meinen Katakomben gesprochen, es ist Zimmer ziemlich viele Alben, viele Dubletten, von einigen Ländern hab ich Fehllisten( die letzten 10 Jahre nicht aktuellisiert)

    noch nie auf Wasserzeichen geachtet oder die Marken danach sortiert( ich weiß, muss ich mal machen).

    Da ist bestimmt ziemlich viel Schrott dabei. Meine Kinder haben kein Interesse an Marken, der beste Kommentar war mal, man könne doch Papierbriketts daraus machen:)

    Ach ja und ich hab noch massenhaft Marken die in Kartons rumliegen und auch irgendwie sortiert werden wollen

    eigentlich weiß ich gar nicht wo ich anfangen soll.


    Soll ich mal die Länder aufschreiben, von denen ich Fehllisten hab?

    lG

    katze

  • Wenn Du keine Ahnung von Briefmarken hast, dann geh´ damit in einen Verein für eine erste Einschätzung.


    Wenn Du ein bisschen Ahnung von Briefmarken hast / hattest, dann kannst Du so vorgehen:


    1. Vorarbeit:

    - Alben mit einem Blick grob bewerten (Hochpreisig / Spezialisiert / sauberer Durchschnitt / Restbestand ohne Spitzen / miese Erhaltung / Kindersammlung)

    - Nach bekannten Besonderheiten sichten

    - Auf Atteste, Preiszettel, Notizen, etc. achten.

    - Belege separat ablegen.

    - Literatur und Auktionskataloge nach Qualität bewerten


    2. Marken:

    (a) Zuerst alle Marken mit Kat-Preis >100.-- € und solche die "ähnlich" ausschauen heraussuchen und zur Seite legen.

    (b) Den verbliebenen Rest durchgehen, ob Material mit Potential dabei ist und entsprechend ablegen. Potential hat für mich Klassik, alles was nicht gezähnt ist, offensichtliche Abarten, Marken mit Aufdrucken, Marken die üblicherweise weniger als drei Druckfarben haben, frankaturgültige ungebrauchte Marken, etc.

    (c) Was übrig bleibt und nach Massenware aussieht in einem Rutsch, oder in Tranchen, aber in Bausch und Bogen abgeben. Nicht wieder jahrelang im Keller horten!


    3. (a) und (b) nach Qualität sortieren, bewerten und systematisch abstecken.


    (a) und (b) taugt zum Tauschen, zum einzeln verkaufen, oder um eine interessante Sammlung aufzubauen. (c) macht viel Arbeit, aber es gibt Leute die Zeit haben und sich freuen, wenn vielleicht doch etwas interessantes im Konvolut dabei war.


    Was Potential hat, kann man beim Durchsuchen von ebay Angeboten, Auktionshauskatalogen in Erfahrung bringen. Was dann noch nicht klar ist, kann in Briefmarkenvereinen, bei Händlern / Auktionshäuser und Internetforen erfragt werden.


    Massenware (insbesondere nach 1900) mit Cent-Katalogpreis im Detail zu studieren, um einen Treffer zu landen, wird bei großen Konvoluten, nur unnötig Zeit kosten. Wenn ´mal eine bessere Marke durch die Finger rutscht...na, was solls...

  • danke für deine Antwort

    was du so beschreibst ,sieht nach einem Vollzeitjob aus. Da bin ich meilenweit von entfernt, und mein Anspruch war bisher, das ich versuche, meine Lücken zu schliessen. Ich hab auch schon mit anderen aus anderen Ländern getauscht, da ging es nach Michelwert,da hat man aus dessen Fehlliste was gesucht was der andere suchte und man selbst konnt dann auch Lücken füllen. Oder es waren Stücktausch dabei, ohne Freimarken, da hat man dann 100-500 Marken getauscht, und ht dementsprechend welche zurück bekommen.

    Da ich viel gehortet hab, oder nie wußte was ich mit dem Material mache was sich zu hauf ansammelt, hat ich irgentwann das Interesse verloren und möchte aber jetzt wieder anfangen

    Da sind Sachen dabei die ich immer für zu schade enpfunden hab sie wegzuwerfen

    das möchte ich gern loswerden, da weiss ich auch nicht ,ob Schätze sind oder nicht

    lG

    Katze

  • Hallo Katze,


    du schreibst das du schon 20 Jahre gesammelt hast und dann einige Jahre alles eher liegen geblieben ist. Ich denke das ist kein Problem. Mach dir keinen Stress und sichte erst einmal alles was vorhanden ist. Dabei kannst du ja auch gleich aufschreiben was dir gut gefällt und was du gern weiterführen möchtest. Versuche dich auf einige wenige Gebiete, z.B. Länder oder auch Motive zu begrenzen und überlege einfach wie du diese Gebiete konkret weitersammeln möchtest. Im Forum wirst du sicher genug Anregungen für einen Sammlungsaufbau finden und wenn Fragen aufkommen stell sie einfach in die jeweiligen Bereichen ein. Kataloge können gern einige Jahre alt sein wenn man nicht komplett auf Neuausgaben ausgerichtet ist. Nach Wasserzeichen sortieren ist in vielen Gebieten schon die Königsdisziplin. Ich finde es ist zum Neueinsteigen evtl. nicht so gut geeignet. Manchmal ist dann auch schon Spezialliteratur oder geeignetes Werkzeug notwendig. Also ein Schritt nach den anderen. So bin ich jedenfalls immer vorgegangen:


    1. Sammelgebiet eingrenzen (evtl. mit kurzfristigen und langfristigen Zielen)

    2. Sammlung aufbauen

    3. Sammlung ausbauen / spezialisieren


    Sachen die aus der vorherigen Sammeltätigkeit dann übrig sind kann man verkaufen, tauschen oder ganz einfach behalten. Ich habe mich bis heute noch nicht von meiner Jugendsammlung getrennt. Alles schön sortiert (nach Ländern) und durch Briefmarken aus der Tagespost weiter verjüngt. Macht heute noch Spaß reinzuschauen auch wenn der sogenannte Geld oder Katalogwert eher gering ist. Ich finde es manchmal nicht schlecht an die eigenen Anfänge erinnert zu werden und wieder den Kick zu spüren der mich damals zum Sammeln geführt hat, was jetzt auch schon über 40 Jahre her ist.


    Gruß phoenix

  • danke für deine Antwort

    was du so beschreibst ,sieht nach einem Vollzeitjob aus.

    Nein, eben gar nicht. Wie ich vorhin vermitteln wollte, wenn man wenig Zeit, kunterbuntes Material und nicht das Fachwissen zu jedem Gebiet hat, kann man Konvolute in dieser Art grob sieben. Es ist eine schrittweise Reduktion des Restrisikos etwas wertvolles zu übersehen.

  • hi

    danke für die Antworten

    also werde ich langsam meine Sachen durchforsten. Aber was mach ich mit dem ganzen überflüssigen Kram?

    soll ich da Fotos machen und die dann hier reinstellen? Da müßte ich erst mal sehen, wie ich Fotos hier vom Handy reinstelle( mein Handy gibt das nicht hehr, oder mir fehlt ein Kabel, keine Ahnung)

    Langfristig werde ich nur vorwärts kommen wenn ich auch ausmiste, oder evtl tauschen kann ( hab viel zu viel Sachen hier liegen)

    lG

    Katze

  • Katze

    Es gibt auch noch eine (indirekte) Möglichkeit zur Übertragung auf Laptop/PC. Mit dem Handy eine Mail mit dem/den Anhängen an die eigene Adresse senden und die Anhänge dann abspeichern.


    Falls Du noch ein Kabel findest:

    Achtung: Nicht alle Verbindungskabel sind intern voll bestückt. Schnellladekabel sind es. Somit ist auch eine Übertragung möglich.

    Suche alle Ausgaben der "USA-Plattennummern" (nur 4er-Stücken) zum Kauf.


    Suche USA-MH "Paketversicherung" zum Kauf

    - PK V I, - PK V 2 I, II und III, - PK V 3 II


    Basis: MI-Katalog

  • Ich mache es momentan so, daß ich für jedes Land was ich nicht sammle ein Album mache, einfach alles rein was beim Sortieren in die Fingekommt, und wenn voll anbieten für kleines Geld. Wenn ich dann was wertvolles übersehe..dafür habe ich noch keine Lösung außer vielleicht einen vertrauenswürdigen Sammler des Gebiets fragen, habe ich bei Schweden mit Erfolg getan, auch wenn die bessere auch qualitativ zu wünschen übrig lies.


    Schimmel

    :suche: Tierkreiszeichen, Privatpost Bielefeld und DM-Briefe 2002
    momentan im teilweisen Ruhezustand...

  • Aber was mach ich mit dem ganzen überflüssigen Kram?

    Du kannst die interessanteren Sachen die Du abgeben möchtest in der entsprechenden Rubrik im Forum anbieten. Vielleicht findet sich jemand. Bei ebay hast Du aber sehr viel mehr potentielle Käufer.

  • danke

    für ebay brauch ich auch Fotos, aber da muss ich eine Lösung finden. Mein Männe ist derjenige,der mehr mit Technik am Hut hat und er sagte, irgentwie ist mein Handy nicht dafür geeignet. Mal gucken, ich muss ihn mal nerven:)