DDR Sammlung realistisch

  • Hallo
    so da steh ich nun mit nem schönen Vordruck und mehreren anderen Alben die die Zeit DDR von 1949 - 1990 füllen :)
    Ich überlege mir halt was realistsich ist...meine ganze Sammlung ist gestempelt aber bei DDR ist das wohl unmöglich wenn man auf Bedarfstempel aus ist...also wäre postfrisch ne Alternative...so kämen die schönen Marken gut zur Geltung
    wäre für Tipps dankbar
    Danke schon mal


    Ps ich könnte mich heute noch in Hintern beißen das ich vor 2 Jahren meine postfrische DDR Sammlung mit hunderten Marken und Alben verschenkt hab X( X(...andererseits küßt mir der Sammler heute noch die Füße dafür :D


    achso neulich kam die Frage auf warum ich nich das Sieger Abo kauf...weil mich das teuerer kommt als wenn ich die postfrisch woanders kauf

  • Ich denke es ist auf jeden Fall möglich die Sammlung mit Bedarfstempeln zusammen zu kriegen, aber es wird halt etwas länger dauern.


    Icvh habe ja auch schon drei komplette Jahre vollständig nur mit Bedarfstempeln und einen mit nur Sonderstempeln also es ist alles möglich in der Philatilie, ausser einen Erstagsbrief aus TuT


    MFG

    Suche momentan, dringend Belege von Berlin von Anfang bis Ende, egal was:
    Erstagsbriefe, Erstagsblätter, Mischfrankaturen, Einzelfrankaturen, Mehrfachfrankaturen, aber wenn möglich in sammelwürdiger Qualität.

  • also ich sammle generell nur gestempelt, man hat nicht die Angst das gute Marken ankleben ( seit mir das passiert ist, nur noch gest.)


    Etwas schwieriger sind Bedarfstempel zu bekommen,aber durchaus realisierbar.
    Tip. kauf mal ein Lot Paketkartenabschnitte oder von Telegrammen, da wurden nur die hohen Werte, auch aus Blöcken, Zdr. usw. verklebt.


    Außerdem sind postfrische Sammlungen fast "Massenware" überall sehr günstig zu haben!..



    mfg

  • mir sind Bedarfstempel ja auch lieber...also schön probier ichs aus Danke für die Tipps...das mit den Packetkartenabschnitten probier ich mal aus :)

  • Tja ich sammle beides. Das was ich bekomme bleibt da. Wenn ich das schon gestempelt habe und ich bekomme noch dasselbe ohne Stempel kommt es mit dazu!


    Zusammenkleben ist bei mir zu glück noch nicht passiert, aber ich glaube dass passiert nur, wenn du deine Marken zu feucht lagerst oder selbstklebende in ein Album tun willst. (Das hat mal meine Schwester geschaft!!!) Ansonsten dürften die eigentlich nicht zusammenkleben! Es sei den jemand belehrt mich eines besseren!


    VFG!

  • gibts bei DDR selbstklebend? Nö so weit ich sehe also dürfte es sicher sein...hmmm

  • In deinen Worten gesprochen, soweit ich weiß: NÖ

    Suche momentan, dringend Belege von Berlin von Anfang bis Ende, egal was:
    Erstagsbriefe, Erstagsblätter, Mischfrankaturen, Einzelfrankaturen, Mehrfachfrankaturen, aber wenn möglich in sammelwürdiger Qualität.

  • NEEEEEEEEEEEEE!!!!!


    Aber meine Schwester sammelt ja auch BRD! Und da hat sie es geschafft selbstklebende in ein Album zu tun! Mit dementsprechenden Folgen...

  • Hallo


    Warum sammelst du nicht dreifach?


    Postfrisch, Bedarfsstempel und Gefälligkeitsstempel - alle drei Arten sind im Michel aufgeführt


    Die postfrischen Marken könntest du ja in Klemmtaschen sammeln.


    Gruß
    HEFO58

  • weil ich DDR eigentlich nur bis 1960 sammeln wollte und durch ne Anzeige Spaß bekommen hab sie doch mit in meine Deutschlandsammlung aufzunehmen aber nur die Hauptnummern und in einer Form deshalb hab ich ein Vordruckalbum bin mir aber unschlüssig nur gestempelt dachte ich ist nicht durchziehbar weil einfach viele Marken gar nicht im Umlauf waren sondern nur für die Westsammler gedruckt wurden...oder hab ich das nu wieder völlig falsch verstanden?
    bei Postfrisch dachte ich an das Problem des anklebens obwohl ich die postfrischen DDR fast schöner finde als unleserliche Stempel und auf jeden Fall als Gefälligkeitsstempel die find ich häßlich...

  • Schönen Tag saschJohn,


    ich kann da nur raten Belege zu sammeln, möglichst erkennbare Firmenpost. Dann hast Du den gesuchten Bedarf. Das wird dann bei den Sperrwerten problematisch und leider wurden in der Regel bei Betrieben wenn überhaupt nur Dauerserien (Ulbricht oder Bauten) verwendet. DDR gestempelt zu bekommen ist einfach nicht einfach. Belege würden aber auch nicht in Deine Vordruckalben passen. Also dann postfrisch in's Vordruck und die gestempelten und Belege extra.


    Gruss Totalo-Flauti.

  • Also, ich habe einiges an DDR Mrken mit Rundstempel,


    Wer was möchte kann sich melden, Bitte per PN!


    Ich suche u.a. Berlin Marken, Belege mit lesbaren


    Berlinstemoeln für meine im Aufbau befindliche


    Sammlung zur Berliner Postgeschichte

    Suche immer Berlinstempel auf Marken und Belegen, Bitte alles anbieten

  • Zitat

    Original von saschJohn
    nur gestempelt dachte ich ist nicht durchziehbar weil einfach viele Marken gar nicht im Umlauf waren sondern nur für die Westsammler gedruckt wurden...oder hab ich das nu wieder völlig falsch verstanden?
    bei Postfrisch dachte ich an das Problem des anklebens obwohl ich die postfrischen DDR fast schöner finde als unleserliche Stempel und auf jeden Fall als Gefälligkeitsstempel die find ich häßlich...


    Hallo,


    alle DDR-Marken - auch die kontingentierten Sperrwerte - waren tatsächlich im Umlauf; die heute ungeliebte "Entwertung zu philatelistischen Zwecken" (Gefälligkeitsstempel) wurde hauptsächlich für den Export hergestellt. DDR-gestempelt-Sammler ließen sich ihre Marken meist am Schalter mit Ortstagesstempel versehen.


    Das Problem bei bedarfsgestempelten DDR-Marken ist die meist schlechte Qualität der Stempelfarbe bzw. der Abschläge, die häufig von Hand erfolgten. Saubere Rundstempel, bei denen Ort und Datum eindeutig identifiziert werden können, sind daher verhältnismäßig seltener als zum Beispiel bei Berlin- oder Bund-Marken.


    Viele Grüße


    philnum

  • aha..danke für den Tipp um auf mein Posting über Stempel zurückzukommen ...halbe, fast nicht zu lesende und verschmierte Stempel währen also der Standart einer DDR Sammlung?

  • hmmm...also dann ist es wohl echt das Beste alle Marken ins Album zu packen die man kriegen kann sofern sie ganz ganz sind natürlich ;)

  • Noch ein Tip,


    oft wurden die kompletten Ausgaben/ auch Blöcke u. Klb auf Briefe geklebt und von der "oma oder Opa" an die Enkel geschickt, sind also bedarfsmäßig verwendet ( auch wenn der Brief überfrankiert ist). Aber von solchen "Sammlerbriefen kann man die Sätze ablösen und schon hat man wieder eine Lücke geschlossen !
    Denn diese Art Sammlerbriefe werden nicht gern gesehen und entsprechend günstig zu bekommen!



    mfg