Besonderes Bonbon für Philatelisten

  • Sonderbriefmarke Stempel und Ersttagsbrief kommen zum Jubiläum des Roitzscher Bades heraus


    [Blockierte Grafik: http://www.mz-web.de/ks/images/mdsBild/1174661684692l.jpg]
    Diese Briefmarke entstand zum Jubiläum des Volksbades Roitzsch.


    Roitzsch/MZ/ak. Für das bevorstehende Jubiläum zum 80-jährigen Bestehen des Volksbades in Roitzsch wurde ein philatelistischer Leckerbissen erarbeitet. Er besteht aus einer Briefmarke, einem Sonderstempel und einem Ersttagsbrief. Für die Entwürfe zeichnet der auch mit der Aufarbeitung der Geschichte des Volksbades beschäftigte Designer und Kunsthistoriker Jürgen Schmidt aus Bitterfeld verantwortlich. Für die Briefmarke wurde auf eine historische Schwarz-Weiß-Fotografie zurückgegriffen und diese im Stil der zwanziger Jahre nachcoloriert. Farbaufnahmen waren erst später mit der Erfindung des Wolfener Farbfilms möglich, die Farbfotografie hatte zur Olympiade 1936 ihre Premiere.


    Das Postwertzeichen soll es zu 45 (Postkarte) und 55 Cent (Standardbrief) geben. Der Stempel nimmt in seiner Gestaltung die wesentlichen landschaftsgestalterischen Elemente des denkwürdigen Roitzscher Volksbades auf. Die obere viereckige Binnenfläche stellt das Wasserbecken und die untere die sich südlich daran anschließende Liege- und Spielwiese dar, beide Flächen haben auch in natura die gleichen Abmaße. Der das Zentrum der Anlage bildende Thingplatz (germanischer Versammlungsplatz) mit seiner Einfassung von Lindenbäumen ist durch ein Lindenblatt versinnbildlicht. Eingerahmt werden diese zentralen Gestaltungselemente von dem umlaufenden Erschließungsweg, welcher auf dem Stempel als Schriftfeld dient. Typografisch kommt mit der zeittypischen Avantgarde eine auch noch heute gut lesbare Schrift zur Anwendung. Ergänzt wird das Ensemble durch einen Ersttagsbrief.


    Im Gegensatz zu dem der Größe einer Briefmarke angemessen Darstellung eines Details des Volksbades findet auf dem Ersttagsbrief eine zurückhaltende, stilisierte Übersicht der Gesamtanlage Verwendung. Ausgegeben wird die Sonderedition zur Jubiläumsfeier vom 6. bis 8. Juli im Roitzscher Volksbad. Besonders begehrt wird die Ausgabe mit dem Poststempel vom 07. 07. 2007 sein. Wer sich diese philatelistische Besonderheit reservieren lassen will, sollte sich im Gemeindeamt Roitzsch, Tel. 034954-62133, melden.



    Zitat

    Quelle / Artikel: