Unverschämtheit

  • Hallo


    Das ist doch das Allerletzte. Der Anbieter benutzt in der Beschreibung eine Fremdsprache um zu sagen, dass die postfrischen Marken Nachdrucke sind.


    Da fragt man sich wie der zu 100 % Bewertung kommt.



    Gruß
    HEFO58

  • Guten Morgen !


    Ich würd diesem Händler nicht mal böse Absicht unterstellen. Sein Deutsch ist wohl nicht das Beste....vielleicht kennt er das deutsche Wort dafür nicht.


    Ausserdem denke ich dass jemand, der das Wort nicht versteht nachgucken wird was es heisst....wenn nicht, dann ist derjenige selbst schuld.


    Viele Grüße
    Thomas

  • Und wer bei diesem niederen Ausrufpreis von echten Stücken ausgeht,ist selber schulde!


    Gier frißt Hirn....

  • deutsche Sprache.... schwere Sprache


    wer lesen kann ist klar im Vorteil *grins


    Ich seh das auch nicht so eng, diese Art von Fälschungen sind doch ständig im "Schnäppchenmarkt"



    mfg

  • Hallo zusammen,


    1. ist der Händler als Privatanbieter angemeldet - das geht schon mal gar nicht


    2. muss die Beschreibung in der Überschrift/Beschreibungstext/Bildern übereinstimmen.


    Er hat gerade von mir eine Mail bekommen, wenn er nicht ändert oder sich äussert, dann bitte ich eBay um Löschung.


    Nach meiner Erfahrung ist das bewusster Dummenfang. Gerne auch als "Betrugsversuch" bezeichnet. Um das Paket abzurunden hat er die Fälschungen bei "cartman" oder "magic__stamps" vor kurzem gekauft. Oder kaufen lassen... Siehe auch mein Hinweis im BDPh-Sammlerkompass:


    Beste Sammlergrüsse!


    Lars

    Einmal editiert, zuletzt von BDPh-Fälschungsbekämpfung ()

  • Ja, die Auktion ist vom "Design" her unter aller Sau und sollte sofort gelöscht werden.


    Aber inhaltlich:


    a) stimme ich damit überein, dass der Benutzer halt kein Deutsch kann und daher etwas komische Wörter verwendet


    b) sieht man die Briefmarken und kann selbst entscheiden, ob es das wert ist oder nicht und was davon echt ist und was nicht


    Ob man aber gleich von Betrug reden kann? Manche Leute haben einfach wirklich keine Ahnung, was sie verkaufen (oder haben keine Ahnung, wie man vernünftig Artikel einstellt).

  • ich war grad auf der seite auf ebay, kann mir einer von euch erklären was an den Marken aus österreich Olympiade 1964 falsch sein sollte??


    ausserdem versteh ich es so : es gibt abgestempelte, sowohl postfrische als auch Reproduktionen, aber dass kann man ja an den Fotos ja auch ersehen


    bitte klärt mich auf und ich sage schon danke dafür:

  • Brigadier: Das typische an solchen "Nachlässen" ist, dass alles mit relevantem Katalogwert falsch ist. Das heisst aber auch, dass diverses billiges aber echtes Füllmaterial drin ist.


    Du kannst Dir hier z.B. sicher sein, dass die Nothilfe-Marken oder das Hela-Briefstück usw. allesamt falsch sind.

  • Z.B.: Nothilfemarken: Schau Dir die Zähnung an! Unregelmäßige Eckzähne und nun wirf mal einen Blick in den Katalog und schau Dir die Angaben bezüglich der Zähnung an.

  • @BPPh- Fälschungsbekämpfung


    da kannst gleich hier weitermachen, der Sammler ???
    hat ständig mehrere dieser und ähnlicher Auktionen laufen mit Fälschung


    mfg


  • Dass mit der schlechten deutschen Sprache ist wahrscheinlich nur Mache um zu unterstreichen, dass er keine Ahnung hat


    Gruß
    HEFO58

  • LOL Sachsendreier (siehe letzter Link).


    OK, so ein Briefstück würde JEDER von uns prüfen lassen und im Falle der Echtheit nicht für 1 € bei eBay anbieten :) :)


    Andere Frage dazu: werden eigentlich auch schon Prüferzeichen (z. B. Schlegel) nachgemacht? Wie weiss man überhaupt noch, ob die Marken echt sind? Auch geprüfte Stücke nochmal prüfen lassen?

  • Hallo Hajo,
    schau doch mal in den BDPh-Kompass, da ist ein PDF mit den gesammelten Falschstempeln des Hr. Blüm, da sind auch falsche Prüfzeichen mit dabei... (zu finden im Artikel: "Mehr als 650 Falschstempel...")

  • regiduer:
    Hier Bergedorf von Rom nach Paris
    vom selben Anbieter j.... mal wieder ein interessanter Vorphilabrief aus der Rothschild-Korrespondenz mit einer schönen Bergedorf-Fälschung. Nach seinen Oldenburg Briefen von Venedig nach Paris.


    Diesmal ein Brief von Rom, über Marseille, Bergedorf (dort stellte der Beamte fest, dass eine Briefmarke fehlte) nach Paris.
    Diese Briefe gehen übrigens für 20 - 100 Euro weg - oder noch mehr! Achte mal drauf!




    Gruß carolinus

  • [Blockierte Grafik: http://www.smilietv.philaforum.com/upload/20/1151959546.gif] Hi Lars


    Finde ich echt super, dass Du Dich wehrst bei e-bay.


    Ich bin vor kurzer Zeit [Blockierte Grafik: http://www.smilietv.philaforum.com/upload/32/1144647560.gif] selber auf so einen ähnlichen Dummfang reingefallen.


    Habe einen Concorde Flugbeleg von dem letzten Linienflug der British Airways Concorde ersteigert.
    An Bord der Concorde geflogen und handsigniert war als Information zu lesen.


    Habe mir natürlich sofort den edlen Concorde Flugbeleg [Blockierte Grafik: http://www.smilietv.philaforum.com/upload/9/1144655479.gif] erkämpft und wahr überzeugt wieder einer der glücklichen Menschen zu sein, die voller stolz, eine Signatur von British Airways Chef Concorde Pilot Mike Bannister ihr eigen nennen dürfen.


    Bei Erhalt, dann der ultimative Frust.........er war signiert, aber nicht so wie ich mir das erträumt hatte.


    Nja.....zu Glück trinke ich kein [Blockierte Grafik: http://www.smilietv.philaforum.com/upload/35/1145465606.gif] Alkohol, sonst würde ich mich immer noch mit den Auswirkungen einer Alkoholvergiftung herumschlagen.


    Dem Verkäufer ist sicher kein Fehlverhalten nach zu weisen, aber es ist eine Tatsache, dass Menschen die Concorde Philatelie sammeln unter signiert die Signatur einer Cockpit Crew vorstellen......und nicht des Künstlers der das Cover gestaltet hat.


    Auch ein abgeschwächter Dummfang


    Mit fliegerischen :ups: Grüssen aus der :schweiz::concorde:



    Anhang 1:
    Das Fettnäpfchen der signierter Concorde Flugbeleg
    Anhang 2:
    Das Fettnäpfchen der signierter Concorde Flugbeleg_back


    Anhang 3:
    Edler zweifach signierter Concorde Flugbeleg. Handsigniert von Chef British Airways Concorde Chef Pilot Mike Bannister und Concorde Captain und Concorde Fluginstruktor
    Les Brodie. Ersetzte auf diesem Überschallflug den Co-Piloten.


    Anhang 4:
    Edler dreifach signierter Concorde Flugbeleg. Handsigniert von Chef British Airways Concorde Chef Pilot Mike Bannister und Concorde Captain und Concorde Fluginstruktor
    Les Brodie. Ersetzte auf diesem Überschallflug den Co-Piloten. Der Concorde Flugbeleg wurde nachsigniert vom Air-France Concorde Chef Pilot Edouard Chemel.
    Auflage 10 Stück.


    Speziell:
    Die zwei brachialen britischen Fliegerasse waren wohl immer noch berauscht von Ihrem Mach II Abenteuer. (Es war der erste Flug nach dem tragischen Absturz vom 25.07.2000 in Paris) Sie haben den Air-France Concorde Beleg signiert und nicht den britischen Concorde Beleg !!!!!!!!!!!!
    Air-France (Cdt Edgard Chillaud) und British Airways (Cdt. Mike Bannister) flogen an diesem historischen Tag gleichzeitig nach New-York.


    Anhang 5:
    British Airways Concorde Chef Pilot Mike Bannister

  • Was mich wundert ist, dass dieser Verkäufer immer positive Bewertungen bekommt und zwar von verschiedenen Personen.


    Klar, er bietet ja offiziell nur Nachdrucke an, also dürfte sich niemand beschweren der einen Nachdruck erhält....trotzdem wundert es mich dass da keinerlei kritische Stimmen auftauchen.


    Ich denk mal dass viele diese Marken prüfen lassen und so erfahren was sie da ersteigert haben


    Es sei denn die Käufer wollen gar nicht wissen ob sie echt sind, Hauptsache ein Sachsendreier ist im Album.


    Ich wäre eigentlich auch ein potentielles Opfer solcher Händler, da ich immer an das Gute im Menschen glaube....aber nachdem was ich hier im Forum in den letzten Monaten gelesen hab, bin ich da vorsichtiger geworden.


    Also mal all denjenigen vielen Dank die sich die Mühe machen andere zu warnen oder bei ebay die Löschung solcher Angebote erwirken, Ihr habt mir und sicher vielen anderen Sammlern viel Geld gespart.


    Viele Grüße
    Thomas

  • Zitat

    Original von ZottelbockIch denk mal dass viele diese Marken prüfen lassen und so erfahren was sie da ersteigert haben


    Es sei denn die Käufer wollen gar nicht wissen ob sie echt sind, Hauptsache ein Sachsendreier ist im Album.


    Hallo Zottelbock,


    zum einen lassen die wenigstens Sammler die Marken nachprüfen, zum anderen ist es wirklich so, dass sie es nicht wissen wollen. Aber im Katalog wird dann fleissig ausgestrichen und die Erben wundern sich, dass ein potentieller Käufer nur mit dem Kopf schüttelt.


    Beste Sammlergrüsse!


    Lars

  • Hallo werte Sammlerschar!


    Mal ganz ehrlich, ich habe z.B. über 20 Jahre Deutschland generell 1849-1949 gesammelt. Alles, was etwa bei Sammlungen über Auktionshäuser hereinkam, wurde auch einsortiert. Da ich aber nicht Krösus bin, habe ich mir selbstverständlich eventuelle Prüfgebühren geschenkt. Das wären ja "nur" ein paar tausend Marken.
    Ich habe nun nach und nach alle meine Bestände an Altdeutschland verkauft, jedoch der Einfachheit halber bei fälschungsgefährdeter Ware auch mit dem Hinweis, daß es sich z.T. um ND oder NaD handeln könnte. Wie gesagt, die Prüfgebühren, man nehme nur Hamburgs niedrigpreisige Ausgaben!
    Und bei dem Gedanken an Helgoland wird mir speiübel !!
    Wenn also der Anbieter große und aussagefähige Bilder einstellt, sollte nicht unbedingt von Dummenfang ausgegangen werden. Ich möchte keinem Allwissenheit unterstellen.
    Interessiert mich aus meinen jetzt noch vorhandenen Spezialgebieten bei eBay ein Artikel, benutze ich Vergrößerungen (leider nicht immer hilfreich), oder muß halt das eine oder andere Mal "va banque" auf einen vielleicht lahmen Gaul setzen.
    Aber da setzt man sich doch eh' ein Limit zum quasi "Geschenkt-Preis" so zwischen 1-5% KW, damit Verluste nicht so hoch sind, oder ??


    Mit philatelistischen Grüßen, liedtke1965


    Und übrigens vielen Dank nochmal an Lars ,
    BDPh-Ressortleiter Fälschungsbekämpfung und Sammlerschutz, der mir bei einem meiner Angebote hilfreich zur Seite gestanden hat !!!