10 Tausende Marken & Ersttagsbriefe - Uno Refugee Jahr 1960

  • Guten Tag liebe Freunde,


    Ich suche nach einer Wertschätzung für eine Serie von UNO Marken. Es geht um die Serie UNO Refugee Jahr 1959-1960 - mein Urgroßvater hat damals die gesamte Serie gekauft, soweit ich weiß. Es sind also Marken und Ersttagsbriefe aus jedem Land verfügbar. Von den meisten Ländern sollten es über 5.000 Marken sein (inkl. Vatikan etc.).


    Kennt sich jemand aus damit?

    LG,

    Joscha

  • Bei Ebay werden manchmal ähnliche Sammlungen angeboten, allerdings enthalten die nicht tausende von Marken. Hier mal als Beispiel:


    https://www.ebay.de/itm/124016…f55ebf:g:J84AAOSwmjZd-5bP


    Bei diesem Angebot fehlen aber auf einigen Seiten die Marken im Vordruck-Album.


    Auch die großen Briefmarken-Versandhäuser Borek oder Sieger haben sicher damals Abos vom Weltflüchtlingsjahr 1960 angeboten. Meistens verschlingen diese Abos, die auch jahrelang gehen können, sehr viel Geld, das man später bei einem Wiederverkauf nie wieder zurück bekommt.


    Gruß kartenhai

  • Hallo Joscha,


    es gibt hier im Forum schon einige Mitglieder, die sich etwas mit UN-Marken auskennen.


    Das UN-Flüchtlingshilfswerk erklärte das Jahr 1960 zum Weltflüchtlingsjahr. Viele Länder hatten sich dafür entschieden, das Weltflüchtlingsjahr durch die Ausgabe von Briefmarken zu fördern. Insg. wurden zu diesem Anlaß weltweit 125 Marken ausgegeben.


    Mein "Problem": Deine Aussage "Von den meisten Ländern sollten es über 5.000 Marken sein (inkl. Vatikan etc.)." ist schwer nachvollziehbar . Hast du dich verschrieben oder unglücklich ausgedrückt? Oder hat dein Opa jede Marke zigfach gekauft? Kannst du versuchen besser zu beschreiben, was du da hast und am besten mit ein paar Fotos belegen?


    Der übliche Tipp zu Wertschätzungen: Bei ebay und Auktionshäusern nachschauen, ob vergleichbares in letzter Zeit verkauft wurde und zu welchem Preis. Für solche Dinge muss man besser nicht nur in Deutschland, sondern international suchen.


    Gruß

    Uli

    Sind in eurer Sammlung Bund-Marken mit Stempel aus Düsseldorf? Tausche gegen gleiche Marke mit mindestens gleichwertigem Stempelabschlag plus "Dankeschön" oder fehlende Marken!


    Meine Tausch- und Verkaufsangebote im Philaforum:  Ulis Flohmarkt

  • Ihr habt schon sehr schnell gemerkt, dass ich mich nicht so gut auskenne. Und nein ich habe mich nicht verschrieben - ich habe 3-4 Ganze Kartons voll mit den Marken. Es sind 5000 Stück pro Land (Österreich, Belgien, Dänemark, Finland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Island, Italien, Liechtenstein, Luxemburg, Monaco, Niederlande, Norwegen, Portugal, Schweden, Schweiz, Schweiz UN, Türkei, England, Vatikan, Ceylon, Äthiopien, Iran, Jordanien, Libanon, Lybien, Marokko, Pakistan, Saudi Arabien, Sudan, Tunesien) - Davon jeweils zwischen 3 - 5 Tausen Stück. Dazu Ersttagsbriefe auch. Fotos folgen - muss ich noch machen, denke in 1-2 Wochen.


    Es wurden damals, so wurde mir gesagt alle oder fast alle verfügbaren Marken direkt bei der Emission gekauft, als Investment damals.


    Vielen Dank - weiß die Hilfe sehr zu schätzen.

    LG,

    Joscha

  • Das dürfte ja dann ein spürbarer Prozentsatz der jeweiligen Auflagen gewesen sein und wenn die auf den Markt kämen, wäre der Preisverfall noch stärker. Auf jeden Fall eine schlechte Geldanlage.

  • Egal welches Sammelgebiet: Ich kann nur empfehlen bei philasearch ein bisschen zu stöbern. Wenn über einen längeren Zeitraum die Auktionsangebote, Fixpreisangebote und Nachverkäufe deutlich mehr Lose enthalten, als die Verkäufe, sollte man sich schon ein bisschen Gedanken über das Sammelgebiet machen, warum das Zeug liegen bleibt. UNO ist jedenfalls nicht sonderlich beliebt und ein Gebiet für Spitzenwerte ist es auch nicht gerade.

  • Okay, das würde bedeuten, du hast z.B. 5.000mal den Satz Bund MiNr. 326 / 327. Das hat damals 2.500 DM gekostet. Bei der von dir genannten Menge müsste dein Opa - ganz grob hochgerechnet - vermutlich min. 100.000 DM in alle Marken investiert haben - dem entsprächen heute ca. 220.000 Euro .....


    Mit den Bund-Marken kenne ich mich aus - der Einzelmarken-Satz ist quasi nicht verkaufbar, riesige Auflage, geringe Nachfrage. Vielleicht (Hoffentlich) sind das alles keine Einzelmarken, sondern ganze postfrische Bögen zu je 50 Marken. Dann hättest du von diesen Marken 100 Bögen, Handelswert pro Bogen vielleicht 5 Euro im Schnitt (wenn man einen Käufer findet). Macht 500 Euro in Summe. Zum Vergleich 2.500 DM in 1960 sind ca. 5.500 Euro heute. Wertvernichtung par excellence.


    Vielleicht sind ein paar Marken aus anderen Ländern dabei, die einzeln über 1 Euro Handelswert haben, wie z.B. der Block aus Belgien. Aber ich habe wenig Hoffnung, dass es viele sind, Marken aus dieser Zeit sind absolute Massenprodukte.


    Dazu kommt: Wer soll sich für diese riesige, kunterbunte Masse als Ganzes interessieren?


    Aber warten wir mal die Bilder ab ...


    Zitat

    Es wurden damals, so wurde mir gesagt alle oder fast alle verfügbaren Marken direkt bei der Emission gekauft,

    Zumindest diese Aussage ist gewaltiger Unfug. Die beiden Bund-Marken z.B. haben eine Auflage von 30 Mio. bzw. 20 Mio.. Der Belgien-Block hat eine vergleichweise kleine Auflage, das sind aber immer noch über 200.000 Stück.


    edit: Mal so als grober Anhaltspunkt: https://www.ebay.de/itm/372796920923. Das ist das Angebot eines Händlers, der seit min. 2 Jahren diese Sammlung nicht verkauft bekommt.


    Gruß

    Uli

    Sind in eurer Sammlung Bund-Marken mit Stempel aus Düsseldorf? Tausche gegen gleiche Marke mit mindestens gleichwertigem Stempelabschlag plus "Dankeschön" oder fehlende Marken!


    Meine Tausch- und Verkaufsangebote im Philaforum:  Ulis Flohmarkt

    5 Mal editiert, zuletzt von uli () aus folgendem Grund: ergänzt

  • UNO ist jedenfalls nicht sonderlich beliebt und ein Gebiet für Spitzenwerte ist es auch nicht gerade.

    Wie JP schon zurecht bemerkte: Es geht hier nicht um UN-Marken. Es geht um Marken aller möglichen Herren Länder, die eigene Marken zum erwähnten Anlass - UN Weltflüchtlingsjahr 1960 - herausgegeben haben. Also eine riesige Alle Welt-Sammlung mit wenigen identischen Stücken aus 1960 in jeweils zigfacher Anzahl.

    Gruß

    Uli

    Sind in eurer Sammlung Bund-Marken mit Stempel aus Düsseldorf? Tausche gegen gleiche Marke mit mindestens gleichwertigem Stempelabschlag plus "Dankeschön" oder fehlende Marken!


    Meine Tausch- und Verkaufsangebote im Philaforum:  Ulis Flohmarkt

  • In Berlin gibt es ja einige Briefmarken-Auktionshäuser, bei denen man die Marken mal vorlegen könnte. Vielleicht findet man bei einer Auktion Großhändler, die solche riesigen Hortungsposten kaufen und weiterverarbeiten können. Den Einstandspreis des Materials wird man wohl leider nicht mehr bekommen:


    https://www.rund-um-briefmarke…nauktion.php?suche=berlin


    Auch bei den großen Briefmarken-Versandhäusern Borek und Sieger könnte man mal anfragen, ob sie an dem Material interessiert sind.


    Gruß kartenhai

  • Vielen Dank euch allen - ich schicke auf jeden Fall Fotos. Und ja das war eine erfolgreiche Geldvernichtung - und ja das Gesamtinvest war damals um die 100k DM, kann man nun leider nicht mehr ändern.


    Es sind allerdings alles in Bögen - ordentlich und sauber. Keine Einzelmarken. Laut einer Liste die ich fand habe ich von den genannten Ländern immer mindestens 3200 Stück. Dazu halt noch Ersttagsbriefe - ich versuche mal selbst Fotos zu machen und alles zu zählen / schätzen.


    Weiß eure Expertenmeinungen zu schätzen - kenne mich halt nicht aus, insofern entschuldigt - wenn ich einige Dinge nicht klar dargestellt habe.

  • Wie kommst du von den DM Werten von 1960 auf die € Werte von heute ?

    Im Web findest du zu dem Thema div. online-Rechner, z.B. https://www.finanzen-rechner.net/inflationsrechner.php. Ich habe einfachhalber 1 Euro = 2 DM gerechnet und grob gerundet.

    Sind in eurer Sammlung Bund-Marken mit Stempel aus Düsseldorf? Tausche gegen gleiche Marke mit mindestens gleichwertigem Stempelabschlag plus "Dankeschön" oder fehlende Marken!


    Meine Tausch- und Verkaufsangebote im Philaforum:  Ulis Flohmarkt

  • Es sind allerdings alles in Bögen - ordentlich und sauber. Keine Einzelmarken. Laut einer Liste die ich fand habe ich von den genannten Ländern immer mindestens 3200 Stück.

    Stell doch bitte die Liste hier ein, das würde zuerst einmal mehr als alles andere helfen.


    Gruß

    Uli

    Sind in eurer Sammlung Bund-Marken mit Stempel aus Düsseldorf? Tausche gegen gleiche Marke mit mindestens gleichwertigem Stempelabschlag plus "Dankeschön" oder fehlende Marken!


    Meine Tausch- und Verkaufsangebote im Philaforum:  Ulis Flohmarkt

  • Ich glaube nicht, dass es die Arbeit lohnt, Photos zu machen. Die Vorschläge von kartenhai zu Verkaufsmöglichkeiten scheinen mir vernünftig zu sein.

    Ja, das sehe ich sehr ähnlich. An so einem Posten wird nur ein großer gewerblicher Abnehmer Interesse haben. Interessant wäre es zu wissen, ob der Block aus Belgien dabei ist. Es lohnt sich ggf. auch vorher zu schauen, welche Marken noch frankiergültig sind. Die Schweiz ist dafür ein typischer Kandidat.


    Ich stutze aber etwas beim Lesen der Liste. Die eben erwähnte Schweiz taucht darin auf. Ich finde im Katalog aber keine Marken der Schweiz zum Weltflüchtlingsjahr 1960.* Auch steht Schweiz-UN in der Liste - die geben aber erst seit 1969 Marken heraus.


    Gruß

    Uli


    *: Ist etwas versteckt - KatNr. 694.

    Sind in eurer Sammlung Bund-Marken mit Stempel aus Düsseldorf? Tausche gegen gleiche Marke mit mindestens gleichwertigem Stempelabschlag plus "Dankeschön" oder fehlende Marken!


    Meine Tausch- und Verkaufsangebote im Philaforum:  Ulis Flohmarkt

    Einmal editiert, zuletzt von uli () aus folgendem Grund: Korrektur 694