Was sind das für Stempel

  • [Blockierte Grafik: http://www.smilietv.philaforum.com/upload/20/1164976661.gif] Hi Phila-Freunde


    Phuuuuuuuuuuuu... [Blockierte Grafik: http://www.smilietv.philaforum.com/upload/18/1148586353.gif] [Blockierte Grafik: http://www.smilietv.philaforum.com/upload/18/1148586353.gif] ...schluck [Blockierte Grafik: http://www.smilietv.philaforum.com/upload/18/1166268245.gif]..ich habe von einem der grössten französischen Fliegerasse


    [Blockierte Grafik: http://www.smilietv.philaforum.com/upload/24/1163175675.gif] Pierre Chanoine Martiel


    -Air-France Concorde Commandant
    -Cdt de Bord du premier vol Commercial Concorde Air-France
    -Directeur Opérations Aériennes Air-France
    -Président de Aéroclub de France
    -5 Recorde de Monde
    -2600 heures de vol Concorde




    einen privaten [Blockierte Grafik: http://www.smilietv.philaforum.com/upload/18/1145004328.gif] Brief bekommen.


    Aber der postalische Weg des Briefes würde mich schon interessieren.


    Die Abstemplungen auf dem Brief kann ich mit meinem Wissen nicht nach vollziehen !!


    Vorne auf dem Brief ist die Abstemplung (29.05.2007) von Frankreich. Die ist klar.


    Aber hinten auf dem Brief, hat es einen Stempel mit dem Inndruck Vienne (30.05.2007) ???


    Das grösste Rätzel für mich ist aber der Stempel mit dem
    Inndruck Kortemark 04.06.07 und 8610 ?????


    8610 ist übrigens die Postleitzahl meines Heimatortes Uster !


    Also ich tappe[Blockierte Grafik: http://www.smilietv.philaforum.com/upload/45/1155229163.gif] im dunklen........


    Mit aufgestellten fliegerischen Grüssen Thomas :concorde:

  • Hallo Concordus,


    kannst Du mal ein Bild von der Vorder-u.Rückseite des Beleges einstellen?


    Oh-schon geschehen-Danke! ;)

  • Irgendwie sind deine Bilder weg?


    Also der Stempel hinten ist nicht von Wien, wie man berechtigterweise denken könnte, sondern von Chatellerault - Vienne, Kortemark liegt in Belgien...


    Zufall? Ch'atellerault hat die Postleitzahl 86100 ?

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.

    Voltaire

  • Ich vermute,dass Chanoine bei der Anschrift die Landesbezeichnung "CH" für die Schweiz vergessen hat und so der Beleg zuerst nach Belgien in den Ort Kortemark mit der gleichen Postleitzahl wie Uster gesandt wurde.Nach Anbringen des "CH"s lief der Beleg dann an die richtige Adresse in der Schweiz....

  • Ja, so wirds gewesen sein und vorher hat die Maschine sich noch eine 0 zur Postleitzahl dazu gebastelt und den Brief erstmal nach Chatellerault - Vienne geschickt, wo ein verpennter Postler die Codierung geschwärtzt hat um den Brief dann wieder falsch zu verschicken.


    Lustiges Teil.

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.

    Voltaire

    Einmal editiert, zuletzt von Lacplesis ()

  • Ich vermute,dass der Postler in Belgien die Codierung geschwärzt hat,da mit gleichem Stift die Landesbezeichnung "CH" hinzugefügt wurde-ihm gebührt die Ehre,während seine franz.Kollegen doch etwas daneben lagen....

  • Die Vermutung von Concorde kann ich nur bestätigen. Genauso wird es gewesen sein.


    Da ich ja bekanntlich Briefträger in Uster bin, kommen mir solche fehlgeleiteten Briefe tagtäglich in die Finger.


    Nur ein Beispiel: 86150 Augsburg.....das liegt ja bekanntlich in Deutschland. Wenn nun aber die Landesbezeichnung vor der Postleitzahl fehlt, liest die Briefsortiermaschine nur die ersten 4 Zahlen, weil wir in der Schweiz ja noch die 4-stelligen haben. Deshalb werden diese Briefe nach 8615 Wermatswil geleitet, ein Ort, der von der Poststelle Uster bedient wird.


    Wäre jetzt aber das "D" vor der Postleitzahl, würde der Brief manuell verarbeitet und käme auch sofort in die richtigen Bahnen.


    Deshalb ist es wichtig, bei Briefen in's Ausland immer das Kennzeichen des betreffenden Landes vor die Postleitzahl zu stellen.


    Gruss
    Afredolino

    Beginn den Tag mit einem lächeln und du hast ihn schon gewonnen

  • Zitat

    Deshalb ist es wichtig, bei Briefen in's Ausland immer das Kennzeichen des betreffenden Landes vor die Postleitzahl zu stellen.


    Die DPAG hätte es viel lieber, wenn man díe Landesbezeichnung unter die PLZ- und Ortszeile schreibt. Und zwar in Großbuchstaben in Deutsch, Englisch oder Französisch. Darauf weist die Post u.a. in ihrer Broschüre "Preisinformationen für Geschäftskunden" hin.

  • Zitat

    Die DPAG hätte es viel lieber, wenn man díe Landesbezeichnung unter die PLZ- und Ortszeile schreibt. Und zwar in Großbuchstaben in Deutsch, Englisch oder Französisch. Darauf weist die Post u.a. in ihrer Broschüre "Preisinformationen für Geschäftskunden" hin.


    Da besteht nur ein Problem: die Briefsortiermaschine kann nicht alle handschriftlichen Anschriften lesen, ausser, sie sind sehr klar und sauber geschrieben. Normalerweise liest sie nur bis zur Postleitzahl, was im Normalfall auch genügt.


    Gruss
    Afredolino

    Beginn den Tag mit einem lächeln und du hast ihn schon gewonnen