Bund 1951 - Posthorn Satz - OR+UR

  • Hab da mal ne Frage, wie man solche Oberränder und Unterränder bewertet. Machen die überhaupt irgend einen Unterschied bei der Bewertung aus? (Sorry für die dumme Frage, aber ich hab noch keine Ahnung von solchen speziellen Sachen. :ups:)


    Was wird für solch einen Schlegel geprüften postfrischen Satz eigentlich ungefähr bezahlt? Erst muss ich sie allerdings noch von Schlegel attestieren lassen. Am besten wohl mit Foto-Attest?


    Diesbezüglich fehlen mir leider noch praktische Erfahrungen. Null Ahnung von dieser Materie.


    Dankeschööööön. :D


    King Lucki der 11+30'te.

  • Ja Randmarken, oder auch in diesem Falle Ober und Unterrandmarken sind immer besser für die Sammler, und auch deutlich beliebter, also meinen Erfahrungen nach gehen so gemischte wie deiner ca. 10% höher weg als ohne Rand, wenn mann mun Eckrandstücke hat, diese erziehlen im allgemeinen deutlich höhere Aufschläge!


    Der letzte Posthorn ** den ich beobachtet habe, ging für knapp ging für 850€ weg.


    Und hier mal ein Beispiel unter dieser Art Nr. 150096934888


    Und beim prüfen entscheidet der Wert und der Zustand der Marken welches Prüfverfahren angewendet wird, da habe ich nämlich auch schon mit einem Prüfer Ärger gehabt der hat die Prüfgbühr erhoben aber kein Siegel auf die Marke gemacht sondern nur einen kleinen Zettel!


    MFG

    Suche momentan, dringend Belege von Berlin von Anfang bis Ende, egal was:
    Erstagsbriefe, Erstagsblätter, Mischfrankaturen, Einzelfrankaturen, Mehrfachfrankaturen, aber wenn möglich in sammelwürdiger Qualität.

  • Hallo King Lucki,


    der Prüfer macht das, um was Du ihn bittest. Wenn Deine Marken bisher noch nicht signiert wurden, dann bitte ihn um eine Fotoattest. Vom Wert her ist das keine Frage. Die Extrem-Postfrisch-Sammler sehen es nicht gerne, wenn Prüfstempel den kostbaren Gummi "verunzieren" - und das wirkt sich auf den Wert aus.


    Beste Sammlergrüsse!


    Lars

  • Wie gesagt da habe ich schon ganz andere Erfahrungen gemacht und nur diesen kleinen Zettel bekommen, wie erklärt man siuch denn sowas????

    Suche momentan, dringend Belege von Berlin von Anfang bis Ende, egal was:
    Erstagsbriefe, Erstagsblätter, Mischfrankaturen, Einzelfrankaturen, Mehrfachfrankaturen, aber wenn möglich in sammelwürdiger Qualität.

  • Herzlichen Dank euch beiden.


    Was Lars da schreibt von wegen Fotoattest und den postfrisch-Sammlern klingt sehr plausibel. Außerdem habe ich mich auf der Seite mal schlau gemacht und dabei festgestellt, dass es schon so sein sollte, dass der Prüfer den jeweiligen Auftrag ausführen sollte. Dass die Praxis oftmals anders aussieht, berichtet ja mtcyrus und braucht hier an dieser Stelle wohl nicht extra erwähnt zu werden. ;)


    Ich selbst möchte es übrigens auch nicht, wenn auf jeder einzelnen Marke rückseitig solch ein unschöner Stempel prangert. Macht meiner Meinung nach also durchaus Sinn, so ein Fotoattest.


    Aber danke jedenfalls. Ist schon gut zu wissen, dass sich das mit den Rändern so verhält. Hätte sie nämlich beinahe abgerissen. :wow:


    Winke winke....

    :philaforum1:
    Unser Kopf ist rund, damit unser Denken die Richtung ändern kann... :brd:

  • also ich finde gerade bei postfrischen marken ist eine signierung angeracht, weil postfrisch sieht eine marke ja aus wie die andere, das kann auf dem foto ja jede x-beliebige marken sein! oder sehe ich das falsch?

    Ich bin immer auf der Suche nach Tauschpartnern. Schaut euch doch mal meine Fehl- und Dublettenlisten an, vielleicht ist ja was dabei!


    Bei BRD: 90% von dem, was nicht in der Fehlliste auftaucht, habe ich mehrfach. Falls Interesse, einfach melden!

  • Zitat

    Original von Manowar
    also ich finde gerade bei postfrischen marken ist eine signierung angeracht, weil postfrisch sieht eine marke ja aus wie die andere, das kann auf dem foto ja jede x-beliebige marken sein! oder sehe ich das falsch?


    Ist eine postfrische Marke nach Signierung überhaupt noch postfrisch?
    ;):D

    It´s a 106 miles to Chicago. We´ve got a full tank of gas, half a pack of cigarettes, it´s dark and we´re wearing sunglasses.

  • jaja, das ist die alte diskussion.
    ich denke das wurde schon oft genung hier behandelt.


    aber mal ehrlich, kann man eine postfrische marken, über die es nur ein fotoattess gibt nachher noch eindeutig zuordnen, oder kann man die auch einfach austauschen?

    Ich bin immer auf der Suche nach Tauschpartnern. Schaut euch doch mal meine Fehl- und Dublettenlisten an, vielleicht ist ja was dabei!


    Bei BRD: 90% von dem, was nicht in der Fehlliste auftaucht, habe ich mehrfach. Falls Interesse, einfach melden!

  • Im Prinzip soeht keine Marke wirklich aus wie die andere. Meist gibt es kleine unregelmäßigkeiten bei den Zähnen, oder wie hier bei den Rändern.

  • Gerade ältere Marken sind mit Rand relativ selten, dank des Sammelns im Vordruckalbum, wo due störenden Bogenränder meist entferntr wurden. Zum Wert: Ist halt Liebhabersache, jede Marke ist doch genau so viek wert, wie der andere bereit ist zu bezahlen. Ich selbst zahle für ein fehlendes Oberrandstück bis zu 50% Katalog, eine Preisforderung entsprechend dem Katalogwert für waagerechte Paare finde ich total überzogen und kann ich nicht nachvollziehen.

  • Ausser man sammelt gerade Paare, dann kann ich es auch verstehen aber du hast schon recht die Wertentwicklung bei Paaren ist sehr gut gelaufen!!


    MFG

    Suche momentan, dringend Belege von Berlin von Anfang bis Ende, egal was:
    Erstagsbriefe, Erstagsblätter, Mischfrankaturen, Einzelfrankaturen, Mehrfachfrankaturen, aber wenn möglich in sammelwürdiger Qualität.