Bund Frauen und Sehenswürdigkeiten

  • Mir ist aufgefallen, daß insbesondere die Hohen Werte der Dauerserie Frauen (und ich spreche hier von der Ausgabe Bundespost) auf Belegen keine Massenware ist. Obwohl ich schon ein paar Jährchen diese Gebiete sammle, hat es doch eine ganze Zeit gerdauert, bis ich z.B. die 440 Pfg Frauen auf Brief gefunden habe!!! Und das auch nur nach sehr intensiver Suche im Internet. Wohlgemerkt als Einzelfrankatur, nicht als Mehrfachfrankatur von 5 Marken als Zustellurkunde (22,- DM) für 2 Zustellungen. In den nächsten Wochen werde ich einmal ein paar meiner Belege scannen und einstellen. Vielleicht findet sich ja ein Leidensgenosse oder jemand der das selbe Laster hat :rolleyes:

  • Hallo,


    sei von mir gegrüsst.
    Das mit den "Frauen" war schon immer so "g",
    ich mach spässle.
    Der 4,40DM Wert ist auch als lose Marke seltener ich habe versucht die Frauenserien zu kommpletieren ich meine mehrere Serien, hier wurden mir die 4,40 Werte knapp.
    Tausche gerne mährere anderer Werte gegen einen 4,40 DM Gret Palucca, 1902-1993 Tänzerin.



    MfG
    Soaha

  • Diese Thema haben wir schon im Forum besprochen. Auch bei SWK gibt es sagen wir "Engpassen".


    Da ich in England lebe, und viele Einschreiben aus Deutschland erhalte sollte ich eher an diese hohe Nennwerte kommen als mancher in Deutschland.


    Dabei war festzustellen das gerade die Frauenserie desöfteren als Fullwerten verwendet waren.


    Mit der Dauerserie Blumen habe ich bis jetzt eine €4,30 EF und eine MEF. Verwendung dieser Wert scheint nicht oft vorzukommen.


    mfG


    Nigel

  • Dauerserien auf Brief ist ein Thema, was oft unterschätzt wird.
    Trifft eigentlich auf alle DS zu, auch Berliner DS.


    Guckt euch mal im Briefe Katalog die Preise an, dann staunt man
    schon darüber.


    Speziell MeF und Paare sind wirklich nicht häufig anzutreffen.
    Deswegen lohnt es sich immer Wühlkisten genau zu sichten,
    da ist oft was schönes dabei. Kann ich aus eigener erfahrung
    sprechen.


    Der war auch mal für 1€ zu haben

  • Hallo MGS,


    hm, mir ist der Begriff "Convenience Overpayment" durchaus geläufig. Man verwendet Marken einer obsoleten Portostufe und damit seine Post zu frankieren. Wenn damit ein Brief ganz geringfügig überfrankiert ist, dann tut das der Sammelwürdigkeit keinen Abbruch.


    Beste Sammlergrüsse!


    Lars