Liberia, Stempel Seepost Hamburg-Westafrika?

  • Ich habe auch einige Liberia mit Stempel der Westafrikalinie. Grundsaetzlich sind echt gelaufene Liberia aus der Zeit nicht haeufig. Die weitaus groesste Zahl der gestempelten Marken existiert nur gefaelligkeitsentwertet. Der Seepoststempel macht die Marken dann zusaetzlich noch interessant und auch etwas wertvoller. Im normalen Michel gibt es nach meiner Erinnerung nur einen kurzen Abschnitt zur Deutschen Seepost und zur Bewertung der Stempel. Ob da im Spezial mehr drin ist? Es gibt in jedem Fall Spezialliteratur, die sich damit befasst. Jedenfalls schade, dass die Marken abgeloest wurden. Fuer die Marken als solche hast Du den Wert?

  • loose ship letters? Also Briefe die einem Schiff mitgegeben werden und . im ersten Hafen abgestempelt werden? Oft kommt auch der Schiffstempel drauf. Schade nur dass die nicht auf einem Beleg sind.

  • Hmm, ich hab sie leider so gefunden und nicht auf Beleg! Aber nett dürften die doch trotzdem allemal sein, oder? Kann man sie also zumindest etwas höher ansetzen als normal gestempelte Marken?

  • Du zeigst von links nach rechts Liberia Michel Nummern 108C, 94 und 80I. Wert: 0,50, 0,20 und 13,00 Michel-Euro (Katalog 2001/2002). Das ist fuer die Normalmarken in einwandfreier Erhaltung mit Entwertungen fuer philatelistische Zwecke. Echt gelaufene sind teuerer, ich wuerde den Preis etwa verdoppeln. Eventuelle weitere Aufschlaege wegen der Seepoststempel kann ich nicht beziffern. Ich habe aber auch einige davon, daher also wahrscheinlich keine Weltraritaeten. Im Michel genannte Referenz: Philip Cockrill, German Maritime Cancellations of Liberian Stamps.


    Da es kein Sammlernachfrage fuer Marken aus Liberia gibt, sind alle Versuche einer "exakten" Bewertung allerdings meiner Meinung nach irrelevant. Kannst Du nur bei ebay einstellen und hoffen. Marktpreis ist, was einer bereit ist zu bezahlen.