Marken für 15 Millionen

  • Briefmarken für 15 Millionen Franken werden vom 7. bis 10. Mai in Wil versteigert. Es handelt sich nach Angaben des Auktionshauses Rapp um die grösste Briefmarken-Auktion der Welt in diesem Jahr. Zu den Höhepunkten gehören Versteigerungen von Schweizer Marken.


    Unter den Hammer kommen «Basler Dybli» und «Zürich 4.Rp.» mit einem geschätzten Wert von bis zu je 40 000 Franken. Eine «Doppelgenf» auf Brief ist auf 120 000 Franken geschätzt. Versteigert werden Sammlungen aus dem In- und Ausland. Eine Sammlung zur Geschichte der frühen Luftfahrt wird auf bis zu 300 000 Franken geschätzt. Mit gegen 400 000 Franken noch wertvoller ist eine Spezialsammlung deutscher Gebiete mit zahllosen Besonderheiten.


    Zitat

    Quelle / Artikel: