welche stempel?

  • hallo,


    habe hier einpaar generelle "stempel"-fragen - um welche es sich handelt und bewertung etc.
    vielleicht kann mir noch recht jungen und unerfahrenen philatelisten ja jemand helfen (will ja meine geerbte sammlung weiterführen :D )
    hab eigentlich noch mehr marken als hier hereingestell, aber leider nicht alle mit stempel dieser mehr oder weniger guten qualität bzw. lesbar :(


    ihr könnt mir vielleicht auch bei den farben helfen um welche es sich handelt :ups:


    .) Bild 1 -> Sachsenstempel
    marke 1 -> 118
    marke 2 -> 81
    marke 3 -> 78
    marke 4 -> 12
    marke 5 -> 6
    marke 8 -> 65


    .) Bild 2 -> Bayernstempel
    marke 1 -> 243
    marke 2 -> 243 (zählt die gleich viel wie bei der oberen marke? ist aber ja eine andere ausgabe?!)
    marke 3 -> 114
    marke 4 -> 605
    marke 5 ->325
    marke 6 ->72
    marke 7 ->145
    marke 8 ->28
    marke 9 ->325
    marke10 ->HENGE...?


    .) Bild 3 -> Würtembergstempel
    marke 1 -> REUTLINGEN (7.jul.1859)
    marke 2 ->Stuttgat
    marke 3 ->Stuttgart


    danke einmal im vorhinein für die hilfe :hilfe:


    s_c

  • und weitergehts :D


    Bild 1 -> TuT
    Marke 1 ->184
    Marke 2 -> 220
    Marke 3 -> 142
    Marke 4 ->157


    Bild 2 -> Norddeutscher Postbezirk
    Marke 1 -> ...ZBURG
    Marke 2 -> FREIBERG...
    Marke 3 -> 1
    Marke 4 -> BERLITZ
    Marke 5 -> SOLDIN
    Marke 6 -> WESTH...


    Bild 3 -> Baden
    Marke 1 -> 8
    Marke 2 -> 92
    Marke 3 -> 43
    Marke 4 -> 83
    Marke 5 -> MANNHEIM


  • 184- Herschbach Hätte ich Interesse dran
    220-Frankfurt
    142-Offenbach
    157-Gross Umstadt würde mir auch sehr gut gefallen


    Also wenn du gerade die beiden verkaufen willst melde dich bei mir

    Suche momentan, dringend Belege von Berlin von Anfang bis Ende, egal was:
    Erstagsbriefe, Erstagsblätter, Mischfrankaturen, Einzelfrankaturen, Mehrfachfrankaturen, aber wenn möglich in sammelwürdiger Qualität.

  • hallo mtcyrus,


    freut mich zu lesen das jemand interessen an meinen stückenzeigt 8)
    werde sie zumindest für dich, leider nicht verkaufen. sind ja glaub ich recht ansehnliche stücke :jaok:


    hast du vllt auch eine punktebewertung oder einen €-zuschlag bei der hand für TuT?

    Gesucht - Ergänzungen für meine Heimatsammlung "Rotenturm an der Pinka/ Vasvörösvár", früheres Deutsch-Westungarn.


  • 8 --> Baden. 1 Punkt
    92 --> Möskirch. Auf der Ausgabe 2 Punkte
    43 --> Freiburg. Auf der Ausgabe 1 Punkt
    83 --> Löffingen. Auf der Ausgabe 12 Punkte
    MANNHEIM --> Type 12. Auf der Ausgabe 15 Punkte


    1 Punkt = 1 DM. Erfahrungsgemäß bezahlen Badensammler für die o.g. Marken eher keine Aufschläge für die Stempel, sondern sind eher auf die Marken selber aus. Das Bieten auf Stempel beginnt erst so ab 40 Punkten...


    Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

  • Bild 1 -> Sachsenstempel


    marke 1 -> 118 = Geringswalde
    marke 2 -> 81 = Schandau
    marke 3 -> 78 = Potschappel
    marke 4 -> 12 = Freiberg
    marke 5 -> 6 =
    marke 8 -> 65 = Herrnhut


    Die 6 hab ich nicht gefunden. Das würde mich selbst iinteressieren. Vielleicht ist es aber auch eine 9. Dann ist es Zwickau.

  • Zu den Bayerischen Mühlradstempeln:
    Da gibts ein PDF mit der 1.Verteilung.
    Grüße BMSammler

    Einmal editiert, zuletzt von Briefmarkensammler991 ()

  • danke einmal für die aufschlüsselung der nummern von sachsen und auch bayern. habt ihr jedoch auch eine punktebewertung oder eine €-zuschlagsbewertung dafür? für die "text"-Stempel habt ihr auch keine bewertung? wäre super :D


    ach blöd gerade nur bis 603 geht das bayern-pdf - bräuchte aber 605!!! es ist aber mal ein sehr brauchbares pdf muss ich sage :ok:
    wie siehts mit eigentlich dann mit bummernstempel auf bayernmarken nach 1856 aus? sind die dann nur nachverwendet? eine bewertung muss es ja trotzdem geben?


    ich denke zumindest eher das es eine 6 ist bei der sachsenmarke - sieht mehr dannach aus als eine 9, aber schon schwer auseinanderzuhalten (hat vielleicht jemand einen beispielsstempel für 6 und, oder 9?).


    zu würtemberg und der norddeutscheb post weis keiner etwas?


    :frust:

    Gesucht - Ergänzungen für meine Heimatsammlung "Rotenturm an der Pinka/ Vasvörösvár", früheres Deutsch-Westungarn.

    2 Mal editiert, zuletzt von Stamp_Charly ()

  • danke für die info - bin kein spezialist für TuT :ups:


    was ist die 134 dann für ein ort?

    Gesucht - Ergänzungen für meine Heimatsammlung "Rotenturm an der Pinka/ Vasvörösvár", früheres Deutsch-Westungarn.

  • stamp charly:


    134 steht für Mainz! Leider kein aufschlag für den Stempel!!!



    Falls du die Sachsen und Bayern Marken hergeben möchtest! Bin ich gerne schon mal bereit dafür!

  • Zitat

    Original von Hangover
    Der TuT "184" ist eine 134. Der 184er hat wesentlich kleinere Ziffern.


    Und die 184 ist wie oben geschrieben Herschbach und hatte einen DM Zuschlag von 130 DM laut meinen Infos


    MFG

    Suche momentan, dringend Belege von Berlin von Anfang bis Ende, egal was:
    Erstagsbriefe, Erstagsblätter, Mischfrankaturen, Einzelfrankaturen, Mehrfachfrankaturen, aber wenn möglich in sammelwürdiger Qualität.

  • P.S. also ich sehe da auch eine 184 und nicht die 134, auch nach abgleichen meiner vorliegenden Stempelsammlung.


    MFG

    Suche momentan, dringend Belege von Berlin von Anfang bis Ende, egal was:
    Erstagsbriefe, Erstagsblätter, Mischfrankaturen, Einzelfrankaturen, Mehrfachfrankaturen, aber wenn möglich in sammelwürdiger Qualität.

  • Es ist ganz sicher eine 134...man erkennt das an den "dicken", geschweiften Enden der 3. Eine 8 ist gleichmäßiger und kleiner.

  • Zitat

    Original von mtcyrus
    P.S. also ich sehe da auch eine 184 und nicht die 134, auch nach abgleichen meiner vorliegenden Stempelsammlung.


    Das ist das Problem bei undeutlichen Stempelabschlägen - es "sieht" aus, ist aber nicht. Gerade bei TuT gibt es einige gern gemachte Verwechsler z.B. 39 zu 68 (Kopfsteher mit verlaufener 3) oder 66 zu 99 (Kopfsteher, 66 nur auf Groschen-, 99 nur auf Kreuzerwährung) oder 104 zu 194...


    Hierfür braucht es Vergleichsmaterial, um sich an sicheren Merkmalen orientieren zu können (Zifferngröße, Abstände der Außenkreise untereinander oder zu den Ziffern, besondere Merkmale einzelner Ziffern, etc.)


    Eine echte 184 kann ich heute abend hoffentlich beisteuern...

  • Ja das wäre nicht schlecht denn ich habe zwar auch Vergleichsmaterial aber keine 184, deswegen war ja mein Intersse so groß


    MFG

    Suche momentan, dringend Belege von Berlin von Anfang bis Ende, egal was:
    Erstagsbriefe, Erstagsblätter, Mischfrankaturen, Einzelfrankaturen, Mehrfachfrankaturen, aber wenn möglich in sammelwürdiger Qualität.