Welche Kataloge?

  • Hallo zusammen,


    nachdem mich meine neuen/alten Opa`s Briefmarken in loser Form und einige Alben nun doch einige Nächte gekostet haben, werden nicht die letzten sein ;-), habe ich als Newbie einige Fragen an Euch. Ich konnte bislang nur folgenden groben Überlick der Sammelgebiete erkennen:


    Erstagsblätter: Deutsche Post; Dt. Post Berlin; DDR; CCCP + Übersee etc
    Briefmarken: Deutschland; Europa; Asien; Übersee; Afrika und bestimmt noch einige mehr.


    Ich möchte das alles sortieren und organisieren.
    1. Welche Kataloge benötige ich dazu dringend.
    2. Können das auch Kataloge aus 2006, 2005 oder älter sein?
    3. Sortieren nach Katalognummern oder Länder oder sonst wie?
    4. Gibt es Börsen oder Interessantes im Raum Mannheim?


    Danke Euch.


    Grüsse


    Didi

  • Hallo Didi


    Nehme an die Mehrzahl der Marken sind Deutscher Herkunft. Hierzu wurde ich den Michel Deutschland empfehlen.


    Für die anderen Länder wurde ich mir die passenden Kataloge (wenn möglich) aus der Bibliothek leihen.


    Die Kataloge mussen nicht unbedingt auf dem Laufenden sein. Meist hier geht es um die neuen Bewertungen der Marken.


    Marken werden üblicherweise nach Ländern chronologisch sortiert.


    Da ich aus England bin, kann ich dir nicht sagen ob es Börsen in Raum Mannheim gibt, ist aber höchstens zu vermuten.


    mfG


    Nigel

  • Zu 1. Ich würde mal in einer öffentlichen Bibliothek den einen oder anderen Katalog von Michel ausleihen. Welche Länder in welchem Katalog sind steht immer drauf. Alle auf einmal wirst Du vielleicht nicht brauchen, je nachdem wieviele Marken du sortieren musst.


    Zu 2. Auf jeden Fall! Wenn Du ganz neue Marken hast, dann ist ein neuer Katalog sicher von Vorteil. Zum Sortieren älterer Marken reichen natürlich auch ältere, denn die Nummerierung der alten Marken bleibt unverändert. Die Katalogpreise sind dann nicht topaktuell aber die sind ohnehin in 95% der Fälle unrealistisch hoch angesetzt.


    Zu 3. Ich würde zuerst nach Ländern bzw. Gebieten und dann innerhalb des Gebietes chronologisch ordnen. Wenn Du später mal Alben anlegst ordnest du evtl. nach anderen, eigenen Kriterien. Aber als Start ist chronologisch (nach Katalog) gut, da es dir auch beim wiederfinden von Marken hilft. Oder beim Wiederverkauf.


    Zu 4. Kann ich nicht sagen, da ich nicht aus der Gegend bin :)


    Gruss,

  • Hallo Didi,
    der Michel-Online Katalog wird auch immer wieder, gerade für alle Welt, empfohlen. Guckst Du hier:
    Ich selbst bin kein Nutzer. Kostet glaube ich 2-4 EUR im Monat. Ein Sammlerfreund aus meinem Verein ist total begeistert. Ich denke ein Gang in eine gut sortierte Bibliothek ist günstiger.
    Ich selbst benutze den Michel-Spezial (beide Bände), für die intensiveren Sammelgebiete habe ich mir Spezialliteratur angeschafft.
    Z.Bsp. für die Zusammendrucke und Markenheftchen DDR gibt es den Richter. Für AD Sachen kommt man zumindestens an Milde (Alte Sachsen-Post und Sachsen-Brevier) nicht herum.
    Gruss Totalo-Flauti

  • Hallo !


    Ich stehe grad selbst vor einer "geerbten" Sammlung und habe mich für das Michel-Online Angebot entschieden. Bei den meisten Sondermarken bin ich auch immer schnell fündig geworden, aber bei Dauerserien ist das schon ein wenig schwieriger.Wenn man einen Katalog in der Hand hat, darin vor- und zurückblättern kann, das macht das Vergleichen der Marken mit den Abbildungen und Beschreibungen schon leichter. ich würde Dir zumindest für das Hauptgebiet der Sammlung einen "echten" Katalog empfehlen. Ich hab mir die Deutschland Spezial Band 1 & 2 von 2003 zugelegt und komm damit bestens klar (größtenteils zumindest).


    Die Abbildungen bei Michel Online sind oft sehr schlecht, zum Teil nicht zu erkennen (Schwarze Schrift auf schwarzem Bild auf grauen Untergrund oder so ähnlich) oder sehr klein. Aber fürn Anfang reichts, denk ich.


    Kostet pro Monat 5,- €, man muss aber ein Jahres-Abo nehmen. Es gibt dann noch ne Premium-Version, kostet glaub ich 3,- € mehr im Monat. Dort kann man dann u.a. die meisten, oft sehr kleinen Abbildungen, vergrößern. Hab mir diesen Luxus aber nicht gegönnt :-)


    Viel Spaß bei der Schatzsuche.


    Viele Grüße
    Thomas

  • Bin schon wieder aus der Bibliothek back :-)
    Erstmal danke für den guten Tip an alle. Leider konnte ich dort nur die Michel Software 6.5 mit der Deutschland Datenbank aus 2002/2003 erwischen. Aber ich denke das reicht für die ersten Nächte. Zudem habe ich hier in den Kisten noch Kataloge Michel Europa-Ost 87/88 und West aus 90/91 A-L; Spezial Deutschland 1999, Deutschland 93/94; Philex Deutschland 90/91 + 1991 und einen DBA aus 1/2001. Das sind meiner Meinung alles alte Schmöker noch dazu in DM und somit bestimmt nicht mehr relevant. Der Umrechnungskurs ist dort bestimmt nicht 1:1, oder? Was dabei auch fehlt ist das Nachschlagewerk all dieser Übersee-Briefmarken + Ersttagsmarken/blätter, Arabien und Korea etc.


    Auf Börsen kann man doch bestimmt auch brauchbare Kataloge von privat abkaufen? Nur hat jemand eine Idee wo im Raum Mannheim?


    Gruss


    Dieter