Kiloware

  • Lücken auffüllen kann manchmal ziemlich teuer sein. Und da muss man sich dann zwischendurch ab und zu mal als Goldgräber betätigen und ein bisschen Kiloware kaufen. Jedenfalls mach ich das gerne.


    Oftmals ist da natürlich nichts besonderes drin, aber es gibt immer ein paar Marken, die mal durchrutschen können.


    Und diesmal ist es passiert :)


    Die Marke 1583 (Bund) gibt es ja als 1583x (ohne Fluoreszenz) und 1583y (mit Fluoreszenz). Im Laden hatte ich mal die 1583x postfrisch und gestempelt gekauft, meine Doubletten hatten natürlich Leuchtkraft (einige mehr, andere weniger).


    Aber in meiner letzten Kiloware hat sich das Anschalten der Testlampe endlich mal gelohnt: 1583x = 35 € Katalogwert.


    Klar, kann man auf eBay auch schon für 5 bis 10 € kaufen, aber solch ein Fund in einer Kiloware ist schon was sehr erfreuliches.


    Ich hoffe, dass ich damit ein wenig zum Kauf von Kiloware anregen konnte :) Sind halt auch nur Menschen, die die Kiloware zum Verkauf durchsehen :p

  • Also ich dnek schon dass sich viel Verkäufer die besseren Werte für sich behalten, und da auch bei fraglich Marken mal etwas testen sei es auch nur die Fluressenz, aber Jojo ich bin auch so eine Schatzjägerin und kaufe gerne mal größere Posten (leider oft viel zu teuer) oder auch kiloware, aber ich dnek das kann ich auch machen weil mir z.B BRD alle Marken aus den 90ern fehlen und d bei Berlin die neueren Jahrgänge gestempelt.


    MFG

    Suche momentan, dringend Belege von Berlin von Anfang bis Ende, egal was:
    Erstagsbriefe, Erstagsblätter, Mischfrankaturen, Einzelfrankaturen, Mehrfachfrankaturen, aber wenn möglich in sammelwürdiger Qualität.

  • Zitat

    Orginial von Germaniafan
    Aber glaubst Du im ernst das die Kiloware vor dem Versand auf Fluoreszenzen und andere Abarten geprüft wird ?


    Naja. Klares Jein würde ich sagen. Wenn man die Angebote auf eBay betrachtet, denke ich sie sind teilweise auch auf sowas durchsucht. Da ist nicht viel im Angebot was nicht schon durch x Hände gegangen ist... Bei großen Kiloware-Verkäufern oder auch Bethel würde ich sowas aber auch nicht annehmen.


    Eine 1583x hab ich auch mal aus Missionware gefischt, aber leider hatte sie keinen sehr schönen Stempel. Aber immerhin war sie heil. :)



    @ mtcyrus


    Berlin-Kiloware ist mittlerweile selten und teuer... wir wollten uns auch auf diese Weise einen Grundstock anlegen, waren aber wegen der schlechten unlesbaren Stempelungen und vieler Ersstagsblatt-Ausschnitte etwas enttäuscht. Neuere Sorten waren auch kaum drin (also Ende 80er). Muss aber nicht immer so sein. Genau hinschauen was für eine Mischung da angeboten wird!

  • Die 25 Kilo, die ich gekauft habe, sind NATÜRLICH sortiert.


    Man findet keine Zuschlagsmarken (schade) und auch keine hohen Werte - aber die Mischung ist ansonsten trotzdem prima und die Markenanzahl endlos :)


    Und wenn man dann halt doch noch was tolles findet (wie halt die selbsteklebende Expo 2000 oder die 1583x), dann ist das schon was besonderes.


    Klar - dass bei 25 Kilo nicht auf Abarten kontrolliert wird ist eines. Aber es gibt eigentlich nur 2 Briefmarken, die in den letzten 20 Jahren Bund im Katalog eine besondere Rolle spielen - und die sollte man eigentlich schon kennen, hat mich sehr erstaunt.


    Kiloware ist fast immer durchsucht. Das sieht man auch daran, wenn der Verkäufer weitere Auktionen hat, in denen er z. B. "600 Gramm nur Zuschlagsmarken" verkauft. Die Auktion endete bei 65 € - wo! Für das 41fache an Gewicht (25 Kilo) habe ich nur das dreifache an Preis bezahlt. Da sieht man mal, wieviel wert den Leuten Zuschlagsmarken sind (und warum Kiloware deshalb in der Regel immer vorsortiert ist).

  • Ja, wenn man selbst Kiloware "durchwühlt" bleibt eine Sortierung ja auch nicht aus. Mach ich selbst auch so. Aber die meisten auf eBay schreiben nicht rein, das die Kiloware durchsucht ist. Das muss man sich dann selber denken...


    Zuschlagsmarken in Kiloware sind immer so eine Sache. Unserer Erfahrung nach sind die meist schlecht gestempelt oder kaputt. Leider bekommt man Zuschlagmarken halt selten, da ist diese Kiloware halt auch begehrt und teuer.

  • also ich lieebe Kiloware :)...am schönsten ist es allerdings wenn sie von Sammlern kommen...mit meinen 3 Kg vom letzten Tauschtag konnte ich riesen Lücken füllen und das nächste 5 Kg Packet ist schon unterwegs :)

  • @ saschJohn


    Und was machst du dann mit den Resten? Verschenken? Verkaufen? Doublettensammlung??? Einlagern????? Würde mich nur mal interessieren.

  • Einlagern nich aber das restliche verschenken an Jugendgruppen, vertauschen (ich geb dir 6 Kg von meine du gibst mir 6 Kg von deine ;) oder bei Ebay einstellen? Ich zerleg die aber nich sondern such raus was ich brauch und der Rest geht weiter.... Doublettensammlung...eher wenn ich Sammler hab die bestimmte Sachen suchen (neulich Esslingen) leg ich die beim sotieren beiseite :)