anscheinend nur noch Millionäre unterwegs

  • Ja die Preise finde ich momentan auch sind sehr am steigen, obwohl ich an sich finde es werden weniger Sammelr, aber wenn mann z.B. auch mal die Händler befragt dann bekommt man zu hören der Großhandel käuft alles aus, aber was der damit macht, wird wohl ein Rätsel bleiben!
    Ich hoffe auf jeden Fall das es sich nicht zu einer Blase wie mit den Cept Marken entwickelt.


    MFG Michel

    Suche momentan, dringend Belege von Berlin von Anfang bis Ende, egal was:
    Erstagsbriefe, Erstagsblätter, Mischfrankaturen, Einzelfrankaturen, Mehrfachfrankaturen, aber wenn möglich in sammelwürdiger Qualität.

  • Ja aber es fällt schon auf das die Preise wieder anzeihen, finde ich zumindest!

    Suche momentan, dringend Belege von Berlin von Anfang bis Ende, egal was:
    Erstagsbriefe, Erstagsblätter, Mischfrankaturen, Einzelfrankaturen, Mehrfachfrankaturen, aber wenn möglich in sammelwürdiger Qualität.

  • Hmm, nur meine Vermutung, aber irgendwie hab ich den Eindruck, dass viel (unter-)durchschnittliches Material auf dem Markt herumvagabundiert und einfach nur von einem Spekulanten zum nächsten wandert. Weniges wird wirklich von echten Sammlern (heraus-)gesucht und verschwindet dann für einige Zeit vom Markt.


    Es gibt auch zunehmend Versandhändler von zu Hause aus bzw. "Briefmarken-Shops" von Privatleuten im Internet, die wohl Spaß daran haben, alles einzuscannen und zum Verkauf feilzubieten. Verdienen kann man mit lauteren Methoden ja wohl nicht viel daran, es sei denn, man "bastelt" Dachbodenfunde, Opa's Zigarrenkisten usw. für eBay zusammen.

  • Ich denke auch, dass das Leute mit Zeit sind, die sich gut was dazuverdienen.


    bei einem Kaufpreis von 300-400 Euro und der Fülle an Material ist es sicher nicht schwer die Sammlung zu filetieren ( sich eventuell selbst gute Stücke in die sammlung zu packen ) und den rest als Einzelposition bei ebay & Co. zu verkaufen. Und ich bin mir sicher, dass da an Umsatz das doppelte von den 300-400 Euro rauskommt.


    Da dieser "Gewinn" nicht verglichen wird mit dem eines Händlers, der Kosten für Büro, Angestellte etc. hat, ist es eigentlich sehr lukrativ.


    Wenn ich mal Rentner bin, mache ich das auch so ;)

  • Ist mir vollkommen schleierhaft wie man dafür ( die erste Auktion
    steht ja schon bei 800 €) Geld investieren kann.


    Entweder haben die alle zuviel, oder erhoffen sich was davon.
    Auf den Bildern ist auch kaum zu sehen ob was ordentliches
    dabei ist.
    Bei Hadersbeck Auktionen gibt es immer die berüchtigen Koffer
    voll Müll, das sieht so ähnlich aus, die gehen dann aber für
    200-300 € weg und man kann es sich vorher noch angucken


    PS. sehe gerade den Post von Zarenadler.
    Ich spreche da aus Erfahrung, wenn Du mal Rentner bist
    machst Du das auf keinen Fall!

    Suche immer Berlinstempel auf Marken und Belegen, Bitte alles anbieten

    Einmal editiert, zuletzt von kauli ()

  • Da kann der einer sich aber freuen. Der hat bei mir eine Marke Abart fehlende Gelb und der dazu gehörige Satz für £4.99 erworben. Abart ist im Katalog mit £140 und der Satz für £20.


    Alle piko bello sauber und **


    mfG


    Nigel


    Nu Millionär mit solchen Geschäften werde ich nicht.

  • Hier könnt Ihr auch "die Katze im Sack" kaufen:



    Günstiger Startpreis....hmmmmmmmm....soll ich???? Sammlung aus seiner Jugendzeit..hmmmmmmmm...wie alt ist er den etwa?? 100, 75 oder doch erst 17 Jahre alt...hmmmmmm???????


    Gruss
    Afredolino

    Beginn den Tag mit einem lächeln und du hast ihn schon gewonnen

    Einmal editiert, zuletzt von Afredolino ()


  • Vielleicht ist die Klimakatastrophe bei den Leuten im Kopf schon angekommen.


  • Aber bei einem Kaufpreis von 451 Euro für 23 Alben kannst du doch nichts mehr filetieren, da müssten von hinten bis vorne nur absolute Knaller enthalten sein, damit du den Kaufpreis wieder reinholen kannst.


    Gruß
    HEFO58

  • So etwas finde ich unglaublich dreist, Alben teuer anbieten, keine aussagekräftigen Bilder zeigen und auf Schatzsucher warten........ :kapieren:


    Ist offenbar keine Ausnahme und scheint wohl zu funktionieren !



    Gruss Shqip :(

  • wir können uns noch ewig darüber aufregen! solange es leute gibt die soetwas kaufen, wird es auch leute geben, die sowas anbieten! so läuft es nunmal!


    wir können uns nur gegenseitig mit unserem jeweiligen spezialwissen gegenseitig warnen, damit keiner von uns so einen fehler begeht, bzw. nochmal begeht!

    Ich bin immer auf der Suche nach Tauschpartnern. Schaut euch doch mal meine Fehl- und Dublettenlisten an, vielleicht ist ja was dabei!


    Bei BRD: 90% von dem, was nicht in der Fehlliste auftaucht, habe ich mehrfach. Falls Interesse, einfach melden!


  • Da unterliegst du einem Irrtum, der Startpreis war 1 Euro und selbst wenn da Pusher am Werk waren, so muss man sich die Hose aber schon mit der Reisszange zumachen um soviel zu bieten.


    Gruß
    HEFO58

  • Manowar hat volkommen Recht.


    Ich hoffe auch, das wenigstens unsere nicht ganz so


    erfahrenen Forum Bewohner


    aus den vielen Beiträgen zu diesem Thema ihre Lehren


    daraus ziehen und auf sowas nicht reinfallen

    Suche immer Berlinstempel auf Marken und Belegen, Bitte alles anbieten

  • Mein Beitrag bezog sich auf das von Afredolino gezeigte Angebot bei ricardo - Startpreis 2000 CHF ( ~ 1300 € ) oder Sofortkauf 5000 CHF ( ~ 3300 € ) ...


    Gruss Shqip :rolleyes:

  • @HEF058


    Zitat

    Aber bei einem Kaufpreis von 451 Euro für 23 Alben kannst du doch nichts mehr filetieren


    Wenn ich aber sehe, das für solche "Knochen" noch 49 US$ bezahlt wird, kann man aus diesen 23 Alben noch einiges filetieren und teuer verkaufen. Wie schon in einem anderen Thread erwähnt:


    "Irgendwo steht immer ein Dummer auf".


    Gruss
    Afredolino

    Beginn den Tag mit einem lächeln und du hast ihn schon gewonnen