Privatpost

  • guten morgen,
    ich habe mich in der letzten zeit mal schlau gemacht, was es so an privaten post unternehmen gibt, und wieviele bzw. welche marken es von denen gibt.


    meine fragen an das forum:


    was haltet ihr von den unternehmen?
    sammelt ihr die marken? also gibt es schon sammler, oder wenigstens welche, die planen diese marken von einem oder mehreren anbietern zu sammeln?


    ich persönliche sammel ja eigentlich nur deutsches material nach 1945, und bin am überlegen, ob es sich lohnt die sammlung um dieses gebiet zu erweitern, deshalb bin ich gesapannt auf eure antworten und meinungen!

    Ich bin immer auf der Suche nach Tauschpartnern. Schaut euch doch mal meine Fehl- und Dublettenlisten an, vielleicht ist ja was dabei!


    Bei BRD: 90% von dem, was nicht in der Fehlliste auftaucht, habe ich mehrfach. Falls Interesse, einfach melden!

  • Anscheinend hast du schon etwas Literatur darüber.


    Michel hat hierfür ein eigener Katalog.


    An einem Grundstock zu gelangen wird sicher nicht leicht, möglich ja. Aber auch hier herrscht Gefahr denn es gibt bekanntlich viele Fälschungen oder Nachdrucke, die Teils für einen Laien nicht so leicht zu erkennen sind.


    Da ist eine Arge in Deutschland. Google mal danach.


    Eine Sammlung dieser Marken wird nur mühsälig zu Stande kommen.


    Also viel Spaß


    mfG


    Nigel

  • Meinst Du die neue,moderne Privatpostunternehmen,oder die alte Privatpost um die Jahrhundertwende 1900/2000-Jahrhundert?

  • also ich meine die unternehmen, die in den letzten jahren entstanden sind, und erstmals neue briefmarken herausgebracht haben!


    @doktor, ich habe noch keine literatur darüber, ich habe mich bisher nur im internet darüber schlau gemacht, und bevor ich mich weiter damit beschäftige, wollte ich einmal die meinung der anderen mitglieder hier einholen!

    Ich bin immer auf der Suche nach Tauschpartnern. Schaut euch doch mal meine Fehl- und Dublettenlisten an, vielleicht ist ja was dabei!


    Bei BRD: 90% von dem, was nicht in der Fehlliste auftaucht, habe ich mehrfach. Falls Interesse, einfach melden!

    Einmal editiert, zuletzt von Manowar ()

  • Das Problem ist wie bei den Telefonkarten,dass Jeder und Jede Privatpostmarken herausgeben kann.Da keine staatliche Kontrolle besteht,ist der Manipulation Tür und Tor geöffnet(z.B. Nachdruck von Marken,künstliche Verknappung etc)


    Auf Grund der Erfahrungen mit den Telefonkarten lasse ich grundsätzlich die Finger von Sammelobjekten,die von privater Hand aufgelegt werden (von Märklin-Eisenbahnen abgesehen. ;) ;)..)

    Einmal editiert, zuletzt von Concorde ()

  • Hallo Manowar,


    das Thema "Moderne Privatpost" ist sicherlich hochinteressant! Im BDPh-Forum gibt es einen längeren Thread zu dem Thema: - ich schätze mal, man kann hier noch günstig zu wirklichen Raritäten kommen, wenn man die Augen offenhält und sich auf Belege stürzt. Die Marken auf Bedarfspost darf man sicherlich auch nicht unterschätzen. Ich behalte jedes Stück, dass mir da in die Finger fällt.


    Beste Sammlergrüsse!


    Lars

    Einmal editiert, zuletzt von BDPh-Fälschungsbekämpfung ()

  • Gerade die Firmen,die eigene Marken herausgeben, zielen nicht nur auf die Einnahmen durch die Postbeförderung-und hier kann eben manipuliert werden!


    Und was soll man sammeln? Bestimme Zustellbezirke?Bestimmte Motive? Es gibt ja schon Ballonpostbelege von privaten Anbietern,die zu überteuerten Beträgen angeboten werden! :idontknow:

    Einmal editiert, zuletzt von Concorde ()

  • Hallo :D


    Die ersten "neuen" Postdienste gibt es schon nicht mehr. Was noch am Markt ist, oder gerade entsteht, gibt natürlich auch Briefmarken aus.


    Und Schnäppchen kann man ja immer machen, jedoch weitet sich das Ganze gerade bei den privaten Postdiensten so ziemlich aus.


    Ich oute mich hier mal als Privatpostsammler . Allerdings nur noch Ostseepost Rostock, Nordkurier Neubrandenburg und biberpost Magdeburg. Da bin ich dann schon am Ende meines Taschengeldes angekommen..............


    Heute dann ein massiver Schock:


    Da gibts jetzt zwei Betrachtungsweisen: kann man damit steinreich werden, oder sollte man jetzt das Sammeln dieser Marken lieber einstellen?


    Interessant und eben ganz neu mit allen Facetten, die der Postverkehr so zu bieten hat, sind diese Privatpostdienste auf jeden Fall. Sehr interessant sind auch die so genannten Weiterleitungen, weil ja die meisten regional begrenzt sind, aber möglichts weiträumig zustellen wollen. Also wird kooperiert was das Zeug hält. Und es wird sich gegenseitig übernommen und und und......... :O_O:


    Also für Briefmarkensammler ( es gibt wunderschöne Motive ) und auch die Philatelisten unter uns sehr interessant.


    Literatur gibt es, soweit ich weiß, nur intern in Arbeitskreisen ( z.B. Merkur)


    Auch die Händler sind noch sehr desorientiert, was dieses Thema betrifft.


    Die Frage der Sicherheit, wie sie concorde anspricht, wird uns die Zeit beantworten. Die meisten Fälschungen scheinen mir aber aus anderen Zeiten zu stammen. ( wenn man z.B. mal in diesem Forum liest ;) )
    Bei modernen Marken kommt das bisher eher selten vor.

  • Ich spreche nicht von Fälschungen,sondern von Nachauflagen,wenn der Markt entsprechende Absätze verspricht....

  • [quote]Original von gomunkel



    Heute dann ein massiver Schock:




    Wer für solche Mache viel Geld ausgibt,ist selber schuld !!! X( :schaem: :schaem:

  • erstmal danke für eure antworten,


    ich muß sagen, ich bin mir noch nicht schlüssig, ob ich meine sammlung um das gebiet privatpost erweitere! ich denke, wenn ich etwas bekomme, werd ich es behalten, aber bevor ich richtig anfange, werd ich mich erstmal richtig schlau machen!!!

    Ich bin immer auf der Suche nach Tauschpartnern. Schaut euch doch mal meine Fehl- und Dublettenlisten an, vielleicht ist ja was dabei!


    Bei BRD: 90% von dem, was nicht in der Fehlliste auftaucht, habe ich mehrfach. Falls Interesse, einfach melden!

  • Hallo concorde , ist Dir eigentlich schon aufgefallen, dass immer die häßlichsten Marken auch die teuersten sind ? ;)


    Das mit den Nachauflagen kann ich nachvollziehen( da hatte ich bei Dir falsch gelesen oder besser: Fälschung hineininterpretiert o_O )
    Es sind kaum Informationen über wirkliche Auflagenhöhen bei den Privatpostdienstleistern zu erfahren. Zumindest nicht einfach mal so z.B. auf der Homepage. (bei der DP übrigens auch nicht im Gegensatz zur Österreichichen Post)



    Hallo manowar, warte nicht zu lang :D


    Aber dazu ließe sich auch noch sagen: du mußt schon eine ziemlich "dicke Marie in der Brusttasche" haben, wenn du Dein Sammelgebiet mal einfach so um das gesamte Gebiet der "neuen" privaten Postdienstleister erweitern willst.

  • Ich möchte nicht wissen, was dann ab 2008, wenn das Briefmonopol offiziell fällt, passieren wird. Die Markenpolitik der privaten läuft ja mittlerweile der Post AG fast den Rang ab. Und wenn ich dann noch den Schock des Tages sehe, würde ich da gar nicht erst anfangen oder wirklich nur einen Anbieter sammeln.


    Gruß Totalo-Flauti.

  • Die Frage ist nur, wie es in ein paar Jahren damit aussieht.
    Ob dann nicht derselbe Effekt eintrit, wie mit den schon
    erwähnten Telefonkarten.
    Das war ja auch ein Riesenmarkt gewesen, die auch richtig
    Geld gekostet haben. Und heute......
    Desweiteren wird es schwierig werden, Privatpostmarken
    gestempelt zu bekommen.Auf echt gelaufenen Briefen
    zumindestens.
    Lose kann man, glaube ich nicht sammeln, bei den Riesenstempeln
    bleibt auf der Marke nicht viel übtig.
    Postfrisch wird kein Problem sein, wenn Du genug investierst.
    gber, wie gesagt, ob es sich irgendwie später bezahlt macht?
    Da bin sehr skeptisch.

    Suche immer Berlinstempel auf Marken und Belegen, Bitte alles anbieten

  • Zitat

    Original von kauli
    Die Frage ist nur, wie es in ein paar Jahren damit aussieht.
    Auf echt gelaufenen Briefen zumindestens.
    Postfrisch wird kein Problem sein, wenn Du genug investierst.
    gber, wie gesagt, ob es sich irgendwie später bezahlt macht?
    Da bin sehr skeptisch.


    @ Totalo-Flauti
    Genau so meine ich das auch :)


    kauli
    Also wem kann ich ein Universal Mail schicken von NZ gegen 1€ ? 8) Intressenten bitte per PM melden.


    Hier in NZ gibt es auch eine Menge von Ausgaben. Universal Mail wird gebraucht für Touristen Propaganda.
    Tourismuspropaganda wird mehr und mehr zunehmen sowie die Post vermindert.
    Es wird überall ein riesen Betrieb weil die Geld machen mit der Staatlicher Genehmiung, auch weil die Post verkleinert und Geld 'spart'


    Manche sammeln es postfrisch alsauch auf Brief und haben viel Glück wenn sie ein guter Tagestempel bekommen.


    Es ist halt wiedermal ein neuer moderner Trend.


    MfG
    Erich




    bfälltwegen Dort oVon w

  • guten morgen,
    also ich werde bestimmt nicht versuchen jeden anbieter komplett von a bis z zu sammeln, aber ich werde mir am anfang, glaub ich mal, doch so einen grundstock quer durch diue unternehmen legen! allerdings werde ich meinem art zu sammeln treu bleiben, und nur gestempelte marken sammeln, und ich werde bestimmt nicht für einen beleg 120€ oder so ausgeben, denn ich habe keine "dicke marie in der brusttasche" wie gomunkel so schön gesagt hat ;-)


    aber ich finde eure sichtweisen sehr interessant, bin mir nur nicht sicher, ob der vergleich mit telefonkarten so ganz passend und fair ist, aber ich kann deine sichtweise @concorde nachvollziehen!


    und wie gesagt, bevor ich damit anfange, werd ich mich erst noch weiter informieren, vielleicht entscheide ich mich dann auch gegen dieses sammelgebiet, mal sehn!

    Ich bin immer auf der Suche nach Tauschpartnern. Schaut euch doch mal meine Fehl- und Dublettenlisten an, vielleicht ist ja was dabei!


    Bei BRD: 90% von dem, was nicht in der Fehlliste auftaucht, habe ich mehrfach. Falls Interesse, einfach melden!

  • Also ehrlich gesagt muss ich bei diesem Thema passen, bzw. ich hab noch nie so eine Briefmarke bekommen, geschweige denn gesehen.


    Ich bin wohl zu Tief in der Provinz ! ! !


    Es gibt bei uns wohl ein Unternehmen das Briefe zustellt, da hab ich schon mal einen bekommen, aber die knallen dann nur Ihren Stempel drauf:


    MÜLLER TRANSPORTE


    Das wars dann auch schon!

    Sammelgebiet: Bund, Berlin, DDR, San Marino, Aland, GG, DR, B & M

  • ich habe hier mal einen interessanten link gefunden:



    ich glaube unter service kann man in einem .pdf formular alle marken, die bisher von privatpostunternehmen herausgegeben wurden bestellen. sind doch recht teuer die guten stücke...

    Ich bin immer auf der Suche nach Tauschpartnern. Schaut euch doch mal meine Fehl- und Dublettenlisten an, vielleicht ist ja was dabei!


    Bei BRD: 90% von dem, was nicht in der Fehlliste auftaucht, habe ich mehrfach. Falls Interesse, einfach melden!

  • Guten Abend Manowar,


    guck doch auch mal direkt auf die websites der privaten Postdienste. Wenn Du Glück hast, bekommst du bei der Bestellung dort auch noch einen 1 A Beleg mit Deiner Anschrift.


    Beim guten alten Briefmarken Haller kannst Du auch mal vorbeigrinsen.


    Zitat: ich glaube unter service kann man in einem .pdf formular alle marken, die bisher von privatpostunternehmen herausgegeben wurden bestellen.


    Hier irrst Du gewaltig :D;)

  • @gomunkel, echt? sind es soviel mehr marken?
    naja, ich muß mich dann wohl noch weiter informieren und weiter durchs netz googeln, aber danke für deine tipps!

    Ich bin immer auf der Suche nach Tauschpartnern. Schaut euch doch mal meine Fehl- und Dublettenlisten an, vielleicht ist ja was dabei!


    Bei BRD: 90% von dem, was nicht in der Fehlliste auftaucht, habe ich mehrfach. Falls Interesse, einfach melden!