Kriterien für das Anlegen einer Sammlung

  • Guten Tag,
    ich bin neu hier und habe von meinem Vater eine umfangreiche Briefmarken-Sammlung übernommen. D.h. eine Sammlung will es noch werden. Zurzeit ist es eine Ansammlung von losen, engetüteten Briefmarken, wie sie von Sammlerservice geschickt wurden. Es handelt sich um postfrische und gestempelte Marken (Deutschland) ab 1993.
    Gibt es sinnvolle Kriterien für das Anlegen einer Sammlung? Ich will die Marken in Alben einsortieren. Gehören die gestempelten und postfrischen Marken eines Motivs zusammen oder getrennt einsortiert? Soll ich strikt nach Jahrgängen bzw. Erscheinungsdatum sammeln oder nach Themen z. B. bei Serien?
    Wer kann mir hier mit Tipps weiterhelfen? Danke schon mal.

  • Hallo gärdha,


    ersteinmal herzlich willkommen in unserer Runde. Ich hoffe Du wirst hier viel Spaß und Hilfe finden.


    Am sinnvollsten ist es am Anfang die Marken nach einem Katalog zu sortieren. Das erfolgt dann in der Regel nach den Erscheinungsdaten der Marken. Der Standard ist der Michel. Leider ist er nicht ganz billig (auch in seiner "Normalausführung"). Da solltest Du in Vereinen, im Internet rumhorchen und -schauen ob ein Katalog günstig zu bekommen ist.


    Ich persönlich finde es reizvoll eine postfrische neben eine gestempelte Marke zu packen. Das ist dann aber auch Geschmackssache. Es gibt Sammler die sammeln entweder postfrisch oder ausschließlich gestempelt. Wobei Gestempelt ist nicht gleich Gestempelt. Schau mal in "Suchen" ob Du hier im Forum was findest.


    Als Aufbewahrungsort sollten zum Anfang einfache Einsteckalben reichen. Je nach Geldbeutel und Gefallen kannst Du ja dann Vordrucke von Albenverlage nutzen oder Du machst Dir Deine Albenseiten am Computer selber.


    Zubehör findest Du im Fachhandel. Aber auch hier gilt Preise vergleichen. Selbst bei Ebay kann man günstig Zubehör bekommen.


    So, dann ersteinmal viel Spass. Und solltest Du weitere Fragen haben, dann stelle sie hier im Forum.


    Gruss Totalo-Flauti

  • Hallo auch erstmal von meiner Seite und ein herzliches Willkommen.


    Schön das es wieder einen Sammler mehr gibt.
    Also ich denke auch das zum ANfang erstmal Einsteckalben reicen, und wenn du schon die Marken in gestempelt und Postfrisch hast solltest du auch beides sammeln, wo bei hier wie schon geschrieben die Meinungen weit auseinander gehen, aber ich z.B. auch beide Varianten.


    UNd meiner Meinung macht es auch am meisten Sinn die Marken nach Erscheinungsdatum zu sammeln denn so ist es ja schon in gewisser Weise vorgegeben durch die Marken die du schon hast.


    Bei weiteren Fragen stell sie einfach und wir werden versuchen dir weiter zu helfen.


    MFG

    Suche momentan, dringend Belege von Berlin von Anfang bis Ende, egal was:
    Erstagsbriefe, Erstagsblätter, Mischfrankaturen, Einzelfrankaturen, Mehrfachfrankaturen, aber wenn möglich in sammelwürdiger Qualität.

  • Danke für Euer nettes Willkommen und die Tipps.
    Wenn ich nach Katalog sortiere, sind dann nicht thematisch zusammengehörende Marken z.B. Dauerserien wie "Blumen" über mehrere Alben oder Seiten verteilt, was ich persönlich nicht so schön finde aber auch nicht für sinnvoll halte? Bei Einzelmarken finde ich das System nach Katatlog in Ordnung. Oder berücksichtigt der "Michel" thematische Kriterien?
    Bis dann
    gärdha

  • Ja am Ende des jeweiligen Gebiets sind alle Dauerserien nochmal zusammen gefasst und ich habe das in meinem ALbum genauso gehandhabt, aber wie geschrieben es sind nur Tipps, denn sammeln ist Leidenschat, die leiden schafft.


    MFG

    Suche momentan, dringend Belege von Berlin von Anfang bis Ende, egal was:
    Erstagsbriefe, Erstagsblätter, Mischfrankaturen, Einzelfrankaturen, Mehrfachfrankaturen, aber wenn möglich in sammelwürdiger Qualität.

  • ich sortiere meine marken nach jahrgängen. das heißt alle blumen marken aus 2005 kommen hintereinander. unabhängig vom genauen erscheinungsdatum. das gleiche für 2006 usw. auch die anderen marken aus den jeweiligen jahren sortiere ich nicht nach dem datum, sondern nach der markengröße. die viereckigen großen kommen zu erst, und danach die kleineren flachen. sieht meiner meinung nach besser aus, aber das ist ja geschmackssache!!!!


    ich habe also so ein mischsystem kann man sagen. schon chronologisch, da nach jahrgängen sortiert, aber nicht nach den michelnummern!!!


    und noch eine kleine ergänzung: es gibt ja frühere marken, die stehen im michel z.b. unter 1974 sind aber eigentlich erst 1975 erschienen. wenn dies der fall ist, ist die marken bei mir auch 1975 einsortiert! finde es sehr seltsam, dass der michel den anderen weg gewählt hat!


    probier einfach verschiedene varianten aus, du hast ja noch nicht soooo viele marken und bist daher noch sehr flexibel!

    Ich bin immer auf der Suche nach Tauschpartnern. Schaut euch doch mal meine Fehl- und Dublettenlisten an, vielleicht ist ja was dabei!


    Bei BRD: 90% von dem, was nicht in der Fehlliste auftaucht, habe ich mehrfach. Falls Interesse, einfach melden!

    Einmal editiert, zuletzt von Manowar ()