Briefmarke für Widerstandskämpfer

  • [Blockierte Grafik: http://www.stuttgarter-nachric…_fast/626/marke_gross.jpg]
    Sondermarken mitsamt Sonderstempel der Widerstandskämpfer Claus Schenk von Stauffenberg und Helmuth James Graf von Moltke.




    Stuttgart - Briefmarkensammler aufgepasst: Seit Donnerstag gibt es eine neue Sondermarke. Abgebildet sind die beiden Widerstandskämpfer Claus Schenk Graf von Stauffenberg und Helmuth James Graf von Moltke, die in diesem Jahr ihren 100. Geburtstag feiern würden. Kunststaatssekretär Dietrich Birk (CDU) und der Leiter des Hauses der Geschichte Baden-Württemberg, Thomas Schnabel, stellten die Sondermarke und einen Sonderstempel in der Stauffenberg-Erinnerungsstätte im Alten Schloss in Stuttgart vor. Die 55-Cent-Marke ist bundesweit zu erhalten.


    Die Briefmarke könne einen Beitrag leisten, "die Öffentlichkeit durch die Erinnerung an die Widerstandskämpfer zur Auseinandersetzung mit der deutschen Geschichte anzuregen", sagte Birk. Eine Ausstellung im Alten Schloss erinnert seit November 2006 an die Brüder Stauffenberg. Sie hatten im Juli 1944 einen Bombenanschlag auf Hitler verübt und waren dafür hingerichtet worden. Moltke gründete die Widerstandsgruppe "Kreisauer Kreis", die den Neuaufbau Deutschlands nach einem Sturz Hitlers plante. Auch er wurde von den Nazis umgebracht.


    Stauffenberg und Moltke sind nicht die ersten Widerstandskämpfer, die mit einer Sondermarke geehrt werden. Auch anlässlich der Geburtstage von Georg Elser, der einen Bombenanschlag auf Nazi-Funktionäre im Münchner Hofbrauhaus verübt hatte, und Sophie Scholl, die der Widerstandsgruppe "Weiße Rose" angehörte, gab die Post Sondermarken heraus.


    Informationen auch im Internet:



    Zitat

    Quelle / Artikel: