Samoa Express und Fiji! Echt?

  • Hi!


    Jetzt doch vielleicht mal an alle! Kennst sich jemand mit Anfangswerten von Fjli und Samoa aus? Ich habe mal Bilder von so allerhand Marken gemacht, die sich so bei mir angesammelt haben! Bei den Samoa Marken sind mit Sicherheit einige falsche oder Neu- oder Nachdrucke dabei, aber mir fällt es sehr schwer diese zu unterscheiden. Die dritte blaue one Penny, die two Shillings in der Mitte 2. Reihe und die five Shillings daneben sind unten geschnitten, auf dem Bild nicht zu sehen. Auch bei den Fiji Marken bin ich mir nicht so sicher! Vielleicht kann ja wer was dazu sagen!?


    Viele Grüße


    jojo30

  • Hallo Jojo30,


    hier findest Du einen ausgezeichneten Artikel zu den Fälschungen und Neudrucken der Samoa-Marken: - wobei ich da wenig Chancen sehe, dass echte Marken dabei sind. Bei den Fiji-Marken habe ich auch Bauchschmerzen, die stummen Stempel sehen alle sehr "fischig" aus, erinnern mich stark an die Produkte von Spiro. Die Tintenstrichentwertungen bzw. den beiden Ortsstempel räume ich da noch bessere Chancen auf Echtheit ein. Da bin ich aber auch kein Experte.


    Beste Sammlergrüsse!


    Lars

  • Hi!


    Vielen Dank für die sehr hilfreichen Tips! Da kann ich ja gleich selbst auf die Suche gehen! Sollte ich bei ein zwei Marken den Verdacht haben, sie könnten echt sein, gibt es in Deutschland irgend jemanden, der solche Marken prüft? Oder kennt jemand vielleicht ne Fach-Adresse, an die ich vielleicht mal hochauflösende Scans schicken könnte?


    Gruß


    jojo30

  • Wenn ich das richtig sehe gibt es z.Z. WELTWEIT keinen Prüfer für Fiji.
    Samoa sieht besser aus. Da gibt's in Amerika einen AIEP Prüfer, der prüft Samoa bis1900.

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.

    Voltaire

  • Hi Leute!


    Na wer sagts denn! Dank Eurer links hab ich erst selbst versucht die Samoa Marken zu bestimmen. Ging so einigermaßen bei den meisten Marken. Dann hab ich auf den Seiten die Adresse von einem Prüfer für Samoa gefunden, Herrn Odenweller in den USA vom AIEP! Hab ihm 1200 pixel Scans meiner drei "Favoriten" geschickt! Und siehe da:


    Dear Mr. Storf:
    The first two (2 shilling and 5 shilling used) are genuine and worth expertizing. The third (9d) is genuine, but with the damaged margin would not be worth very much so probably not worth your cost.


    Zu der dritten ist zu sagen, daß es auf dem Bild aussieht, als fehle ein Stück der Marke, aber es ist nur ein Tintenfleck, die Marke also noch ganz! WOW!


    In meinem Michel Australien 2002/03 wertet die 9 pence 80 Euro für * und 170 Euro für gestempelt! Die 2 shillings wertet je nach Typ und Farbe 250-460 Euro und die 5 shillings wertet 700-1400 Euro!


    Vielen Dank Leute!


    jojo30

  • jojo30


    Das ist ja richtig ansteckend !


    Habe das Thema mitverfolgt und nun auch meine Samoa - Marken näher betrachtet . Bei mir sind 3 Marken in die engere Wahl gekommen, da sie keine der Fälschungsmerkmale aufweisen.


    Die 1 und 6 Penny - Marken haben eine Originalgummierung mit Besitzerzeichen Kohl


    Die 5 Shilling Marke irritiert mich durch die recht satte Farbe ( Deine sieht viel blasser aus ) , sie ist ohne Gummierung und der Vorbesitzer hat mit Bleistift " auf Samoa gekauft" auf die Rückseite geschrieben. Und ein schwach sichtbares Besitzerzeichen ist auch noch vorhanden.


    Da würde ich auch gern mal bei Herrn Odenweller anfragen wollen, doch ich finde die Mailanschrift nicht auf den Webseiten.


    Vielleicht kannst Du sie mir per PN zukommen lassen ?


    Gruss Shqip :rolleyes:

  • Hi shqip!


    Hier mal die mail Adresse von Herrn Odenweller:


    OdenwelRP@cs.com


    Wie gesagt, Du solltest schon sehr hochauflösende Scans der Marken machen, habe mit 1200 pixel gescannt, die jpgs werden ja nicht so groß bei ner einzelnen Marke! Sollte "hoffentlich" bei Dir auch was Echtes dabei sein, dann könnten wir überlegen, ob wir zusammen vielleicht die Marken richtig bei ihm prüfen lassen wollen, den Typ und die Farbe meiner Marken weiß ich ja noch nicht! Von diesen Marken gibts ja wirklich nicht sehr viele echte Exemplare und wie schon im dem Text auf der Forgery Seite steht scheinen die Marken im Michel auch noch unterbewertet zu sein.


    Aber auf jeden Fall mal VIEL GLÜCK!


    Gruß


    jojo30

  • Hallo jojo30 !


    Habe gerade ein wenig herumgeforscht und bin auf die Signatur des Bfm - Experten Paul Kohl ( Kohls Briefmarkenhandbuch ) aus Chemnitz gestossen


    Das hier ist die Signatur :


    und eine solche Signatur befindet sich auch auf meinen beiden Marken.


    Leider nicht auf der 5 Shilling - Marke...


    Aber ich werde mal an Herrn Odenweller schreiben, mal sehen, was er mir antwortet und die Überlegung einer gemeinsam en Prüfaktion finde ich überlegenswert !


    Gruss Shqip

  • Guten Morgen,


    kann mir mal jemand brauchbare Literaturhinweise für Samoa Express und die Palmenmarken nennen oder scans senden?


    Der Odenweller ist mir zu teuer.


    Gruß
    Kiessling01


  • Nicht nur für den Samoa Express sondern für die ganze Zeit bis zum Jahr 1919 ist das von der Arbeitsgemeinschaft der Sammler deutscher Kolonialpostwertzeichen e.V. herausgegebene Buch


    Wolfgang Hermann: Die Postgeschichte von Samoa 1834-1919


    zu empfehlen. Zu beziehen über die ArGe:


    Meine Sammelgebiete:
    Deutsch Ostafrika, Britisch Ostafrika, Britisch Ostafrika & Uganda, Ostafrikanische Gemeinschaft, Kenia, Tanganjika, Tansania, Uganda, Kionga, Zanzibar, Deutsches Auslandspostamt Lamu

  • Noch ein kleiner Nachtrag. In der Deutschen Briefmarken-Revue gibt es eine Artikelreihe zu Samoa, wo auch die Davis Post thematisiert wird.


    Auf der Seite der ArGe Kolonien gibt es zumindest den ersten Teil der Artikelreihe als Download:


    Meine Sammelgebiete:
    Deutsch Ostafrika, Britisch Ostafrika, Britisch Ostafrika & Uganda, Ostafrikanische Gemeinschaft, Kenia, Tanganjika, Tansania, Uganda, Kionga, Zanzibar, Deutsches Auslandspostamt Lamu

  • Kann man auch scans der Katalogisierung der Express und Palmenmarken bekommen?
    Hermanns Buch, das ich bereits habe, ist bei diesen Marken schon ziemlich allgemein.