Helgoland Verarscherei

  • [URL=http://cgi.ebay.de/Helgoland-Mi-Nr-18-gestempelt-verzaehnt-Raritaet_W0QQitemZ220091974562QQcategoryZ35271QQrdZ1QQcmdZViewItem]


    Verzähnte Marken aus dieser Ausgabe sind nicht bekannt. Der Herstellung nach (Kleinbogen) liesse dies als unmöglich vorkommen.


    Trotzdem sind einige reingefallen.


    mfG


    Nigel

  • Hier der richtige Link:


    Das ist übrigens doch der gleiche "Mäxchen" mit der "Echtheitsgarantie", die nicht zutrifft ;)

  • Hallo Nigel,


    als alter Skeptiker hätte ich gerne einen forensischen Beweis dafür, dass die (Ver-)Zähnung falsch ist. Der Kleinbogen wurde kammgezähnt, ein verschobener Kammschlag könnte theoretisch zu dieser Verzähnung führen.


    Beste Sammlergrüsse!


    Lars


    P.S. Ich stelle die Frage nicht, um Dich zu ärgern, sondern damit andere etwas lernen!

  • Ich hab mal die Zähnung verglichen... sollte ziemlich eindeutig sein.
    Löcher krumm (nicht gerade), Löcher passen nicht 100%ig zueinander, Löcher unterschiedlich groß...

  • Zitat

    Original von Denis
    Ich hab mal die Zähnung verglichen... sollte ziemlich eindeutig sein.
    Löcher krumm (nicht gerade), Löcher passen nicht 100%ig zueinander, Löcher unterschiedlich groß...


    Hallo Denis,


    Hast Du die Zähnung verglichen mit einer gleiche Marke von 13.5:14.25 oder 12.5 ?


    Hatten dann die 1976 Ausgabe saubere, gerade und gleichmaßige Löscher ?


    Ich habe mir auch diese Marken angeschaut, aber weil mir noch nur wenig Helgoland durch den Finger ging war ich auch nicht übverzeugt drauf zu bieten.


    MfG
    Erich

  • Ich habe die Zähnung vom unteren Markenrand im Bild mit der Zähnung der Mitte vergleichen. Da sieht man diese Unregelmäßigkeiten.

  • Zitat

    Original von Denis
    Ich habe die Zähnung vom unteren Markenrand im Bild mit der Zähnung der Mitte vergleichen. Da sieht man diese Unregelmäßigkeiten.


    Vielen Dank.
    Wenn ich schon genau hinschau kann ich auch schon sehen daß die Zähne schon weiter auseinander sind in der Mitte und das hatte mich irgendwie gestört.
    Erich

  • Halli Hallo,
    ich bin IMMER skeptisch ... vor allen dingen wenn seltene Marken mit relativ kleinem Scan angeboten werden ...


    Echt gibt es diese Verzähnungen schon, Beispiel von 1867 aus dem BPDh-Forum:


    [Blockierte Grafik: http://bdph.thoki.net/18g.jpg]



    Wenn man bei der eBay-Marke die Zahnreihe "Mitte und Oben" übereinanderlegt sieht das so aus:


    [Blockierte Grafik: http://home.arcor.de/lumpus2000/Briefmarken/bdph/hhhhhhhhh.jpg]
    Obere Hälfte: Mittlere Zahnreihe / Untere Hälfte: Obere Zahnreihe


    ... sieht doch eigentlich nicht so falsch aus, oder ? (Der Scan ist leider zu klein)

  • Verzähnungen sind bei Helgoland Marken so gut wie garnicht bekannt.


    Lediglich gibt es in den Bogen kleinere Marken in der obersten reihe (selten) meist in der untersten Reihe.


    Schaut auf seinen anderen Geboten. Da hat er eine 20Pfg Marke mit Leerfeld oben und unten. Die Marken waren in zehner Streifen verausgabt worden. Sie waren als zehner Streifen gezähnt.


    Die Staatsdruckerei hat sich bei den Ausgaben Helgolands sehr viele Mühe gegeben. Es waren die einzigen Marken eines Britischen Kolonies die sie gedruckt haben. Ein Fehler ist ihnen unterlaufen, nämlich die Mi 8F.


    Die Marke ist, wenn man sie so betrachtet, stark oben links geschürft.
    Die vermeintliche Verzähnung entspricht die normale Zähnung nicht überein. Und wo ist , wenn sie verzähnt ist, die Vergrösserung der anderen Löcher seitlich nach unten gesehen.


    Man hat hier mit einer beschädigten Marken durch vermeintlicher Verzähnung zu tun. NUR UM EINE AUFWERTUNG ZU ERZIELEN.


    Die Marke ist Schrott.


    mfG


    Nigel

  • Zitat

    Und wo ist , wenn sie verzähnt ist, die Vergrösserung der anderen Löcher seitlich nach unten gesehen.


    ... DAS lasse ich gelten ;)
    Wenn man von der Rückseite aus schaut "könnte" es links passen ... aber rechts ... DA müsste eigentlich ein Stück vom Zahn fehlen wenn durchgezähnt wurde.


    Ich habe jetzt einfach beim Verkäufer mal einen größeren Scan angefordert ... mal sehen ob was kommt .


    Viele Grüße vom Lumpus

  • Hallo Alle in diesem Thread.


    Als Laie auf diesem Gebiet finde ich Euer Auseinandersetzung sehr interessant.


    Kann es auch sein daß dafür geboten wurde weil die Marke gestempelt war ? Mit echtem Stempel oder sonst !?


    Wir haben gelesen daß Verzähnungen garnicht vorkommt bei Helgoland. Kann man sagen daß die andern gezeigte Marken dann auch ursprünglich von derselben Quelle kommen ?


    Wenn befunden wird die Marke ist Schrott oder Mache ist es eigentlich schlimm für die Erfahrung den Lospreis zu zahlen.


    Vielen Dank
    Erich

  • Hier noch ein etwas größers Bild (ist inzwischen auch bei eBay online)


    [Blockierte Grafik: http://home.arcor.de/lumpus2000/Briefmarken/bdph/HHHHH.JPG]
    Ich finde es jetzt als Laie schwer den Scan zu beurteilen (Zähnung an den Seiten nach oben müsste "größer" sein)


    doktorstamp bitte nochmal eine Analyse für die "Dummies" (mich)
    8)

  • Als Verkäufer ist diese Diskussion sehr interessant.
    Schnellschüsse solltest du aber unterlassen.
    Erst wird behauptet die Verzähnung gibt es garnicht, nun doch.
    Freue mich auch wenn ich was lernen kann, aber es sollte fair bleiben.
    Lumpus2000 hat sich mit mir in Verbindung gesetzt, das ist der richtige Weg.


    Mein Fazit:
    Erst richtig informieren, dann schreiben.


    Die Marke stammt übrigens aus der Märzauktion beim Auktionshaus Köhler. War in einer großen Altdeutschlandsammlung enthalten.
    Habe sie auch erst beim Auflösen entdeckt.
    Bis jetzt waren alle Spitzen aus der Sammlung echt.
    Hat nichts zu sagen, soll auch nur als Info dienen.

  • Habe jetzt nochmal Linien gezogen und Pfeile an die auffälligen Stellen gepackt (wo die Löcher nicht exakt in der Mitte der Linie sind, wo sie laut Zähnung dort sein müssten)

  • Also momentan habe ich Schwierigkeiten, die unterschiedlichen Aussagen zur Helgoland - Verzähnung in einen für mich verständlichen Dialog zusammenzubringen, wer meint wen, weshalb und wofür ???


    Als Nicht - Helgoland - Sammlerin lese ich staunend die Beiträge, hoffe auf weitere dedektivische Aussagen...


    Ich finde es super [Blockierte Grafik: http://www.smilietv.philaforum.com/upload/8/1150484749.gif] , dass triple-x sich als Verkäufer an der Diskussion beteiligt !!!


    Gruss Shqip [Blockierte Grafik: http://www.smilietv.philaforum.com/upload/29/1169912063.gif]

  • Na dann lies mal deinen Text in der Auktion durch. Ist so geschrieben, dass man keine Garantieansprüche geltend machen kann. Zumindest vermittelt deine Beschreibung dies beim lesen.

  • triple-x:



    In deinen Angeboten steht die untere Passage immer, bei diesem Beispiel ist es sehr schön zu sehen.


    Durch die unterste Passage soll dem Käufer offenbar vorgegaukelt werden, er erhalte sein Geld zurück. Aber wer nicht genau liest, der bemerkt nicht, dass das nur für Angebote gilt, die du ausdrücklich als ECHT verkaufst. Und das sind die wenigsten deiner Angebote.


    Bei Angeboten, die du nicht als 100%ig ECHT anbietest, solltest du die unterste Passage weglassen. Oder du lockst die Kunden mit etwas, das nicht existiert (nicht jeder setzt sich 10 Minuten vor den Text und lässt sich ihn durch den Kopf gehen)


    Zitat


    Sie bieten hier auf Baden Brief mit Mi.Nr. 4F in gestempelter Erhaltung, sehr sauber und farbenfrisch. Der Brief hält wahrscheinlich heutigen Prüfungen nicht stand. Stelle ihn deshalb als falsch ein. Er ist ungeprüft und hätte einen sagenhaften Katalogwert von 1500000 € - 1,5 Mio Euro.


    Garantiere für alle Atteste und Befunde. Sollten sich durch Prüfung durch einen deutschen Verbandsprüfer sich Marken als falsch herausstellen, erstatte ich den Verkaufspreis zurück, soweit die Marke von mir als echt beschrieben.


    PS: Das bearbeitete Bild oben sollte eindeutig zeigen, dass die Marke FALSCH ist. AUCH AUKTIONSHÄUSER VERKAUFEN FÄLSCHUNGEN! Siehe den großen Report beim Philakompass über das große&bekannte Auktionshaus, was Jahrelang Fälschungen verkauft hat.

  • :uuups:


    meinen zuvorigen Beitrag, insbesondere den smilie [Blockierte Grafik: http://www.smilietv.philaforum.com/upload/8/1150484749.gif] muss ich ein wenig revidieren.


    Hatte übersehen, dass triple-x diese merkwürdig verdrehten [Blockierte Grafik: http://www.smilietv.philaforum.com/upload/29/1166268386.gif]
    Garantien in seinen Artikelbeschreibungen abgab [Blockierte Grafik: http://www.smilietv.philaforum.com/upload/8/1144615522.gif]


    Dennoch wäre ich interessiert an der Fortsetzung der Diskussion......


    Gruss Shqip [Blockierte Grafik: http://www.smilietv.philaforum.com/upload/36/1160301333.gif]