GB Unbekannter Stempel auf Nr. 65

  • Liebe Großbritannien-Kenner!


    Auf einer One Penny Lilac (MiNr. 65) habe ich einen Stempel gefunden, den ich nicht einordnen kann.


    Das Buch von Whitney "Collect British Postmarks" habe ich nun zum zweitenmal durchforstet, ohne den Stempel zu finden. Daher vermute ich einmal, es ist ein Teil eines Maschinenstempel oder ähnliches.


    Wer kann mir weiterhelfen?

  • Ich kann mal wieder einen Stempel nicht zuordnen und benötige Hilfe zur Selbsthilfe.


    Wegen der Buchstaben E.C. vermute ich einen Zusammenhang mit London, da ich diese Buchstabenkombination bei eingen anderen London-Stempeln auch gesehen habe.


    Ähnliche Stempeltypen habe ich im Whitney ich auch gefunden, aber kein senkrechtes Oval mit 7 Querstreifen.


    Wer weis Rat?

  • Im Whitney steht auch, das es minimale Abwandlungen von Stempel gibt- nicht jede Type ist abgebildet. Das würde sonst das Werk sprengen! Dafür müßte man etliche Bücher sich anschaffen und nachschlagen. Es ist ein gutes Nachschlagewerk und gibt Dir einen guten Überblick. Es ist ein London Stempel- eher in der Maschinenstempelsektion

  • Danke asmodeus!


    Ich hatte den Stempel Nr.226 (Maschinenstempel Pearson Hill) in der näheren Auswahl, da er dem abgebildeten recht ähnlich ist.


    Mich machte jedoch das "D" stutzig. Ich habe zunächst an "abroad used" :P gedacht. Aber das passt irgenwie nicht zu London... :(

  • Zitat

    Original von Concordia CAIch hatte den Stempel Nr.226 (Maschinenstempel Pearson Hill) in der näheren Auswahl, da er dem abgebildeten recht ähnlich ist.(


    Hallo Concordia CA,


    Wenn es weiter hilft, laut mein Kontakt in England.


    Das ist wie schon gesagt ein Londoner Stempel und E C steht für EAST CENTRAL (es gab auch WEST CENTRAL)


    Das 'D' ist nur eine Code wie A - B - C - D


    MfG
    Erich

  • Zitat

    Original von Philactica
    Das ist wie schon gesagt ein Londoner Stempel und E C steht für EAST CENTRAL (es gab auch WEST CENTRAL)


    Das 'D' ist nur eine Code wie A - B - C - D


    Vielen Dank Erich!


    Ich habe es schon befürchtet, leider kein "abroad used". Aber ich habe noch ein paar Bündel von der Nr. 65. Noch gebe ich die Hoffnung nicht auf!

  • Zitat

    Original von asmodeus
    Hier eine Auflistung der Auslandspostämter:


    Vielen Dank asmodeus,


    das ist endlich mal eine übersichtliche Auflistung. Prima Arbeit! Wenn doch Whitney sein Buch mal so übersichtlich gestaltet hätte...


    Und ich den Thread eher gefunden hätte... :ups:

  • Zitat

    Original von Concordia CAAber ich habe noch ein paar Bündel von der Nr. 65. Noch gebe ich die Hoffnung nicht auf!


    Du suchst sicher das Perlen variant - viel Glück :)


    Es gibt auch welche die in Südafrika abgestempelt wurden so rund end des Boer Wars. Zwei Abbildungen findest Du im SG - FIELD POST BRITISH ARMY S. AFRICA oder ARMY POST OFFICE - NATAL FIELD FORCE


    MfG
    Erich

  • Zitat

    Original von Philactica
    Du suchst sicher das Perlen variant - viel Glück :)


    Das auch, 1x hatte ich schon Erfolg. Aber hauptsächlich möchte ich an dieser Marke das Erkennen von Stempeln, Plattenfehlern ( R.A.G. Lee hat ca. 2.500 Fehler dokumentiert) und Wasserzeichen-Abarten üben. Da das Sammelgebiet GB noch relativ neu für mich ist, denke ich, dass ich mit damit für den Anfang ganz gut darin einarbeiten kann.


    Zitat

    Original von Philactica
    Es gibt auch welche die in Südafrika abgestempelt wurden so rund end des Boer Wars. Zwei Abbildungen findest Du im SG - FIELD POST BRITISH ARMY S. AFRICA oder ARMY POST OFFICE - NATAL FIELD FORCE


    Vielen Dank für diesen Hinweis. Die beiden Stempel kannte ich bisher noch nicht. Wieder 2 Dinge mehr, auf die ich achten sollte.


    Beste Grüße


    Jürgen

  • Noch ein Beispiel:-


    Einen früheren Stempel - kein Innenrrng und kein Jahr, nur DE 12.



    und das Achteck



    Ein 'Verkleinertes Bild' nicht möglich.


    MfG
    Erich