Postpoints (Pilotversuch seit 4.4. in Dortmund und Bonn)

  • Um Kundennähe wieder auszubauen eröffnet die Post rund 75 neue Postpoints in Dortmund und Bonn.
    Dies ist ein ZEITLICH UND ÖRTLICH begrenzder PILOTVERSUCH.


    Es gibt speziell geblisterte Produkte wie eingeblisterte Markenheftchen,Markensets usw, und nun kommt der eigentliche Hammer.


    Es gibt in den Postpoints eigene Stempel mit den UNterscheidungsbuchstaben


    "pp" im Stempel.


    Desweiteren Selbstbucher Einschreibzettel gekenzeichnet mit SB für Selbstbucher. Man kauft das R-Label klebt es auf Brief, Quittung ist im Blister dabei und schmeisst es in den Briefkasten.ZUstelleung erfolgt als Übergabeeinschreiben.


    Da die Postpoints in kleinen Geschäften wie Schreibwarenläden,Lottoläden oder Trinkhallen sind wird es nicht massig Belege dieser Selbstbucher geben.


    Ich werde morgen jedenfalls mal einen Postpoint aufsuchen.

    *Deutschland,GB,Amerika,Südafirka*


    **Ansichtskarten und Stempel von Dortmund und Hamburg und Amrum gesucht **

  • Um Kundennähe wieder auszubauen eröffnet die Post rund 75 neue Postpoints


    ich frag mich warum die dann bei uns immer wieder filialen schliessen;- )))

    Wenn man einem Menschen trauen kann, erübrigt sich ein Vertrag.
    Wenn man ihm nicht trauen kann, ist ein Vertrag nutzlos.
    Jean Paul Getty, 15.12.1892 - 05.06.1976

  • Mit einer Filiale ist so ein PP wohl nicht zu vergleichen. Klingt für mich so, als ob man das Angebot auch aus einem Bauchladen heraus verkaufen könnte.

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.

    Voltaire

  • haben gemerkt das die Schliesungen murks sind,fürchten die Konkurrenz von den Privaten.
    Ein Postpoint hat die Grösse von ca 1-2 qm. Ein Schalter mit kleinem Pult zum schreiben, nur Blisterware, keien Angestellten der Post- ergo biliger als Filiale.

    *Deutschland,GB,Amerika,Südafirka*


    **Ansichtskarten und Stempel von Dortmund und Hamburg und Amrum gesucht **

  • Das ist Harakiri................. wie tief will die deutsche Post denn noch sinken?


    Da werden die privaten Murkser ja jubilieren.


    Die PP Dinger haben allerdings einen Vorteil: man bekommt seine Briefmarken ohne Girokonto- oder Versicherungsberatung. (hoffe ich zumindest ?)


    Die beschriebene Szenerie mit dem Einwurfeinschreiben gibt mir in punkto Sicherheit ein "gutes" Gefühl.


    Mir sind auch schon die "neuen" Posttransporter in gedecktem Weiß ohne Firmenlogo mit wunderschöner Patina am Gehäuse aufgefallen, deren Fahrerinnen sich mit kühnem Schwung an Postkästen zu schaffen machen und diese Einschreiben entnehmen.


    Bald wird man sich wohl lieber wieder eigene berittene Boten zulegen müssen. Ein Siegel und Büttenpapier habe ich schon im Schreibtisch und ein paar Silbermünzen für die Bezahlung habe ich auch noch.


    Wozu dann noch Briefmarken?

  • Zitat

    Original von Markdo
    haben gemerkt das die Schliesungen murks sind,fürchten die Konkurrenz von den Privaten.
    Ein Postpoint hat die Grösse von ca 1-2 qm. Ein Schalter mit kleinem Pult zum schreiben, nur Blisterware, keien Angestellten der Post- ergo biliger als Filiale.


    wie bei uns -da kann man gleich brötchen mit einkaufen :D