Briefmarke geknickt

  • Moin. moin, grüß Gott und hallo!


    Ich habe einige Briefmarken die in meinem Album leicht bis schwer geknickt sind. Verlieren sie dadurch an Wert und können somit gleich weggeschmissen werden?


    Liebe Grüße


    Inge

  • la, diese Marken verlieren so gut wie jeden Wert, es sei denn es handelt sich um extrem teure Marken. die kannste mit riesigen Wertabschlägen evtl. noch loswerden...

  • Vorsicht....so einfach kann man das nicht sagen! Ein echter "Knick" ist sicher ein eklatanter Mangel, aber sicher nicht so schlimm´ wie eine z.B.: große Reparatur (angesetzte Zahnreihe, massive Ausbesserung einer großen dünnen Stelle mit Papiermasse, usw.).


    Also lieber vorher die Marke herzeigen, so sie einen Kat-Wert über 50 Euro hätte.


    Zudem, nicht alles was für einen Laien wie ein "Knick" ausschaut, muß auch ein Knick sein! Hier ist eine "Papierfalte" dargestellt (linke untere Ecke)....so eine Besonderheit wertet eine Marke eher auf.

  • Naja wenn von 'geknickten Marken im Album' gesprochen wird, handelt es sich dabei meiner Ansicht nach 99% um unsachgemäss eingeordnete/durch Seiten gefaltete Marken und weniger um 'entknickte' spezialfälle wie ihr sie hier aufzeigt ;)


    Gruss
    Denis

  • Hallo,


    grundsätzlich sollten Briefmarken möglichst in folgendem Zustand sein:


    Ungebraucht:
    Möglichst postfrisch (**), d.h. mit unberührtem Orginialgummi und unbeschädigten gleich langen Zähnen bzw. einem vollem Rand bei ungezähnten Marken.


    Gestempelt:
    Möglichst echt gelaufen mit vollem, sauberen und bestimmbarem (lesbarem) Stempel, Marke ansonsten unbeschädigt.


    95% aller Marken, die diese Kriterien nicht erfüllen haben praktisch nur noch Schrottwert. Es gibt aber Ausnahmen, besonders bei ungebrauchten Marken. Ältere Marken wurden oft mit Falzen (kleine Klebestreifen) ins Album geklebt. Dadurch wurde natürlich das Gummi beschädigt, was kräftige Wertabschläge bedingt. Da es aber kaum postfrisches Material dieser Marken gibt, werden gefalzte Marken auch gesammelt. Ebenso mußte bei einigen Marken das Gummi entfernt werden, weil es die Marken mit der Zeit zersetzen würde.


    Letztendlich sind das aber alles Abstriche, die sozusagen "historisch bedingt" sind und daher von normalen Beschädigungen zu unterscheiden sind.


    Geknickte (=beschädigte) Marken (die leider die Post inzwischen mit schöner Regelmäßigkeit produziert) sind Schrott. Allerdings gebe ich nur offensichtlich beschädigte Marken auf. Bei leichten Knicken gestempelter Marken kann man diese eventuell noch durch ein ausgiebiges Wasserbad mit anschließender Trocknung und leichter Pressung wieder hin bekommen.


    Ansonsten wandern bei mir beschädigte Marken sofort in den Müll, damit sie nicht aus Versehen in irgendwelche Tauschsendungen geraten.


    db