Alte Marken aus Süd-/Nordamerika - Bitte um Infos!

  • Hallo Leute :-)


    Hab diese Woche von nem Bekannten ein altes BM-Album in die Hände bekommen, welches etliche uralte Marken aus verschiedenen Kontinenten (und Ländern) beinhaltet.


    Vor ca. 20 Jahren hatte er die Möglichkeit, die Marken in den älteren Michel-Übersee-Katalogen zu suchen. Die seiner Meinung nach wertvollsten Marken des Albums hatte er damals herausgeschrieben gehabt (jedoch zum größten Teil ohne Michelnummer).


    Diese Marken im Bereich "Amerika" habe ich Euch nun mal herausgescannt (siehe bebilderte Anlage). Er möchte die Marken gerne veräußern, da er eigentlich auf BUND/DR spezialisiert ist und das Album bei ihm mehr oder weniger nur im Schrank "herumliegt".


    Er bat mich, mal einige Infos dieser Marken einzuholen. Ich hoffe, Ihr könnt mir dabei helfen.


    Besten Dank schon mal im voraus!


    Gruß aus dem Schwarzwald


    Maddin



    P.S.: Dieser Beitrag steht auch im Forum unter "Asien", da sich auch asiatische Marken in diesem Album befinden

  • Zitat

    Original von rolin
    vorsicht maddin! Nyassa ist Afrika...



    Danke für den Hinweis :-)


    Dachte, dass die Portugiesen mit Columbus & Co. nur nach Amerika schifften und nur dort Kolonien hatten... Man lernt immer wieder was dazu :-)


    Vielleicht kann ich es ja trotzdem hier drinn stehen lassen...


    Maddin

  • Hi!


    Kann Dir nur was über die blaue 3 cents was sagen. Das ist die Mi.-Nr. 28 der USA von 1869. Steht im Michel 2004 mit 18€. Die anderen musst Du im USA Spezial nachsehen, den hab ich aber nicht. Südamerika hab ich auch nicht wegen der Venezuela Marken.


    Die Nyassa Marken sind von der Portugiesischen Nyassagesellschaft von 1901. Bis zur 15 R Marke je 0,7€, die restlichen 3 Marken je 0,9€.


    Hoffe das hat Dir bischen geholfen!?


    Gruß

  • zu Nyassa:
    hier Portugiesische Nyassagesellschaft
    Ausgabe 01.August 1901
    Michel # 27-33
    gestempelt: 0,70, 0,70, 0,70, 0,70, 0,90, 0,90
    sehen aber für Ausgabe 1901 sehr 'frisch' aus ?(

  • Hallo maddin76


    Ich mach mal einen Versuch beim 3. Scan. Der Michel, den ich benutze ist aber noch aus dem Jahr 1996, also alles in DM-Preisen.


    Immer von li. nach re., 1. Reihe:


    Michel-Nr. 24x/y**..??.....44.-/44.-
    Michel-Nr. 26x/y**..??.....220.-/500.-
    Michel-Nr. 27x/y**..??.....360.-/5000.-


    Diese 3 Marken sind stark Fälschungsgefährdet. Die meisten ungebrauchten Stücke sind Fälschungen von 1916, die auch viel falsch gestempelt vorkommen.


    Michel-Nr. 29.........0.65


    2. Reihe:


    Michel-Nr. 52**.......100.- (Fälschungen bekannt)
    Michel-Nr. 61 - 66 (Nr. 63 fehlt)........Postfrisch 28.-/gestempelt 11.-


    Gruss
    Afredolino

    Beginn den Tag mit einem lächeln und du hast ihn schon gewonnen

  • Hallo maddin76 !


    Gut dass Du den Thread nochmal hervorgeholt hast. Ich hatte ihn bei Erscheinen gelesen, aber keine Zeit zum Nachschlagen gefunden.


    Die grüne Marke Ecuador von Deinem 1. Beitrag ist die Dienstmarke Nr. 23 x = 3.-MM oder y = 1 MM, aus dem Jahr 1896


    Bei der Mexiko - Marke handelt es sich um die Nr. 14 = 1,25 MM aus dem Jahr 1864


    Gruss Shqip :rolleyes:

  • Noch ein Nachtrag zu Costa Rica :


    Nr. 62 A ( 11 1/2 : 14 ) = 175.- MM


    oder 62 C ( 14 ) = 260.- MM


    Da es aber offenbar eine Massenabstempelung ist, ist der Wert um ( ? ) gemindert. Ich werde an dieser Stelle nicht recht schlau aus dem Michel.


    Gruss Shqip :rolleyes:

  • Die Kanada-Marken sind die Mi.-Nummern 26, 27 und 28. Billigste Werte 1,1; 1,7; 0,9€. Es gibt aber sehr viele Farbvarianten und Zähnungsvarianten mit höherem Wert, bis meist etwa 30€. Kann ich aber anhand der Scans nicht beurteilen.


    Ciao


  • Ist eine 62 A. Der Michelwert bezieht sich auf postalisch gebrauchte Marken, die selten sind. Daher der hohe Michelwert. Mit der philatelistischen Massenentwertung "Vierring" oder "Fuenfbalken" (hier), erheblich billiger. Ich schaetze 10% vom Michel.

  • Zitat

    Original von jojo30
    Hi!


    Kann Dir nur was über die blaue 3 cents was sagen. Das ist die Mi.-Nr. 28 der USA von 1869. Steht im Michel 2004 mit 18€.

    Die anderen drei USA-Marken sind Revenue-Marken
    R125
    R15
    R23
    alle mit Minimalpreis im Katalog (=wertlos)