ein tolles Sammelgebiet

  • die vielfach verpönten Maschinenstempel - haben auch Ihre Reize! Anbei drei Beispiele wie attraktiv solche "modernen" Österreich Marken sein können.


    Und mit geringem finanziellem Aufwand erschließt sich ein neues Sammelgebiet - z.b. alle Österreich Sondermarken ab 1965 in solcher Qualität zusammenzutragen.Dabei soll der Stempel ideal sitzen und zeitgerecht sein - die Zähnung einwandfrei.

  • Nachträgliche Entwertung. Das ist ein Stahlstempel der in Österreich auf jedem Postamt lag, um durchgerutschte Sendungen nachträglich zu entwerten. Ist meines Wissens daher kein Maschinenstempel. Die Wellen sind nur im Kreis des Stempels.


    Leider wurde trotzdem oft mit dem Kugelschreiber gearbeitet, aber dieser Stempel war mir immer lieber als eine Kulientwertung.

  • aha,
    danke rolin!
    der kugelschreiber wird bei mir in der gegend auch nachträglich oft benutzt. es ist selten mal ein beleg mit einem ordentlichen nachträglich-entwertet-stempel im briefkasten zu finden.
    gruss totalo-flauti

  • ..der sogenannte Wellensittich - ist ein Hand - Nachentwertungsstempel. Der abgeildete ist ein Maschinenstempel der bei großen Postämter wie Wien Verwendung fand!

  • kann man die maschienenstempel genauso mit dem stohl bewerten?


    wie siehts mit der bewertung bei werbestempel aus? auch stohl?


    lg,
    s_c

    Gesucht - Ergänzungen für meine Heimatsammlung "Rotenturm an der Pinka/ Vasvörösvár", früheres Deutsch-Westungarn.

  • Hallo Stamp_Charly,


    die Werbe- und Maschinenstempel werden im Handbuch
    POSTALISCHE ABSTEMPELUNGEN im derzeitigen österreichischen Staatsgebiet von 1900 bis heute Teil B - Z, von Hans Stohl/Dr. Helmut Hagn, bewertet.