Heiße Diskussionen im Internet

  • Gerade in einem anderem Forum entdeckt (bdph)!!! :]
    Aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "Die Briefmarke" (Österreich)


    ----------------------------------


    Heiße Diskussionen im Internet


    Wenn an langen Winterabenden die Briefmarkenliteratur bereits verschlungen und persönlicher Kontakt zu Sammlerfreunden einmal nicht möglich ist, empfiehlt sich das Internet als reichhaltige philatelistische Informationsquelle und als Boden für kurzweilige Unterhaltungen. Über das Lesen hinausgehend wird aktive Kommunikation angeboten, die Möglichkeit, Fragen zu stellen und/oder Antworten zu geben.
    War es im letzten Jahrzehnt noch vor allem das Usenet mit seinen unzähligen Newsgroups, so haben heute Webforen die Nase in puncto Beliebtheit bei Internetnutzern voran, Das Usenet entwickelte sich parallel zum Internet als das eigentliche Diskussionsnetzwerk und brachte weltweit zehntausende Diskussionsgruppen hervor. Eine sehr aktive philatelistische Diskussionsgruppe in französischer Sprache ist unter fr.rec.philatelie abzurufen. Die englischsprachigen Newsgroups präsentieren sich aufgrund übermäßiger Werbeinhalte eher unattraktiv für den diskussionshungrigen Philatelisten, Die deutschsprachigen Sammler bevorzugen offensichtlich die in den letzten Jahren verstärkt in Mode gekommenen webbasierenden Internetforen, die wie alle Internetseiten bequem im Webbrowser aufzurufen sind.


    Ein besonders aktives und qualitätsvolles Diskussionsforum stellt der Bund Deutscher Philatelisten (BDPh) zur Verfügung, erreichbar unter
    Weitere, gut besuchte deutschsprachige Foren finden sich u.a.
    unter sowie auf einem Schweizer Server unter

    Nachdem die Österreichische Post AG auf ihrer Homepage Anfang Oktober dieses Jahres das bis dahin gut besuchte österreichische Philatelieforum geschlossen hat, ist hierzulande eine Lücke entstanden. Als besuchenswerte Alternative bietet sich aber an, eine relativ junge österreichische Privatinitiative mit interessanten Beiträgen und einer zwar (noch) kleinen aber fleißigen Community (Nutzergemeinschaft)
    Es sei auch erwähnt, dass darüber hinaus bereits emsig daran gearbeitet wird, eine neue österreichische Serviceseite für Philatelisten mit hochkarätiger Mitwirkung zu begründen Am Thema Interessierte mögen sich bitte an fw@medianova.at wenden.


    Das Besondere an gut funktionierenden Foren ist es, dass sich eine Eigendynamik entwickelt, die wertvolle Inhalte auszubilden vermag. Die User (Internetbenutzer) schlagen innerhalb großer, oftmals vorgegebener Themenbögen individuelle Überschriften ("Threads") vor, zu denen andere User ihre Meinung kundtun ("posten") können. Das kann natürlich auch eine Frage-Antwort Konstellation sein, die dadurch erleichtert wird, dass Bebilderungen möglich sind. In gut besuchten Foren mit hoher Nutzerfrequenz lässt eine kompetente Antwort zumeist nicht lange auf sich warten. Administratoren achten darauf, dass sowohl in Bezug auf Stil als auch in Bezug auf Inhalt keine Entgleisungen stattfinden. Es ist Usus, dass sich die Benutzer in den Foren per DU anreden, was aber letztendlich jeder halten kann, wie er möchte. Ein wenig gewöhnungsbedürftig ist für den unvorbelasteten Philatelisten vielleicht die etwas "andere" Sprache, deren sich eingefleischte Internetbenutzer bedienen, Häufig wird wenig bis gar kein Augenmerk auf den Stil oder die Form gelegt, dafür werden "Smileys" oder "Emoticons" umso häufiger verwendet. Darunter versteht man kleine Grafiken, die die Emotion einer Aussage bildlich verstärken sollen, etwa ein für ein freundliches Lächeln.


    Viel Spaß bei heißen Diskussionen wünscht Ihnen


    Magister Friedrich Winter



    ----------------------------------

  • Hi,


    ich finde sie haben recht. Das Internet ist und bleibt die einfachste und schnellste Möglichkeit, sich Infomationen, Artikel und vieles mehr herauszuholen.
    Wer würde schon gerne jeden Tag hinauslaufen um sich die Zeitung mit den neusten Informationen zu besorgen?! Vielleicht nur die Leute, die das Internet noch nicht schätzen, oder denen es noch nicht ganz geheuer ist.
    Foren sind halt die einfachsten Seiten, womit man Informationen und Erfahrungen austauschen kann.
    Es ist schön zu erfahren, das dieses Forum eins der meisten besuchten Foren ist. Was man aber auch deutlich merkt.
    Nirgends hat ein forum so aufschlüssige und hilfsbereite Mitglieder wie dieses.
    Mich persönlich freut es, das dieses Forum schon so einen hohen Rang und Namen hat und freue mich dieses Forum modererieren zu dürfen.
    Unser Chat, unsere neuste Attraktion, wird sicherlich auch heiß begehrt werden.
    Viel Spaß weiterhin und weiter so!! :]

  • Seh ich genauso Jens,


    ich glaub, es ist mal an der Zeit ein dickes Lob an Euch (Mitgliedern sowie Moderatoren) auszusprechen, da ihr es seid, die das Forum zu dem gemacht habt, was es jetzt ist...


    Mir fehlen die Worte! :(


    Ich kann mich nur bedanken und euch weiterhin viel Spaß in eurem (hoffentlich) lieblings Briefmarkenforum wünchen!


    Ich bin froh darüber eine so tolle Community am laufen halten zu dürfen. :ok:


    Liebe Grüße


    Euer Björn

  • Guten Tag zusammen, zwar bin ich gestern nur rein zufällig auf dieses Forum gestoßen, aber es ist genau das, was ich immer gesucht habe! Nicht nur "Hi!" und als Antwort: "Auch Hi!", sondern fantastisch professionell zusammengestellt, und so viele interessante Themen, dass man sich glatt mit Genuss verlaufen kann!
    Allen, die hier ihre Zeit reinhängen, ein aufmunterndes "weiter so!" von einem alten Knacker, der halt seine Freude an unserem gemeinsamen Hobby hat.

  • Zitat

    Original von Newsbot
    Briefo.com scheint so langam die Luft auszugehen! Tragisch...


    Scheint aber nicht nur an den Hacker-Angriffen,sondern auch an der Lethargie der österr. Philatelisten zu liegen. :(

  • Beim Briefo liegt es a) an den Hackern b) am Versprechen eine neue Forumssoftware zu etablieren (was bisher offensichtlich noch nicht geschehen ist).


    Im Übrigen hat das BDPh in den letzten Monaten / Jahren auch ordentlich an Reiz verloren.


    Das VÖPh Forum ist nie aus den Kinderschuhen heraus gekommen...was primär durch fehlende Bildfunktionen, sekundär an lausiger Pflege durch den Admin erklärt werden kann.


    Alles Schicksale, welche auch das PhiFo ereilen könnte....also immer schön dran bleiben und verbessern, um zu überleben.

  • jo schade um das briefo, aber andererseits solange es eine aktive plattform gibt (philaforum) bin ich zufrieden.


    @BDPh bin ich gleicher meinung, da gibts viel kindergarten (zb. interpunktionsnörgler und grossundkleinschreibungsfetischisten) und nur noch das thema fälschungen bei EBAY...

  • woermi:


    Ist doch klasse, wenn Du schon alles über Fälschungen weisst! Da befindest Du Dich in der absoluten Minorität. Warum immer nur eBay? Weil es der grösste und wichtigste deutschsprachige Marktplatz ist - bei dem ausnahmsweise gegen Fälschungen vorgegangen werden kann. Mich wundert es ziemlich, dass Fälschungen hier kein bzw. kaum ein Thema sind.


    Bevor Du anfängst über Inhalte zu nörgeln, da würde ich mich selbst an die Nasenspitze packen und anfangen Fachartikel zu schreiben. Habe ich selbst viel zu lange nicht mehr gemacht, weil Fälschungen auf eBay...


    Letztes Wort zum Sonntag: Unstrukturierte Texte sind eine Zumutung. Durchgehende Kleinschreibung ist auch eine Zumutung. Warum ist schlampen im Internet akzeptiert? Der Deutschlehrer hätte einen mit einer 6 nach Hause geschickt.

  • Zitat

    Letztes Wort zum Sonntag: Unstrukturierte Texte sind eine Zumutung. Durchgehende Kleinschreibung ist auch eine Zumutung. Warum ist schlampen im Internet akzeptiert? Der Deutschlehrer hätte einen mit einer 6 nach Hause geschickt.


    Da hast Du recht! Bedenke aber noch eins: Es gibt Menschen, die Legastheniker sind!
    Ich bin auch nicht frei von Fehlern, obwohl ich Deutsch- Leistungskurs hatte.

  • asmodeus:


    Akzeptiert! Ich habe auch nirgends geschrieben, dass mich Rechtschreibfehler stören. Da sitze ich auch im Glashaus. Aber nach meiner Beobachtung gibt es dann verdammt viele Legastheniker...


    Ich fand es nur interessant, dass woermi wegen einem Thread das BDPh-Forum abqualifiziert. Nach meiner persönlichen Meinung (damit mag ich jetzt ganz alleine stehen) hilft ein strukturierter, ordentlich geschriebener Text dem Verständnis des Lesers. Wenn ich mich schon beim lesen ärgere, dann habe ich keine Lust, auch noch zu antworten.

    Einmal editiert, zuletzt von Gagrakacka ()

  • Zitat

    nach meiner Beobachtung gibt es dann verdammt viele Legastheniker...


    ???
    Kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen.
    Wenn es natürlich stört, das mal ein Komma vergessen
    wird, oder ein Wort klein statt groß geschrieben wird,
    ist dann was für die Rubrik "Erbsenzählerei"


    Ich sehe gerade -beim besten- muß wohl besten groß-
    geschrieben werden. Lasse es aber mal so stehen :D

    Suche immer Berlinstempel auf Marken und Belegen, Bitte alles anbieten

  • An dieser Stelle aber trotzdem mal eine Bitte an so Einige unter uns:


    Ist es zuviel verlangt, vor dem "Antwort erstellen" sein Geschriebenes nochmals kurz zu überfliegen, damit nicht gar zu viele Flüchtigkeitsfehler durch den Äther rauschen? Wir haben hier doch viele Gegenüber, denen wir was mitteilen wollen - dann aber bitte in halbwegs gesicherter Sprache, denn die ist wichtiger als die Eilpost...


    Mit allen guten Wünschen!
    (Abarten-)Hannes

  • @ Abarten-Hannes
    Da kann ich Dir nur beipflichten!


    Wer sich schon einmal in einem Basketball-Forum umgesehen hat,dass ja vor allem von Jugendlichen benützt wird,dem graut's vor der Zukunft der deutschen Sprache-Pisa-Studie läßt grüßen!!!


    Hier einmal ein wahllos herausgegriffenes Post aus solch einem Basketball-Forum: ;):( ?(




    " ihr seit so ziemlich der Peinlichste verein der zweiten. Liga. Warrum schreibt Ihr solche Sachen auf eure Hompage?


    Der alte Mann in Gelb auf den Fotos drunner siehd aber geil auf. "

    Einmal editiert, zuletzt von Concorde ()

  • @Gagrakacka:


    ich qualifiziere gar nix ab. das BDPH forum ist fuer mich halt nimmer so attraktiv wie es mal war. (sprich gleiche meinung von nimrod)


    und wenn mir jemand im BDPH solche PNs schickt:


    Zitat

    wenn ich mir Ihre Beiträge anschaue/lese, muß ich fast immer k...!!!


    dann musst auch du einsehen, dass einem die lust vergeht.

  • Wobei ich dem Forum im BdPh zugute halte,dass in den Beiträgen regelmäßig auf Fälschungen und entsprechende Angebote z.B. in Ebay eingegangen wird und in Zusammenarbeit des Watchdog mit Ebay solche Betrügereien zum Wohle des Käufers verhindert werden !!!
    Diese Funktion ist nicht genug zu loben,und leider bis jetzt nur im Forum des BdPh zu finden!!!! :jaok: :jaok:


    Ohne jemand nahe treten zu wollen ,behaupte ich,dass sich das Philaforum eher für den Anfänger eignet,das Forum des BdPH aber vorwiegend die Spielwiese der Fachleute ist.... ;)

    2 Mal editiert, zuletzt von Concorde ()

  • Zitat

    Original von Concorde
    ... das Forum des BdPH aber vorwiegend die Spielwiese der Fachleute ist.... ;)


    Na ja, registriertes Mitglied im BDPh-Forum zu sein, heißt noch lange nicht philatelistischer Experte zu sein. Manchen scheint es allerdings auch gar nicht so sehr um's Sammeln oder Forschen zu gehen, sondern um beständiges Angeben und Besserwissen.


    Im Internet treffen dann eben ganz unterschiedliche Philatelie-Typen aufeinander:


    - einerseits der im stillen Kämmerlein sitzende Sammler, der sich freut, über das Internet an Informationen zu kommen und neue Kontakte zu knüpfen und


    - andererseits der "Vereinsmeier", der in allen einschlägigen Kreisen längst bekannt ist wie ein bunter Hund und nun über das Internet seinen Bekanntheitsgrad verteidigen möchte.


    Noch eine kurze Bemerkung zum Stil (Rechtschreibung, Netiquette, ...) der Forenbeiträge (hier wie im BDPh-Forum):


    Jemand kann noch so fundiertes Wissen mitzuteilen haben, aber es wirkt einfach mehr oder weniger glaubwürdig, zum Beispiel:


    "dise blöcke giept es nich ächt gestämmbelt!"


    "Diese Blocks gibt es nicht echt gestempelt."

  • Zitat

    Ohne jemand nahe treten zu wollen ,behaupte ich,dass sich das Philaforum eher für den Anfänger eignet,das Forum des BdPH aber vorwiegend die Spielwiese der Fachleute ist.... Augenzwinkern


    Da kann ich Dir überhaupt nicht zustimmen.
    Wir haben hier genug Experten Um nur einige zu nennen
    Asmodeus, Nimrod, Lacplesis, Woermi, Afredolino, Doktorstamp
    (allle anderen mögen mir verzeihen, das ich sie nicht erwähnt habe)


    Wollte auch nur bemerken, das sich das Philaforum nicht verstecken
    braucht.
    Glaube auch kaum, das im BdPH Forum so geduldig auf Anfänger-
    fragen reagiert wird wie hier
    :philaforum1:

    Suche immer Berlinstempel auf Marken und Belegen, Bitte alles anbieten