Post lässt Bilder auf Briefmarken laufen

  • 100 Jahre Museum für Kommunikation


    Zum 100-Jahr-Jubiläum des Museums für Kommunikation gibt die Schweizerische Post zwei Sondermarken heraus, deren Bilder sich bewegen. Möglich macht dies die erstmals auf Briefmarken eingesetzte Lentikulartechnik.


    [Blockierte Grafik: http://www.nzz.ch/images/2007/…h_mfk_100er_animation.gif]



    Die Post ehrt das Berner Museum für Kommunikation zu dessen 100. Geburtstag mit zwei Sondermarken. Sie erscheinen erstmals in der so genannten Lentikulartechnik, wie die Post am Freitag mitteilte. Das bedeutet, dass der Betrachter je nach Blickwinkel die Bilder in Bewegung sieht. Die neuen Marken im Wert von 85 Rappen und einem Franken zeigen Menschen, die miteinander kommunizieren.


    Die Wertzeichen sind ab sofort in allen Post- und Philateliestellen erhältlich und gelten vom kommenden 10. Mai an. Am 12. Mai eröffnet das Museum für Kommunikation seine neu gestaltete Briefmarkenausstellung. Es handelt sich um die weltweit grösste Sammlung von Schweizer Briefmarken. Post und Swisscom sind gemeinsam Stiftungsträgerinnen des Museums.


    Zitat

    Quelle / Artikel: