Baden Falschstempel?

  • Nee, muss nicht unbedingt. Wenn die echt gelaufen sind haben die ja trotzdem Bedarfscharakter. Und der Sammler könnte sie ja an sich selbst geschickt haben. Sowas ist dann grenzwertig und liegt wohl im Ermessen des einzelnen Sammlers, ob Gefälligkeitsstempel oder Bedarfsstempel.


    Ob falsch oder nicht mag ich mir kein Urteil erlauben!


    Dominic

    Suche immer geschlossene Mühlradstempel auf den Quadraten von Bayern (Mi. 2-13), insbes. Nummern 1 bis 100. Wer was abzugeben hat, bitte melden! Tausch oder Kauf immer erwünscht!!
    Suche momentan eine Mi. 3 .. mit gMR "1". Zahle gut!!!

  • Ich denke auch es könnten Gefälligkeitsstempel sein, denn die Marken sind ja wohl nicht so wertvoll, dass es sich lohnt den Stempel zu fälschen. Kann aber natürlich sein.

    Einmal editiert, zuletzt von Briefmarkensammler991 ()

  • Irgendwie komm ich mit der Bezeichnung Gefälligkeitsstempel nich so ganz klar... Ist das nun abwertend gemeint oder nicht??


    Dominic

    Suche immer geschlossene Mühlradstempel auf den Quadraten von Bayern (Mi. 2-13), insbes. Nummern 1 bis 100. Wer was abzugeben hat, bitte melden! Tausch oder Kauf immer erwünscht!!
    Suche momentan eine Mi. 3 .. mit gMR "1". Zahle gut!!!

  • kommt drauf an wen du fragst :D


    also im Prinzip ist jeder Stempel ein Gefälligkeitsstempel wenn dir ein Post Mitarbeiter (heißen die jetzt Service Agents?) deine Marke stempel obwohl du nichts verschickst...und damit ist die Diskussion eröffnet ;)

  • Da sind gefälligkeitsgestempelt also die Marken, die gestempelt sind, aber Ihre Gummierung noch haben. (Seh ich ja auch so.) Davon steht aber oben nichts. Deswegen war ich ja von Briefmarkensammler991's Meinung so irritiert.


    Dominic

    Suche immer geschlossene Mühlradstempel auf den Quadraten von Bayern (Mi. 2-13), insbes. Nummern 1 bis 100. Wer was abzugeben hat, bitte melden! Tausch oder Kauf immer erwünscht!!
    Suche momentan eine Mi. 3 .. mit gMR "1". Zahle gut!!!

  • Es gibt noch "Philatelistisch-Beinflußt", das ist auch nicht wirklicher Bedarf, ist aber bei losen Marken eh nicht mehr nachzuvollziehen. Insofern bei losen Marken egal, bei gelaufenen Belegen aber sehr wohl ein Thema. Puristen wollen sowas nicht in ihrer Sammlung haben, nur echten "Bedarf".

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.

    Voltaire

  • Jetzt ist mir das schon etwas klarer - danke lacplesis!


    Dominic

    Suche immer geschlossene Mühlradstempel auf den Quadraten von Bayern (Mi. 2-13), insbes. Nummern 1 bis 100. Wer was abzugeben hat, bitte melden! Tausch oder Kauf immer erwünscht!!
    Suche momentan eine Mi. 3 .. mit gMR "1". Zahle gut!!!

  • Also nix für ungut, aber der Weinheim-Stempel ist falsch wie nur igrendwas. Der Kreis ist nicht mal ein Kreis, die Buchstaben eiern durch die Gegend. Der Stempel verdient den Zuschlag zur miesesten Stempelfälschung der Nachkriegsgeschichte. Da wird man ja blind vom hinsehen.

  • Vor allem ist der "WEINHEIM"-Stempel 3x exakt mit allen bewußt unsauber konstruierten Merkmalen abgeschlagen, was im Normalfall nicht vorkommt:
    Das dicke W, die Rahmenverdickung über dem ersten EI, die Unterbrechungen unter dem IM usw. Das alles sollte einen echten Stempel voller Gebrauchsspuren suggerieren.
    Dazu kommt die jeweilige "Idealstempelung"...


    Solche Fälschungen habe ich auch einige, z.B. einen gesuchten Posthörnchen-Aufdrucksatz; ist Bastlerarbeit ohne Wert.

  • man beachte das Thema meines Treads ;) ich dachte auch der ist falsch... *MGS* also ist deine Meinung die gewünschte Bestätigung :D...brauchst dich nicht entschuldigen

  • Hallo Saschjohn,


    den Weinheim-Stempel würde ich anhand des Scans nicht sofort verdammen. Er kann sich auch als echt erweisen. Aber dafür bräuchte man einen 600 oder 1200DPI-Scan bzw. das Original.


    Beste Sammlergrüsse!


    Lars