Neusüdwales Mi. 75 geschnitten / Druckfehler

  • Hi!


    Habe bei den Neusüdwalesmarken diese Marke gefunden. Es müsste die Mi.-Nr. 75 sein. In meinem Michel ist aber nirgends ein Vermerk, daß es die Ausgabe geschnitten gibt! Habe sie verglichen mit normalen Mi. 75, und es scheint absolut nicht so, als seien Zähne abgeschnitten! Kann mir vielleicht jemand was dazu sagen? Außerdem ist auf der Marke ein großer weißer Fleck, sieht aus, als wäre da beim Druck etwas dazwischen gekommen. Ist zumindest definitiv keine Markenbeschädigung! Über Tips würde ich mich sehr freuen!


    Gruß


    jojo30

  • Hallo jojo30,


    hast Du mal nachgeschaut, ob die Marke ein Wasserzeichen hat?


    if yes -> I don't know


    if no -> siehe Antwort asmodeus = Ganzsachenausschnitt


    Die Papierdicke könnte auch einen Hinweis geben, falls Du Vergleichsmaterial von Marken aus diesem Ausgabezeitraum besitzt.

  • Aber grade bei den Marken von Neusüdwales habe ich so manche merkwürdige Wasserzeichen gesehen. Ich denke, daß die Marken am Rande z.T. solche Linien hatten. Das eigentliche Wasserzeichen ist dann verschoben. Hier habe ich mal ein paar Beispiele, die mir aufgefallen sind und die ich nicht so recht einordnen konnte! Vielleicht habt Ihr dazu noch Ideen. Zum Teil war wohl auch so etwas wie Postage oder so in doppelliniger Schrift bei den Wasserzeichen! Bei der five cents sind auch die beiden parallelen Streifen und ganz oben in der anderen Ecke ist knapp noch das w von NSW zu sehen, also verschoben. Auch bei der einen 3 cents sind zwei parallele Striche zu erkennen.


    jojo30

  • Hallo jojo30,


    mein Stanley Gibbons schweigt sich zu Deinem "Wasserzeichenphänomen" leider aus. Bei einigen Marken gibt es doppellinige Wasserzeichen, die aber dann den Wert der Marke darstellen sollen.


    Beispiel:
    Die Marke hat einen Wert von 2 P, das Wasserzeichen zeigt eine doppellinige 2.


    Es gab zeitweise Lieferschwierigkeiten für das Wasserzeichenpapier mit den Ziffern. Möglichweise ist das ein Lösungsansatz. Ich habe aber dazu leider keine weitführende Literatur.

  • Zitat

    Original von jojo30Ich sehe auch ein Wasserzeichen, es ist aber nicht sehr stark sichtbar. Habe mal einen Scan gemacht, es sind deutlich zwei längslinien von oben nach unten zu sehen!


    @ jojo30


    Kann das Wasserzeichen nach links liegen und ist gerade unterste Randteil vom Wasserzeichendruck ?


    Ist ein ein .. S W sichtbar links, liegend wie das Wasserzeichen N S W ohne die Krone beziehungsweise das nächste Wz. ?


    Für Wz mit Krone (Krone die nicht auf der Marke ist !!??) muß ein deutlich lesbares NSW zu erkennem sein, oder ein teil davon den man vergleichen kann mit Wz.7


    Erich

  • Ist ein Abschnitt aus einem Streifband (wrapper) für Zeitungen.


    Ich müsste auch noch irgendwo welche liegen haben. Scanne sie dir später mal ein und stelle sie hier dazu.

    mit freundlichen Sammlergrüßen
    rolin

    Einmal editiert, zuletzt von rolin ()

  • Bei den 5 d Diademen stammen die ersten beiden Marken vom Bogenrand. D.h. sie haben das Randwasserzeichen mit Inschrift. ... POSTAGE STAMPS ... Wz selber ist Krone über NSW.


    Die letzte 5d, die 2d und die erste 3d stammen vom rechten bzw. linken Bogenrand. Bzw. die Umrahmung kann man sehen.


    Bei der letzten grünen Marke der 3d, ist das Wasserzeichen auch vom Bogenrand, dort ist jedoch noch die Krone von Krone über NSW sichtbar. Außerdem ist das Wasserzeichen kopfstehend (inverted) weil der Bogen falsch eingespannt wurde.


    Alle Marken haben im Prinzip das gleiche Wasserzeichen.


    Inverted Watermarks bedingen bei dieser Ausgabe aber leider keinen Aufschlag.

    mit freundlichen Sammlergrüßen
    rolin

    3 Mal editiert, zuletzt von rolin ()

  • @ Erich


    wieso sollte die NSW-wrappers ausgerechnet im BW Commonwealth-Markenheftchenkatalog verzeichnet sein? :confused:


    Gerade die BW-Kataloge helfen gar nichts, da sie ja erst 1901 beginnen.

  • Zitat

    Original von rolinGerade die BW-Kataloge helfen gar nichts, da sie ja erst 1901 beginnen.


    @ rolin


    Hast natürlich recht, alles ist ja vor 1901 und hilft nicht viel für diese alten Australien Gebiete, habe gerade nicht daran gedacht. :ups:


    Diese Adresse kann möglicherweise aber Australien Sammler auf andere Art helfen, für die es interessant ist.


    MfG
    Erich