Stempelproblematik Danzig

  • Hallo in die Runde;)


    Ich habe mal (m)eine alte Schwarte mit Danzig-Marken aus der Ecke geholt um zu schauen ob die gestempelten Infla-Marken echt sein können.


    Bisher habe ich mir dazu folgende Notizen gemacht:


    Abstempelungen von "Danzig * 1 h" und von "Danzig * 1 X" sind lose nicht prüfbar.


    Abstempungen mit "Danzig * 1 z" sind allesamt falsch.


    Zu folgenden Stempel brauche ich noch Tipps ob es sich lohnt diese prüfen zu lassen:


    "Danzig * 5 k"
    "Danzig * 1 b"
    "Danzig * 1 u"
    "Danzig * 1 a"
    "Danzig * (Langfuhr) c"


    Ich wäre dankbar (und vervollständige die stark verkürzte Liste) wenn ich weitere Infos bekommen könnte.


    Euer Ingo

  • Folgende Kreisstegstempel sind in INFLA-Band 13 aufgeführt:
    DANZIG a 1 f
    DANZIG * 1 h
    DANZIG * 1 X
    DANZIG * 5 f
    DANZIG * 5 m
    Außerdem der Zweikreisstempel "DANZIG MARIENWERDER" sowie die (ellipsenförmigen?) "DANZIG 1 * LUFTPOST a *" und "DANZIG-GROSSZÜNDER BAHNPOST ZUG 51/52".


    Schau auch mal hier und hier, u.a. gibt's da Literaturtips und den Hinweis auf die momentan sehr lebhafte Debatte zwischen den Danzig-Experten...


  • Mit folgenden Einschränkungen echt:


    Vom Danzig 1 b gibt es zwei Stempel - einen, der in der Inflazeit verwendet wurde und echt ist, einen zweiten, der erst ab 1926 eingesetzt wurde, aber auf Infla rückdatiert vorkommt. Die beiden Stempel unterscheiden sich in Form und Größe des b und einigen weiteren kleinen Details voneinander. Für Scans fehlt mir gerade die Zeit (später am Tage...)


    Von Danzig 1 u gibt es ebenfalls zwei Stempel. Einen Danzig 1 u mit senkrechten Gitterlinien und sehr schmalem u, der echt sein soll. Ferner einen Danzig 1 u ohne Gitterlinien und breitem u, der lose nicht geprüft wird.


    1 a, 5 k und Langfuhr c sind in Ordnung. Der Langfuhr c ist durch seine vielen kleinen Beschädigungen auch als Fragment relativ sicher bestimmbar.

  • lt INFLA-Literatur Fragliche Stempel:


    DANZIG a 1 f
    DANZIG * 1 h - lose Marken nicht prüfbar
    DANZIG * 1 u - (ohne Gitterlinien) lose Marken nicht prüfbar
    DANZIG * 1 X - lose Marken nicht prüfbar
    DANZIG * 5 f
    DANZIG * 5 m
    DANZIG 1 * LUFTPOST a *
    DANZIG MARIENWERDER
    DANZIG-GROSSZÜNDER BAHNPOST ZUG 51/52


    Immer falsch sind folgende Abstempelungen:


    DANZIG * 5 m


    Echte Abstempelungen sind:


    DANZIG * 1 a
    DANZIG * 1 u - (mit Gitterlinien und schmalem "u")
    DANZIG * 5 k
    DANZIG * LANGFUHR c


    Mir sind noch folgende Stempelabschläge unter die Hände gekommen:


    DANZIG * 1 t
    DANZIG * 5 b
    DANZIG * 5 h
    DANZIG * LANGFUHR i (Sonderform)
    HOHENSTEIN (ERNSTTAL)
    ZOPPOT c FREIE STADT DANZIG (Sonderform)


    Als Anlage sind noch 3 Marken wo ich wirklich nicht weis ob die Entwertungen echt sind - für eure Hilfe bin ich sehr dankbar;)


    Euer Ingo

  • Zitat

    Original von Ingo Diekmann


    Immer falsch sind folgende Abstempelungen:


    DANZIG * 5 m


    Woran man schon wieder sieht, wie unsinnig es manchmal ist, alles nur auf eine Liste verkürzen zu wollen. Fakt ist, es gibt einen echten Stempel Danzig 5 m, der auch "inflaecht" ist. Fakt ist, es gibt einen häufig vorkommenden Falschstempel - also einen Stempel, der nie postalisch im Einsatz war, privat hergestellt wurde, und nur unbefugt verwendet wurde - der sich in einigen Merkmalen vom echten 5 m unterscheidet.


    Weiter: Danzig 1 t ist eigentlich immer echt (gibt aber auch hiervon Fälschungen!). Danzig 5 b ist gut, von Danzig 5 h gibt es wieder verschiedene Stempel, von denen einer gut und einer rückdatiert ist. Langfuhr i sagt mir GARNIX. In der Zeit bis 1939 gab es a bis f und z.


    Hohenstein-Ernsttal ist bei Chemnitz, kann also entweder Zufallsentwertung oder grober Unfug sein. Lose wahrscheinlich nicht prüfbar.


    Zoppot c / FSD ist lose m.E. nicht prüfbar, da mit diesem Stempel Manipulierungen beweisbar sind.


    Bei den Scans handelt es sich um Langfuhr f - lose nicht prüfbar, aber echt (vorwiegend) auf Paketkarten vorkommend.

  • So, ich mache mir hier mal die Mühe einer Kurzübersicht der falschen bzw. lose unprüfbaren Danziger Inflastempel:


    Danzig * 1 b (schmales b) - echt ab 1926, auf Infla rückdatiert
    Danzig * 1 h mit Lücke - echt ab Anfang 1924, viele Rückdatierungen
    Danzig * 1 h ohne Lücke - lose unprüfbar
    Danzig * 1 r ohne Lücke - lose unprüfbar
    Danzig * 1 r mit Lücke - echt
    Danzig * 1 u mit Gitterstrichen, schmales u - echt
    Danzig * 1 u ohne Gitterstriche, normales u - lose unprüfbar
    Danzig * 1 x - lose unprüfbar
    Danzig 1 * y * - lose unprüfbar, auch Rückdatierungen bekannt
    Danzig * 1 z, z in Schreibschrift - lose unprüfbar
    Danzig * 1 z, z in Druckschrift - rückdatiert
    Danzig a 1 a, a 1 b, a 1 c, a 1 d, a 1 e, a 1 f - rückdatiert


    Danzig * 2 * - zentrische Entwertungen auf (zerteilten) Paaren, also halber Stempel pro Marke suspekt. Sonst ok.


    Danzig * 2 a - lose unprüfbar


    Danzig * 3 a - lose unprüfbar


    Danzig * 4 b - lose unprüfbar


    Danzig * 5 h - h ohne Füßchen - rückdatiert


    Danzig * 5 m, großes m, 2.+3. Fußstrich des m nach links und rechts - Falschstempel!


    alle Danzig 5/Ausland bzw. Danzig 6 Ausland - rückdatiert


    Danzig * Sch.A. * - rückdatiert bekannt


    Güttland / F.S.D. - lose unprüfbar


    Kahlbude * Bz. Danzig * - lose unprüfbar


    Danzig-Langfuhr f - lose unprüfbar


    Danzig-Langfuhr 1 - erst ab 1929 echt


    Neufahrwasser - ausser "a" alles lose unprüfbar


    Danzig-Neuschottland (Reichskolonie) - auf Infla rückdatiert


    Neuteich / F.S.D. - lose unprüfbar


    Ohra / Kr. Danziger Höhe - lose unprüfbar


    Schönbaum *, kleiner Einkreisstempel ohne Uhrzeit - vermutlich Falschstempel


    Tiegenhof, Einkreisstempel ohne Uhrzeit - Falschstempel


    sog. "Schweizerstempel" Zoppot c und Zoppot d - echt auf Trübsbach-Briefen, mit passenden Daten echt, teilweise unprüfbar.


    Zoppot c / FSD - lose unprüfbar, teilweise Rückdatierungen beweisbar


    Zoppot f - lose nicht prüfbar


    Alle Luftpoststempel ausser Südstrecke - nicht prüfbar.

  • Noch zwei Nachträge:


    1. Meintest Du statt Langfuhr i vielleicht Zoppot i? Den gabs zumindest ab Anfang der 1930er Jahre
    2. Es gibt noch ein Hohenstein bei Danzig. Der Stempel wäre dann auch Infla echt :)